Wann immer workouts?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi! Die Muskeln werden nicht weniger, sondern bauen sich weniger gut auf, und Sehnen und Gelenke haben dann nicht genug Zeit, sich an die neue Belastung anzupassen. Der Ruhetag ist für den Aufbauprozess wichtig. Er ist also nicht die Entspannungsausrede für Pussys. Wenn du irgendwann intensiv trainieren solltest und wirklich interessiert an Muskeltraining sein solltest, kannst du irgendwann auch jeden Tag trainieren, aber immer verschiedene Körperpartien nach einen bestimmten System, aber das kommt ja erstal nicht in Frage. Besonders wichtig ist der Ruhetag, wenn du in einem Fitnesstudio trainierst und regelmäßig deine Gewichte erhöhst, bei Workouts zu Hause mit geringerer INtensität ist der Ruhetag nicht so entscheidend, da du wahrscheinlich nicht deine Belastungsgrenze ausreizen wirst. Ich selbst war mal 5 Tage die Woche beim Sport und habe übertrainiert, konnte dann monatelang nur wenig belasten, Burnout also. Seitdem nehme ich die Erholungsphasen ernst.Was aber auch nach mehr Muskeltraining am nächsten Tag, ist locker Joggen. Das ist sogar gut. Viel Spaß beim Sportmachen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu gibt es unterschiedliche Meinungen und ohne gewisse Erfahrung kommt man auch leicht ins Übertraining.

Persönlich finde ich das der Mensch ein gewohnheitstier ist und es durchaus möglich ist jeden Tag bestimmte Muskelgruppen zu trainieren aber hört sich auch an als hättest du grade erst angefangen von daher lass immer einen Ruhetag zwischen den Muskelgruppen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?