Wann hört die Zeit auf, zu vergehen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Unendlichkeit ist eine rein theoretische Vorstellung, die niemals jemand von uns verifizieren kann. Darum haben wir auch keine empirische Vorstellung davon. Unendlichkeit ist je nach Weltsicht ein sinnvolles Gedankenkonstrukt, mehr nicht und relativ uninteressant für unser begrenztes, praktisches Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein momentanes Weltbild ist, dass das Universum eben nicht unendlich ist. Das Universum also der raum, breitet sich seit dem Urknall 3D aus. Da wohin sich das Universum noch nicht ausgebreitet hat, ist das Nichts. Die entstehung einer höheren Macht zuzuschreiben ist meiner Meinung nach die einfachste Lösung, da unser Verstand nicht groß genug ist um dies zu verstehen, noch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
stey1954 17.12.2015, 12:58

@Magto,

ab 10:54h bis 11:57h schrieb ich für Dich eine mögliche Betrachtunsweise des großen Ganzen und schwupp...., weg war es. Antworten speichert gutefrage.net zwischen, aber Kommentare nicht??? Ich wage es nicht nochmals alle Gedanken nachvollzuziehen und kit dieser TAB-Lufttastatur einzutippen. Also, überprüfe bitte bos Morgen, ob es unter Antworten für Dich was von mir gibt. Oben gebe ich: @Magto, 

Ich habe noch was zu erledigen, also, bis später!!!

LG  <(●_●)>  Pippa & Rozina 

0

Erst dann, wenn es keinerlei Veränderung mehr gibt. 

Dann also, wenn im gesamten Kosmos ein absolut stabiler Gleichgewichtszustand erreicht ist.

Der Quantenfluktuation wegen kann sich so ein Zustand aber nicht ergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ Magto,

Du hast eben 6-7 Sachen hingeschrieben, die ich gerne kommentieren möchte:

1. Universum ist endlich, vermuten Wissenschaftler und hat angäblich sogar eine Form: Dodekaeder ( ein Fußball mit 12 X 5-eckige Felder) - ist nur eine, der "endlich"-Behauptungen.

2. Universum breitet sich in 4D immer schneller aus.

3. Da, wo Universum sich noch nicht ausgebreitet hat, ist kein NICHTS, da ein Nichts einen Raum voraussetzt. Wo kein All ist, ist weder Raum noch Zeit vorhanden.

4. Wenn dies alles durch uns unbekannte Macht entsteht, muß diese Macht sehr viel Energie anwenden, man habe ausgerechnet, es bräuchte Energie eines ganzen Universums!!! 

PS. Weiß Du, wie in einem Menschen neue Zellen entstehen? Diese Methode braucht keine Universen-Energien!!! Diese Methode braucht keinen Gott, keine Aliens!!! Ind Du wärest nur ein "STRING" in einem pinkfarbenen Blutkörperchen eines anderen Magto. 

Meine Hündin leckt gerade dieses Screen. Es hat geklingelt. Ihr 22:30h-Mahlzeit ist fällig!

5. In unserem Verstand ist schon alles vorgesehen, für alles, was noch in aller Ewigkeit verstanden werden müsste. Unser Verstand ist da kein Problem. Unsere Kommunikation mit uns Menschen und dieser Welt ist ein Problem. Lösungen sind auch schon vorhanden: Telepathie und Mathematik. Magto, glaube es mir:

DER MENSCH IST MAXIMAL: GROß, KLUG UND ERFINDERISCH!!!

DER MENSCH KANN ES UND MUSS ES : - MIT✌" S E I N "✌AUFNEHMEN - !!!

da es sonst keine Chance für alles Lebende - und das ist das ALLES - gibt !!!

Wir sind bereits vom Anfang an erschaffen worden um es mit solchen Problemchen aufzunehmen.

Lies bitte alles gut durch und vergleiche es mit Deiner Frage.

Ich wünsche Dir ein gesundes, langes und voller Staunens - L E B E N !!!

Liebe, liebe Grüße. <(●_●)>  Pippa & Rozina. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die zeit ist bestandteil des universums ... also wenn das universum vergeht

das ist ja auch der grund warum gott absolut sein kann,  er ist nicht bestandteil des universums

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ThomasAral 16.12.2015, 21:47

und ich vermute dass es nicht geschrieben ist ... sondern sich wie in einem quantenexperiment verhält ----   also knapp ausgedrückt:  alles kann, nichts muss geschehen

0

Von der Natur und den physikalischen und chemischen Gesetzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Physikalisch betrachtet hört die Zeit auf zu vergehen:

1) bei Lichtgeschwindigkeit

2) beim Ereignishorizont eines schwarzen Loches

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ThomasAral 16.12.2015, 21:51

ja da ist was dran ... aber ich denke das ist nicht die volle wahrheit, nur wir können da wegen fehlender info nichts näheres herausfinden.  ich vermute da ist noch viel mehr ... sowohl bei materie mit lichtgeschwindigkeit, also auch im schwarzen loch.  Und wenn es zu unserem Universum gehört ist da auch die Zeit dabei ....  kann natürlich sein, dass es einen Tunnel zu einem anderen Universum öffnet,  dann sieht das anders aus.

0
fansh 16.12.2015, 21:55
@ThomasAral

Um es zu präzisieren:

Ich hab nicht geschrieben, dass die Zeit verschwindet, sondern sie "vergeht" dort nicht mehr

Aber stimmt, ist für uns natürlich nur alles Theorie

;)

0

ist kein unendlicher Raum ... Endlich aber dehnt sich aus :) Unendlichkeit ist maximal alles... Aber das hätte es in sich grenzen... Vielleicht geht es auch nur darum zu realisieren, dass es unendlich ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?