Wann hat man das Recht dazu die Schule zu verlassen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Normalerweise mit dem Ende der Berufsschulpflicht, die in der Regel mit 18 Jahren erreicht ist.. man kann sich also einen Tag nach dem 18. von der Schule einfach so abmelden & machen was man will.. empfehlenswert ist es jedoch nicht!

Eine Ausnahme sind Gesundheitliche belegbare Gründe: Ich kannte einen, der nach der Realschule mit 17 seine Lehre abbrechen musste & dann auch nicht in irgendeine Berufsschule ging (in die hätte er normalerweise bis zum 18. gehen müssen, alternativ Berufsbildungsprojekte von der Arbeitsagentur), allerdings hatte er durch seine Krankheit ein Attest vom Arzt und wurde befreit.

Ansonsten greift die Berufsschulpflicht bis 18. Dann kann man theorethisch auch ohne Abschluss von der Schule gehen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht man von den allgemeinen Menschrechten aus, hast Du dazu immer und zu jeder Zeit das Recht. Nun stehen einige Gesetze unseres Landes aber im Widerspruch zu den Menschrechten.

So war es nach den Schulgesetzen der Bundesrepublik Deutschland (nicht jedoch der DDR) bis in die Siebzigerjahre - in manchen Bundesländern so gar noch länger - rechtens, in der Schule physische Gewalt gegen Schüler anzuwenden. Obwohl dies auch damals schon nach dem Grundgesetz und den allgemeinen Menschenrechten der UNO verboten war.

Die Schulpflicht - ich nenne sie lieber Schulzwang - widerspricht unter anderem dem Recht auf freien Aufenthalt. Du kannst Dich eben nicht aufhalten, wo Du willst, sondern musst Dich zu bestimmten Zeiten in besonderen Gebäuden einfinden. Laut Grundgesetz hast Du ein RECHT auf Bildung. Die Schulministerien machten daraus einen Zwang zur Schulausbildung, in dem sie dies gesetzlich regelten. Und das ist bis heute so. Bisher ist noch jede Klage gegen diese Praxis von den Gerichten negativ beschieden worden; das heißt, diese Praxis des Zwangs ist rechtens.

Ist diese Praxis deshalb auch richtig? Nein! Es gab zu allen Zeiten Menschen, die sich gegen geltendes Recht aufgelehnt haben, weil sie es als ungerecht empfunden haben. Am langanhaltensten und damit am bekanntesten ist wohl der Streit der Frauen um die Gleichberechtigung. Auch der Kampf der Homosexuellen gegen Diskriminierung geht schon ziemlich lange.

Es ist wenig bekannt, dass es eine ganze Reihe von Familien gibt, die sich gegen den Schulzwang auflehnen und dafür rechtlich zur Verantwortung gezogen werden. Wie viele es genau sind, ist nicht bekannt.

Du hast also das Recht, die Schule zu verlassen, wenn Du es für richtig hältst, verstößt damit aber gegen Gesetze. Nach allen Schulgesetzen der Bundesländer bist Du bis zu Deinem 18. Lebensjahr schulpflichtig. Nach dem mittleren Schulabschluss gestattet man Dir zwar eine gewisse Wahlfreiheit, in Bezug auf die Art der Schulausbildung, nicht jedoch darüber OB Du eine soche absolvieren möchtest.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, ein Schulwechsel muss oft besondere gründe haben wie z.B. Umzug, Mobbing oder dass man eine höhere Schulform besuchen möchte.

Die Schule ganz verlassen kann man wenn man die Schulpflicht erfüllt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So gesehen gar nicht, weil eine Schulpflicht besteht für 9 bzw 10 Jahre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an in welchem Bundesland du lebst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FragenFranke 02.01.2016, 17:57

Bayern

0
Nemesis900 02.01.2016, 17:59
@FragenFranke

Wenn du deine 9 Jahre Vollzeitschulpflicht rum hast und 3 Jahre Berufsschule gemacht hast oder ein Berufsvorbereitungsjahr gemacht hast oder du 21 bist. 

0

Bei Gefahr in Verzug. Also zum Beispiel ein Amokläufer läuft da rum, Gasgeruch, es funktioniert über Stunden kein Wasser ( ist zwar keine Gefahr, aber unwürdig ), in der Schule machen alle was sie wollen, ohne Aussicht auf Besserung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man seine 9 jahre Schulpflicht beendet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FragenFranke 02.01.2016, 17:56

Mit wiederholungsjahre?

0
axoni 02.01.2016, 17:58
@FragenFranke

Es geht um jahre nicht jahrgangsstufen, also kannst du auch nach der 9. klasse abgehen wenn du sitzen bleibst.

0
Nemesis900 02.01.2016, 17:57

So allgemein ist die Aussage einfach falsch. Bildung ist Ländersache und so hat auch jedes Bundesland sein eigene Regelung zur Schulpflicht. 

0

Was möchtest Du wissen?