Wann hört Training auf und fängt Qual an? (Pferde; Pferdesport)

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!! Ich kann deine Unsicherheit verstehen wenn du erst neu im Sport bist dann weißt du noch nicht so genau was du jetzt davon halten sollst ;-) Also grundsätzlich sind Sporen in Ordnung solange sie nur zur Verfeinerung der Hilfen und nur von erfahrenen Reitern mit ruhigem Bein benutzt werden!!Das ist allerdings oftmals nicht der Fall manche Reiter verwenden Sporen um ein Pferd dass lauffaul ist vorwärts zu bekommen!!Das nicht der Sinn der Sporen und auch nicht zu akzeptieren!!

Für mich ist Training wenn ich mein Pferd gut gymnastiziere und versuche die Leistung von mir und meinem Pferd langsam aber stetig zu verbessern und ich mein Pferd auf immer neue und verschiedene Weise fördern kann!!Das macht Pferd und Reiter Spaß!! ;-)das loben darf auch nicht zu kurz komen dann ist es ein gutes und sinnvolles Training für Pferd und Reiter!! :-) Und das ist ganz wichtig um erfolgreich mit seinem Pferd zu kommunizieren!gehört viel ;-)Klar gehört es auch dazu sich mal durchzusetzen und dem Pferd zu zeigen dass du der Chef bist aber nur wenn es nötig ist!!

Qual fängt für mich dann an wenn das Pferd unausgeglichen,gestresst und verstört mit dem Training aufhört!!Dann arbeitet man nicht mehr mit dem Pferd und für das Pferd sondern gegen das Pferd und für sich!!

Ich hoffe ich konnte dir helfen!! :-)

Der Übergang ist schleichend. Wer klopfende Schenkel hat, sollte keine Sporen nutzen, da diese als Hilfenverfeinerung gedacht sind und nicht zum pieksen.

Wer sein Pferd mit der Gerte verprügelt, sollte sie weglassen, da mit der Gerte touchiert werden soll.

Natürlich gibt es auch die ganz harten Fälle, wo dann Rollkur extrem geritten wird oder das Pferd bis zur Erschöpfung springen muss ... auch im Freizeitberiech findet man sowas oft. Ich erwähne nur mal "Pferd steht 6 Tage auf der Weide ohne geritten zu werden - am 7. Tag kommt der Besitzer und reitet eine Jagd mit übertrieben ausgedrückt - ein langer Ausritt ist dasselbe - aber das Pferd ist ja vom "rumstehen" untrainiert und nicht mit Ausdauer gesegnet.

Dann gibt es noch die, die ihrem Pferd im Maul reißen ... rupfen ... hacken ... und wenn das Pferd (aufgrund schlechter und mangelnder Reitkenntnisse) nicht so pariert, wie "Reiter" es will, wird mal schnell das Gebiss in ein scharfes gewechselt, das Maul zugeschnürt oder gleich die Kandarre draufgeknallt. Hilfszügel jeglicher Art können ebenfalls zur Tierquälerei werden ...

training ist das pferd durch gymnastizierende und versammelnde übungen muskulös, entspannt und gesund zu halten.

quälerei wird es, wenn das pferd im oder nach dem training schmerzen hat, total erschöpft ist und seelischen druck verspürt.

das heißt natürlich nicht, dass man dem pferd alles durchgehen lassen soll nur um es zu schonen. klar gehört zum reiten auch mal eine kurze diskussion mit seinem pferd. am ende sollte jedoch dem pferd für seinen gehorsam gedankt werden. solange das pferd frisch und ausgeglichen aus seinem training kommt ist alles in ordnung.

sporen werden von vielen oft nicht als hilfsmittel zur verfeinerung gesehen sondern mit sätzen wie: "der ist so triebig. mit sporen muss ich nicht so stark treiben" verwendet. die verstärkung der treibenden hilfen ist jedoch nicht die absicht von sporen. sporen sollten dazu dienen, dem reiter ein ruhiges bein zu ermöglichen und das pferd nur mit minimalen bewgungen und winzigen impulsen zu reiten.

Kaloriensteigerung bei Training? Wann und wieviel?

Hallo, ich (16, weiblich) mache MO, MI und SA Krafttraining und so oft es geht MO-SA Cardio. Sonntag ist bei mir Trainingsfrei. Nun meine Frage: An welchen Tagen sollte ich mehr, wann weniger essen? An Tagen mit Krafttraining etwas mehr? und an den übrigen etwas weniger?

Mein Ziel ist es, mehr Muskeln aufzubauen und eventuell leicht an Fett zu verlieren. Hat jemand Erfahrung damit? Und sollte ich (wöchentlich?) meine Ernährung steigern, weil ich ja auch mein Training langsam steigere? Danke fürs Antworten :)

...zur Frage

Testosteron E einnahme?

