Wann habt ihr das Gefühl einer sonnigen Unendlichkeit?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Begriff "sonnige Unendlichkeit" ist für mich negativ konnotiert.
Da ich gegen die Sonne allergisch bin, ist das eine Urangst von mir, die sich sogar schon im einen oder anderen Alptraum manifestiert hat:
Eine große, staubige, sonnenbeschienene Fläche ohne jeden Schattenspender weit und breit; oft habe ich in solchen Träumen auch nur eine begrenzte Menge an Textil bei mir und muss Prioritäten setzen, welche Körperregion ich schütze und welche ich quasi den unerbittlichen Strahlen opfere.

Ein fest zementiertes Dauerhoch wie 2018, welches die Flüsse austrocknet und das Grün der Natur in Gelb und Braun verwandelt, ist mit diesem imaginären Setting schon etwas näher verwandt. Es erzeugt bei mir Unbehagen.

________________________

Falls Du eher auf positive Gedankenverknüpfungen aus sein solltest:

Eine gefühlte Unendlichkeit habe ich bei Nebelspaziergängen - wenn das sanfte, stille Grau mich von der alltäglichen Reizüberflutung abkoppelt und meine Sinne auf den Nahbereich fokussiert, quasi "nach innen lenkt". Dann verliere ich manchmal das Zeitgefühl und könnte ewig so weiter wandern. :)

Hallo EliteHighSchool,

mit Unendlichkeit assoziiere ich eher beliebig zugänglichen Raum auch im übertragenen Sinne: dass mir vieles offen steht, dass mich vieles berühren darf, ich eins mit vielem sein darf - und das noch ohne Zeit; immer und ewiglich.

Mit dem Sonnenschein verbinde ich, dass dies ein wundervolles Geschenk für mich ist, etwas, was einfach da ist, mein Leben bereichert, ihm Sinn und Motivation gibt.

Nicht immer entsteht in mir ein explizites Gefühl - aber vieles, was sich vielleicht da einordnen ließe, berührt mich in alltäglichen Situationen sehr und intensiv.

Wichtig ist aber, was eine sonnige Unendlichkeit für Dich bedeutet - vielleicht etwas, was Du fühlst, aber was sich schwer in Worten fassen lässt.

Mit vielen lieben Grüßen

EarthCitizen

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Wenn ich auf einem Hügel sitze und der Sonne zuschaue wie sie untergeht. Wenn sie aufgeht, habe ich das Gefühl einer sonnigen Endlichkeit.

Was möchtest Du wissen?