Wann habt ihr gemerkt das ihr heterosexuell seit?

13 Antworten

Das ist eine Frage, die in die Richtung fast nie gestellt wird und gerade deshalb ist sie interessant.
Meiner Meinung nach ist das nicht einfach zu merken, man liebt nun mal die Person die man liebt, und wenn man dein ganzes Leben lang als Frau Männer liebt, dann kann man sich auch immer noch im hohen Alter als letztes in eine Frau verlieben. Man kann es also, so finde ich, nicht einfach sagen. Vielleicht höchstens davon ausgehen, aber kann man wissen, in wen man sich als nächtes verliebt und wie die Zukunft abläuft?

Salue

Für heterosexuell empfindende Menschen stellt sich die Frage nie. Sie empfinden ja so, wie sie und die Gesellschaft es erwarten. Ein Denkprozess im eigentlichen Sinne wird weder erwartet noch müsste ein Akzeptieren des eigenen Ichs stattfinden.

Von homosexuellen Menschen erwartet man, dass sie sich dieser Frage stellen, dass sie ein Coming-Out haben, sich der Meinung von anderen zu unterwerfen und sich in der Öffentlichkeit zurück zu halten haben.

Diesen höheren Anforderungen sind nicht alle gewachsen. Die Suizidrate bei männlichen jungen Homosexuellen ist rund 5x grosser als bei Heterosexuellen im gleichen Alter.

Es grüsst Dich

Tellensohn

Ich habe mir die Frage gestellt, dachte eine Zeit lang, ich wäre bi. Dann habe ich aber gemerkt das ich nur Jungs attraktiv finde. Ich habe sogar schon mal ein Mädchen geküsst, aber mehr so aus Spaß.Es war nicht eklig oder so, aber ich habe rein gar nichts gespürt. Daher bin ich mir sehr sicher.

Hetero-Freund einen Blasen?

Hey Leute, Also die Sache ist die: In meiner Klasse ist ein Junge, mit dem ich relativ gut befreundet bin. Zu ihm: Er ist ein oberflächliches, hinterhältiges Aloch. Alleine redet er ganz normal mit mir und bei welchen, die mich fertig machen, lacht er mich nur aus. Trotzdem liebe ich ihn und als ich ihm das gesagt habe, war er sehr verunsichert, hat mir aber gesagt, dass er es akzeptiert. Allerdings hat er auch gesagt, dass zwischen uns nie etwas sein wird. Das war mir schon von vornherein klar, trotzdem macht es mich depri. Ich habe ihm dann geschrieben, wie gerne ich ihm einen blasen würde und er meinte, dass er davon nichts wissen will. Ich habe es dann als Joke vertuscht und gesagt ok, ich lass es. Nur trotzdem möchte ich es mal machen und er ist der einzige, der dafür in Frage käme. Er ist der einzige Junge, den ich wirklich liebe, auch wenn ich ihm für seine Art manchmal am liebsten eins auf die Fresse hauen würde. Liebe macht ja bekanntlich blind. Und tut mir leid, aber ich verstehe es einfach nicht, wenn man keine Begründung hat, sich nicht auch von einem Typen einen blasen zu lassen, warum man das nicht zulässt. Ich akzeptiere es, dass er nicht auf Jungs steht, aber trotzdem muss ich immer daran denken, wie es denn wäre und dann kommt das Verlangen. Was meint ihr? Könnt ihr mir Gründe nennen, warum IHR das z.B. auch nicht zulassen würdet? Und meint ihr, wenn er vielleicht mal etwas voller ist, kann ich ihn dazu überreden? Es ist ja für ihn im Endeffekt nichts schlimmes. Er hat auch keine Freundin, vor der er sich dann immer schämen müsse. Ich akzeptiere auch seine Privatsphäre, nur ich habe da mal richtig Lust drauf. Bitte kommt jetzt nicht mit Profiantworten wie:,,Er will es nicht und Ende.“ oder :,,Nicht jeder ist schwul/bi, find dich damit ab.“ sondern nennt mir Gründe, warum er es ablehnt und sagt mir bitte, was ich tun kann, um ihn entweder dazu zu kriegen, oder nicht mehr daran zu denken. Danke im voraus für eure Antworten!

