Wann gilt eine Scheinwohnung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Prinzipiell nicht. Du bist eigentlich nicht dazu verpflichtet eine gemietete Wohnung auch tatsächlich zu nutzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Qarizzmaatiikxx
07.03.2017, 23:18

Sicher dass ich das nicht bin? Ich meine wenn ich dort angemeldet bin

1

Wenn Du keine andere Wohnung hast, dann ist dies Dein Erstwohnsitz, auch wenn Du vorübergehend nicht dort wohnst.

Wenn Du Sozialleistungen etc. beziehst, dann würde ich Dir mindestens mal ein Telefonat mit dem zuständigen Amt empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist ob sich dadurch Vorwürfe einer Scheinwohnung ergeben könnte. 

Nein, das ist dann keine Scheinwohnung.

Du solltest, falls Du Leistungen vom Jobcenter beziehst den vorübergehenden Aufenthalt und den Grund mitteilen.

Ansonsten reicht wohl ein begrenzter Postnachsendeantrag aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?