Wann hört der Hunger wieder auf?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Solange du die richtige ernährung und gesunde ernährung isst, wirst du auch nichz so viel zu nehmen. Nur wenn du dich täglich mit süssigkeiten vollstopfen würdest, vor dem tv sitzen würdest, keine körperliche bewegung hättest usw. Dann würdest du zu nehmen und so. Aber wenn du lediglich morgens n brötchen isst, fruchtsaft kako oder kaffee trinkst, dann zwischen morgens und mittags z.b. Ne frucht und dann am mittag etwas kohlenhydrate und gemüse (muss alle 3 bestanteile enthalten: Fett, kohlenhydrate und eiweis) und dann zwischen mittag und Abendessen noch ne frucht oder n jogurth oder reiswaffel oder sowas isst, und dann zum abend wieder ein abendessen mit allen drei bestandteile.

Ich bin momentan wegen meiner Magersucht in ärztlicher behandlung im krankenhaus alle zwei wochen. Und das hat er mir so gesagt, das dies eine ausgewogene mahlzeit wäre die jeder so in etwa essen muss. Ne frau sollte pro tag 2200 bis 2400 kcal zu sich nehmen. ^^

Dein idealgewicht für deine grösse ist 54-71 kg. Also musst du jetzt keine angst haben :)

Versuch dir doch mal ne tabelle zu machen, und iss einfach normal weiter wie bisher immer. Du machst tabelle
Morgenessen
Zwischenmahlzeit
Mittagessen
Zwischenmahlzeit
Abendessen.

Und wenn du geschafft hast, am morgen mittag und abend bei einem essen alle drei bestandteile (fett kohlenhydrate und eiweiss) zu essen, dann machst dort n kreuz. Und wenn du es dann noch geschafft hast irgendein zwischenmahlzeit zu essen machst du ebenfalls n kreuz. Und dann guckst du mal, wo du es immer schaffst (bei mir ist es momentan nur mittagessen und manchmal abendessen) und dann weisst du, dort wo du es nicht geschafft hast, das du dort noch üben musst. Aber wenn du jetzt z.b. Morgenessen und eine zwischenmahlzeit nicht schaffst, dannnicht gleich beides versuchen zu schaffen sondern erst mal das mit dem morgenessen regeln und dann das mit der zwischenmahlzeit oder so. :)

Ich finde es voll gut, dass du aus der magersucht raus kommen willst. :) vielleicht wäre ne psychologische oder ärztliche behandlung gut?

Viel glück und kraft wünsche ich dir :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mytrylive
12.02.2016, 14:47

Du kannst dich auch privat bei mir melden(freubdschaftsanfrage), wenn du ein bisschen austausch verständniss und hilf brauchst, aber zuerst rate ich dir zum arzt oder psychologen zu gehen

0
Kommentar von philoSOPHIE
12.02.2016, 19:18

Vielen Dank für deine Antwort! Ich bin in ambulanter Psychotherapie. Aber es fällt mir immer noch schwer, regelmässig zu essen. Obwohl ich bereits viel zugenommen habe und nur noch leicht im UG bin. Nach dem Essen fühle ich mich einfach so elend und unendlich traurig. Fröhlich bin ich immer nur hungrig... Das mit der Liste werde ich ausprobieren, vielen Dank für den Tipp! 
Auch dir wünsche ich viel Kraft für den schwierigen Kampf

0
Kommentar von Mytrylive
12.02.2016, 20:30

Klar, ich kann dich verstehen, das es dich irgendwie runterzieht wenn du was gegessen hast. Aber villeicht hilft es dir das du jedes Mal, wenn du dieses gefühl hast einer oder zwei guten freunden sagst, und sie dir zeigen/sagen das sie stolz darauf sind das du gegessen hast, und das es gut ist :). Am anfang wird es dir vielleicht nicht so helfen, aber je mehr du diese positiven dingen hörst, desto mehr glaubst du auch daran.

Ein weiterer tipp wäre das du dir auf kärtchen schreibst? Was gut ist, das du die magersucht aufgibst, was du dadurch nicht verlieren kannst, das du später n kind bekommen kannst, wenn du dir das wünscht usw.

Danke :)

1

Ich war lange in der gleichen Situation und kann dir versichern, dass es ganz normal ist, kein normales Hunger- oder Sättigungsgefühl zu haben. Der Körper muss sich erst einmal wieder ans Essen gewöhnen und sich einspielen. 

Ich weiß, das Gefühl ist schrecklich und man hat das Gefühl, es würde ewig so weitergehen, aber das ist nicht so. Wenn das für deinen Körper "richtige" Gewicht erreicht hast, wirst du langsam aber sicher wieder lernen, intuitiv zu essen. Dieses Gefühl kommt bei einigen schnell, bei anderen dauert es länger. 

Sicher ist, dass du dir keine Sorgen machen brauchst, denn dein Körper brauch all die Energie, um sich zu heilen, sonst würde er sie sich nicht holen. 

