Wann gilt die patientenverfügung?

3 Antworten

Hallo, mit der Entscheidung für diese Operation hat die Patientin deutlich signalisiert, dass sie gerne noch leben möchte. Auch deswegen wird kein Arzt so kurz nach der OP die Geräte abschalten. Mit einer Einweisung ins Hospiz ist das auch nicht so einfach. Man muss, um in einem Hospiz aufgenommen zu werden ,1. unheilbar erkrankt sein und 2. eine nur noch sehr begrenzte Lebenserwartung haben. All dies gilt in o.g. Fall ja überhaupt nicht. Was sagen denn die behandelten Ärzte dazu? Kennen sie die Patientenverfügung? Würden sie im Fall des Falles danach handeln? Gibt es zu der Pat.Verfg. auch eine Vorsorgevollmacht und/oder eine Betreuungsverfügung. Alle diese Fragen müssten erst einmal geklärt werden. Alles Gute und liebe Grüße

Ja, ich denke auch, mit dieser OP wurde ein ganz neues Kapitel aufgemacht. Morgen ist eine Besprechung mit dem Arzt, mal sehen, was er für eine Prognose abgibt. Er kennt wohl die Patientenverfügung. Meine Mutter ist Inhaberin der PV und will nicht, dass die Patientin nun z.B. 30 Tage bewusstlos an den Maschinen angeschlossen daliegt. Das hätte sie auf keinen Fall gewollt. Mal schauen, Geduld ist das Zauberwort.

0

Die Patientenverfügung würde in Kraft treten, wenn sie nicht mehr aufwachen würde oder Reanimationspflichtig wird.

Nach einer solchen OP ist es "normal", das der Patient "Nachbeatmet" wird. Erst recht in einem so hohen Alter. Die "Nachbeatmung bzw. Postoperative Beatmung" dient dazu, dem Körper die erforderliche Ruhe zu geben, damit sich dieser regenerieren kann.

Nach der Beatmung kann es sein, dass die Patienten (Hochaltrige) unter einem sog. "Durchgangssyndrom" leiden. Die Symptome sind dann Desorientierung in fast allen Bereichen. Dies kann 2 bis 5 Tage dauern.

Also...ein wenig Geduld und in der Regel wird sie bald wieder "auf dem Damm" sein.

Hallo sozialkenner,

vielen Dank schonmal. Wie lange ist es üblich, dass man nach einer solchen OP künstlich beatmet wird? Das ist echt schwer, da eine Grenze zu finden und den Willen der Patientin zu erfüllen.

0
@Heidehase700

Je älter der Patient umso schneller schaut man, dass dieser von der Beatmung abtrainiert wird.

Erfahrungsgemäß und wenn alle Werte soweit im grünen Bereich...2 bis 4 Tage

0

Was möchtest Du wissen?