Hallo Leute, Ich bin 20 jahre alt Wiege 50 kg auf einer körpergrösse von 1.70 Ich glaube da weiss jeder warum ich zu testo e greife. Hab es schon probiert mit training und ernährung aber nichts. Kann mir jemand helfen in dem er mir sagt was ich alles für die kur brauche und wann ich was einnehmen muss Hab selbst schon alles nach recherchiert und mich schlau gemacht, würde mich aber freuen wenn jemand mit erfahrung nochmal was dazu sagt :)

...zur Frage

Verwahrlostes Pony, ja oder nein,Hilfe?

Hallo Leute,

Ich war paar tage bei meinem Onkel auf dem Dorf (ca. 15 Minuten mit dem Bus von meinem Zuhause) und da ist mir was aufgefallen, was ich ziemlich komisch finde, und wo ich mal eure Meinung dazu wissen würde.

Als ich gestern meine Freundin zum Bus schaffte viel mir neben der Bushaltestelle, etwas schwarzes in einem ziemlich durchwachsenen Gebüsch auf. Natürlich war ich Neugierig, und ging gucken.Da stand ein voll süßes schwarzes Shetty, was aber meines achtens nicht gerade gepflegt aussah, es hatte um den Bauch noch Haufen Winterfell, und ziemlich starke und leicht zerfilzte Mähne, desweiteren hatte es augenscheinlich kein gepflegtes Halfter auf. Allerdings war es wohl genährt, fast schon dick.. Leider konnte ich nicht weiter schauen, da ich dann auch wieder los musste.

Heute früh, als ich diesmal zum Bus musste, Stand das kleine Pony Immernoch genau am selben Fleck.Das fand ich mehr als ungewöhnlich. Das Pony hatte allerdings auch kaum platz sich zu bewegen, so dermaßen dicht ist das Gebüsch.. Ich habe auch keine anderen Ponys drumherum gesehen.

Das ist doch eigentlich nicht mehr normal oder? Wie seht ihr das? Ich kann auch nicht zum Tierschutz gehen, weil die machen sowieso nichts, das weiß ich, da ich schonmal so ein ähnlichen Fall miterlebt habe, und da war das Pferd Knochen dürr, und ist infolge dessen gestorben.

ich würde das kleine Pony vorübergehend aufnehmen, ordentlich putzen usw. es könnte bei meinem Onkel stehen, und würde auf eine weide mit anderen Pferden kommen.(Habe Pferdeerfahrung) Letzendlich bin ich 17 und weiß nicht was ich da machen soll, bzw. ob ich überhaupt das Pony retten kann.(was würdet ihr machen?Den Besitzer auswendig machen und das Pony nehmen? mit den Eltern reden?)

würde mich echt auf paar hilfreiche antworten freuen!!

...zur Frage

Muskelfaserriss vordere Schulter?! Erfahrung, Hilfe?!?!

ich mache 5-6 Mal die woche fitness schon seit längerer zeit.. jetzt ist es passiert das meine rechte schulter seit donnerstag nach dem training eine "delle" hat, und meine bewegeungen eingeschränkt sind weil es sonst schmerzt... allerdings ist es jetzt schon WESENTLICH besser.. also denke nicht dass es sonderlich schlimm war.. meine frage: wie lange muss ich pause machen? wann kann ich die schulter wieder normal belasten. was kann man unternehmen um den heilungsprozess zu beschleunigen?

termin beim orthopäden leider erst in 2 wochen...

danke im voraus

...zur Frage

Erfahrung mit CALISTHENICS?

Hallo, Habe Interesse an Kraft Sport... Wollte mich aber nicht anmelden weil das für mindestens 1 Jahr ist und ich dann nicht mehr da bin....

Meine Frage: hat jemand von euch Erfahrung in CALISTHENICS also Training eigenem Körpergewicht? Wann kann man das anfangen also wie alt muss man sein und habt ihr eventuell eine Trainingsplan?

Danke für eure Antworten schon mal im voraus

Gruß Jo

...zur Frage

Masturbieren vor dem Training?

Hallo,

mir ist aufgefallen, dass ich weniger leistungsfähig bin, wenn ich vor dem Krafttraining masturbiere, allerdings weiß ich nicht, ob es schlimm ist, wenn man es 2-3 Stunden vorher macht oder es nur schlimm ist, wenn's vor einer Stunde ist etc. Also meine Frage ist, wann kann man masturbieren vor dem Training bzw. wie lange muss es her sein, ohne dass es Auswirkungen auf meine Leistungen hat. Natürlich sind Körper verschieden etc., aber ich brauch nur eure eventuelle eigene Erfahrung oder ein Durchschnittswert, Google spuckt nämlich nichts raus.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?