Wichtig ist, dass du nicht aus schlechtem Gewissen Mahlzeiten auslässt oder versuchst, deine Kalorien einzuschränken. Das macht das ganze nämlich noch schlimmer. Wenn du hungrig bist, dann iss. Und achte darauf, dass du genug Kalorien zu dir nimmst.

Hier ist noch ein Link zu dem Thema, falls du Englisch sprichst: http://letsrecover.tumblr.com/tagged/extreme%20hunger

Viel Glück weiterhin, und nicht aufgeben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von philoSOPHIE
13.02.2016, 12:23

Vielen Dank für deine Antwort! Es ist schön, wenn man merkt nicht ganz alleine mit den Ängsten und Gedanken zu sein. Denn obwohl meine Freunde und Familie mich unterstützen, können sie die Angst vor dem Essen nie wirklich verstehen. 
Ich bin dir total dankbar für den Link, der Blog ist super und auch die Verlinkungen zu anderen recovery guides sind mega hilfreich!!!! Der zum Beispiel ist auch gut: https://www.psychologytoday.com/blog/hunger-artist/201402/recovering-anorexia-how-and-why-not-stop-halfway

Es ist einfach gut, wenn man von Leuten bestärkt wird, die durch die gleiche Hölle gegangen sind. Der letzte Teil des Zunehmens, kurz vor dem Normalgewicht, ist bisher einfach nur schrecklich. Aber offenbar geht es auch anderen so und es lohnt sich, weiterzugehen. If you are going through hell... (das sagte wohl Churchill)... KEEP WALKING! Ich hoffe, ich kann es schaffen.

1

Diese Fresspaketen kommen daher das du davor nicht gut gegessen bzw. gefrühstückt hast und dein Körper in den Moment sagt gibt mir jetzt alles was geht. 

Wenn du davor noch etwas mehr oder besser isst werden diese Attacken vergehen und du wirst nicht mehr zunehmen als es Nötig ist. Statt Kohlenhydrate als Zucker nimm lieber langfristige dann bleibst du auch satt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hatte ich leider auch gehabt. Der Heißhunger auf Süßigkeiten kommt daher, dass dein Körper Kohlenhydrate braucht. Mir persönlich hilft (bin auch magersüchtig, habe aber wieder normalgewicht und halte es) eine vegane hig h Carb Ernährung. Ich esse ohne schlechtes Gewissen täglich 1600-1800 kcal. Viel obst, viel Gemüse, getreide. Dadurch, dass ich soviel Obst esse habe ich nun seit 3 Monaten keine Süßigkeiten mehr gegessen, weil ich einfach kein Verlangen mehr danach habe. Guck bitte auf YouTube vegan hig h Carb und du wirst da sehr, sehr viel finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heisshunger bedeutet immer, dass dir Naehrstoffe fehlen. Warst du mal bei einer Ernaehrungsberatung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von philoSOPHIE
12.02.2016, 12:09

Hallo Steffile, ich war zwar nicht bei einer Ernährungsberaterin, aber ich bin in ambulanter Therapie. Vor der Magersucht wusste ich ja auch, wie Essen geht: Morgens bereits mit langfristigen Kohlehydraten starten, regelmässige Malzeiten, Vollkornprodukte etc. Aber es fällt mir wegen der Magersucht immer noch schwer, warme Malzeiten zu essen: So ein Teller Spaghetti mit Sauce und Käse ruft sofort Ekel hervor. Bei Schokolade fällts mir irgendwie leichter, warum auch immer. Aber langfristig ist das ja keine Lösung, das weiss ich... Ich bin einfach total durcheinander :(

0

Sobald du wieder normale Portionen isst also morgens mittags und abends und auch mal was kleines zwischendurch wirst du diese fressatacken nicht mehr bekommen
Lg Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von philoSOPHIE
12.02.2016, 12:10

Hallo Anna,

danke für deine Antwort. Wie lange braucht es denn ungefähr, bis mir mein Körper "glaubt", dass er regelmässig mit Nahrung versorgt wird?

0
Kommentar von anna58440
12.02.2016, 12:19

Das braucht schon etwas da dein Körper so lange "ausgehungert" wurde aber versuche einfach normal zu essen dann wird das auch Chin von Tag zu Tag besser ich wünsche dir viel glück
Lg Anna

0

Die Fressanfälle kommen dadurch, dass du zu wenig isst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du in ärztlicher Behandlung? Wenn nicht, dann gehe sofort zu einem Psychologen. Deine Magersucht bekommst du nicht alleine in den Griff.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von philoSOPHIE
12.02.2016, 12:11

Hallo Mignon2

Ja, ich bin in ambulanter Psychotherapie. Aber manchmal frage ich mich, wie viel das bringt: Wir sprechen über alles Mögliche, was mich beschäftigt, aber viel konkrete Tipps oder Leitlinien für den Alltag bekomme ich von ihr nicht wirklich...

0

Was möchtest Du wissen?