Wann habt ihr für euer ABI gelernt

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

die Regelmäßigkeit macht es!

Am besten dem Unterricht aufmerksam folgen, zuverlässig die Hausaufgaben machen, täglich 10 - 15 Minuten Vokabeln und 10 - 15 Minuten Grammtik lernen. Außerdem englische Bücher und Zeitschrifen lesen, englisches Radio hören, Fernsehen und Filme schauen.

Darüber hinaus habe ich gute Erfahrungen mit folgenden Büchern gemacht:

  • Abitur-Prüfungsaufgaben für Schüler

Die Bände enthalten in der Regel die von den Kultusministerien zentral gestellten Abitur-Prüfungsaufgaben. Dazu von unseren Autoren erarbeitete Übungsaufgaben zu Themenschwerpunkten oder neuen Aufgabentypen. Zu allen Aufgaben gibt es ausführliche Musterlösungen.

Fach: Englisch

aus dem Stark Verlag (http://www.stark-verlag.de/reihen/bundesland.asp?reihe=2&fach=E)

  • Kompakt-Wissen Abitur G8 Englisch Themenwortschatz ebenfalls aus dem Stark Verlag

Auch die Website: abiturerfolg.de ist empfehlenswert.

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Uschi2011
08.10.2011, 15:56

Wann habt ihr für euer ABI gelernt

DAS war die Frage!

Hast Du das echt alles so durchgezogen?

0

In den Winterferien schonmal alle Unterlagen zusammen gesucht und sortiert.. alles nochmal durchgelesen.. und wenn ich was gefunden hab wo ich noch größere lücken hab.. hab ich mich damit intensiver beschäftigt..

dann bis osterferien weniger.. nur normal unterricht.. und dann intensiv alles wiederholt.. und prüfungsimulationen etc.. bis zu den prüfungeng

besonders sollte man mit dem stoff anfangen der als letztes dran kommt ;) damit man den schneller wieder drauf hat vor den prüfungen.. und zu allen prüfungen ziemlich gleich gut vorbereitet ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe am ersten Schultag angefangen, also im September, und in der Nacht vor der letzten Prüfung, also im Juni, damit aufgehört.

Wichtig ist, in diesem Jahr nichts schleifen zu lassen. Der Stoff wird immer mehr, es kommen ja zusätzlich zum neuen Stoff die Wiederholungen der vergangenen Jahre. Du musst immer dranbleiben.

Wenn ich die anderen Antworten lese, bekomme ich den Verdacht, dass sich das Prüfungsniveau in den letzten 20 Jahren drastisch reduziert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Uschi2011
08.10.2011, 15:58

Wenn ich die anderen Antworten lese, bekomme ich den Verdacht, dass sich das Prüfungsniveau in den letzten 20 Jahren drastisch reduziert hat.

??????????????

0

hallo,

ich weis dies hört sich schlecht an, bin ein B-A student und habe immer erst 1 Tag vor der jeweiligen abitur gelernt. DENNOCH ich hatte während des schuljahres nur einsen und zweien. also sage ich mal lerne 3 Tage vor der Abitur und dann wiederhole es 1 tag vor der abitur

grüsse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KIVTrinker
08.10.2011, 12:29

wenn man nur einsen uns zweien hatte.. braucht man auch nur bissl wiederholen.. aber dass ist ja nicht die regel ;)

B-A? bachelor arts oder was soll dass heißn?

0

ich gebe seit jahren nachhilfe in mathematik.

anfangen mit abi vorbereitung mit beginn des 13. schuljahres.

buchtipp:

"erfolg im mathe abi" vom freiburger verlag.

da gibts nen mittelteil mit lösungshinweisen. der ist toll für schüler, wenn man nciht weiter kommt, aber nur nen tipp braucht und nicht sofort die lösung. hinten sind dann auch noch ausführliche lösungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2-3 tage vor den Klausuren? ...Hausaufgaben werden auch überbewertet und sind nur Zeugniss der Inkompenz der Lehrer...und das war vor dem Zentralabi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Vom ersten Schultag an regelmäßig,

  • vor den Klausuren immer etwas mehr.

  • Vor den Abiturprüfungen intensiv - beginnend in den Herbstferien.

Und zwar immer genau nach Plan!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rund 4-6 Wochen vorher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?