...zur Frage

Sind alle Menschen bisexuell?

Kann es nicht sein, dass alle, die sich als heterosexuell bezeichnen würden trotzdem eine Person des gleichen Geschlechts lieben könnten? Und Leute, die sich für homosexuell halten, auch eine Person des anderen Geschlechts lieben könnten?

Soll heißen, heterosexuell heißt dann nur, dass man hauptsächlich aufs andere Geschlecht steht. Und umgekehrt homosexuell heißt dann, dass man hauptsächlich aufs gleiche Geschlecht steht. Und die, die sich als bisexuell bezeichnen, bei denen ist es eben ausgewogener als bei anderen.
Macht es überhaupt Sinn, Begriffe wie hetero, homo, bi usw. zu haben?
Man liebt doch schließlich in erster Linie Menschen und nicht das Geschlecht...

...zur Frage

Ab wann genau ist man lesbisch bzw. bisexuell?

Hi, ich bin ein Mädchen und kann mir gut vorstellen mal mit einem anderen Mädchen Sex zu haben, bzw ich würde es gerne mal machen. Ich glaube, dass es schön ist. Bisher war ich aber nur in Jungs verliebt und habe auch einen Freund (heißt nicht dass ich ihn nicht liebe oder ihn betrügen will! Im Gegenteil <3), hatte also noch nie Gefühle für ein Mädchen, würde aber gerne mit einem Sex haben und kann mir, glaube ich, auch eine beziehung vorstellen.

Bin ich jetzt noch heterosexuell?

...zur Frage

Ist bisexuell sein schlimm?

Habe Angst das man mich nicht mehr so akzeptiert wie man wahr etc.Ich schwanke zwischen bisexuell unf heterosexuell...Hilfe

...zur Frage

Bisexuell? Oder doch nur eine Phase?

Woher weiß man, dass man bisexuell ist oder wie lang muss man sich so fühlen damit man sich sicher ist?

Ich hab mich aus heiterem Himmel angefangen mit dem Thema bisexualität beschäftigt und mir ganz schön viele Gedanken darum gemacht ob ich wirklich hetero bin.

Ich muss sagen(auch wenn's komisch klingt) der Gedanke ein Mädchen zu küssen oder sogar mit einen Mädchen zu schlafen ist für mich sehr reizend, allerdings mit einem jungen auch😅

Wirklich verliebt war ich noch nie, weder in einen jungen noch in ein Mädchen

Meine Klasse redet in den Pausen oft über solche Themen und vor allem mit einer Freundin rede ich oft über solche Themen...

Aver wie weiß ich ob das nicht einfach eine Phase ist? Ich kann ja schlecht sagen " Hey Leute ich bin bisexuell" und 2 Monaten später "Falscher Alarm! Bin doch hetero"😂

...zur Frage

Seht ihr Bisexualität auch im gewissen Sinne eigentlich als eine lange sexuelle Findungsphase?

Frage an die bisexuellen User hier und natürlich auch an alle anderen User:

Ich habe mal gelesen, dass Bisexualität im gewissen Sinne eigentlich eine Art von langer sexueller Phase des Findens und Ausprobierens der eigentlichen eigenen Sexualität ist und das es somit richtig genommen eigentlich auch nur homosexuell oder heterosexuell gibt. Begründet wird das damit, dass Bisexuelle langfristig und endgültig doch bei einem Geschlecht, sehr oft bei dem eigenen Geschlecht, bleibt. Ich bin auch bisexuell und stelle das auch gerade für mich fest, dass ich immer mehr zu einem Geschlecht tendiere. Wie seht ihr Das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?