Wann habt ihr angefangen zu raffen, dass YouTube mal was GANZ GANZ GROẞES sein wird? Wann habt ihr bemerkt, dass sich hiermit reichlich viel Kohle machen lässt?

2 Antworten

Dass man als YouTube, Alternative zum Fernsehen anbietend, gut verdienen kann war mir bald klar, nachdem es Youtube gab.

Voraussetzung, können am Schneidetisch, vor der Kamera, am Rechner. Ein Eine Person Filmstudio, finanziert wie das Fernsehen über Werbung.

Dass man aber auch als Vollnoob und Truttbrettfahrer, irgendeinen peinlichen Müll laberd richtig Abcaschen kann, wenn man frech genug ist, keine Peinlichkeit scheut, und Ellbogen aus Kruppstahl hat, wurdemir erst spät klar.

So wie eine Impfung gegen Influenca, schützt aber Bildung und Suche nach Qualität vor Influencern.

Und so gibt es neben Qualität, die dem Fernsehen die Wadel vor richtet auch die Schmuddelecke, in der eine geschützte Werkstätte für geistig behinderte Totalversager lebt.

Ist gut so, man stelle sich vor, die drängen sich in die Real Wirtschaft.

Aber es erfordert natürluch ein gewisses Niveau der Seher, sich nicht von Müll und Hirn er brannten Ideen anstecken zu lassen.

Und inzwischen gibt's die Sondergruppe "Niveautieftauchrekorde" Tik Tok.

Das war mir schon relativ früh bekannt das man damit Geld machen kann, nämlich dann als bekannt wurde das leute die ersten werbedeals mit großen Firmen abschlossen. Nicht wie man es heute kennt indem man Werbung schaltete sondern als Firmen die Leute selbst kontaktierten. Das war 2005/2006 rum. Das waren aber Ausnahmefälle. Als die kanäle die ich damals abonniert hatte anfingen nur durch Klicks genügend Geld zu verdienen um damit sich selbstständig zu machen, wurde mir klar dass da doch einiges an Potential vorhanden sein muss, und das war lange vor Leuten wie bibis beauty palace.

Was möchtest Du wissen?