Wann gibt es wieder Jobs für die Leute in Mecklenburg Vorpommern?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Die Wende brachte vor allem Steuergelder, die in der ehem. DDR nicht mehr vorhanden waren. Ein Kollektiv konnte zu der Zeit auch nicht mehr existieren! Das war also eine Frage der Zeit. Und NUR Probleme kann man nicht sagen - die waren auch schon vorher dort vorhanden. Vielleicht hatte der Bürger davon nix mitbekommen - wovon ich stark ausgehe - aber eitel Sonnenschein war da wohl nicht. Eitel Sonnenschein ist auch jetzt nicht, zugegeben. Und Arbeit versprechen alle Parteien, wenn sie nix besseres zu versprechen haben. Ich frage mich bei der Arbeitsfrage immer: Wie soll die Politik Arbeitsplätze schaffen, wenn sie sich nicht in die Wirtschaft einmischen soll?? Am besten, man nimmt so ziemlich jeden Job an und verdient, was man kann. Oder man bildet sich weiter in der Hoffnung, dass dann die Chance auf einen Arbeitsplatz wächst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da die AfD in der Opposition ist und das Handeln Sache der Regierung, gibt es die Möglichkeit, dass die AfD als Opposition im Parlament Vorschläge einbringt. Dann wird sich zeigen, was die Regierung daraus macht. Macht die Regierung nix, kann die Opposition die Regierung kritisieren und darauf hoffen, bei der nächsten Wahl mehr Stimmen zu erhalten. Die Wähler können sich inzwischen ein Bild davon machen, mit welchen konkreten Vorschlägen die AfD aufwartet und beurteilen, wie die Regierung damit umgeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die AfD wird gar ncihts machen und sich zu ihrem Glück damit rausreden können, dass sie in der Opposition sind.

Ihr Programm enthält keine konkreten Vorschläge, oder auch nur Ideen um Arbeitsplätze zu schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unsinkable2
05.09.2016, 21:35

Ihr Programm enthält keine konkreten Vorschläge, oder auch nur Ideen um Arbeitsplätze zu schaffen.

Darin unterscheiden sie sich von KEINER anderen größeren Partei in Mecklenburg-Vorpommern. Nicht von der CDU, nicht von der SPD, nicht von den GRÜNEN, nicht von der FDP, nicht von der NPD und auch nicht von den Linken.

Die AfD wird gar ncihts machen und sich zu ihrem Glück damit rausreden können, dass sie in der Opposition sind.

... und die Regierungs-Parteien (seit 10 Jahren SPD und CDU) reden sich ... Womit? ... heraus? 

Ach nein, richtig! Die ignorieren es einfach und tröten nur kurz vor den Wahlen herum, dass sie - und NUR SIE - die Einzigen seien, die "Arbeitsplatz-Beschaffungs-Konzepte" haben, selbige aber bis nach der Wahl (sie verraten ja nie, welche Wahl gemeint ist) geheim halten würden. Und der SPD-MP Sellering, der den Posten von seinem Vorgänger geerbt(!) hat, ganz vorn weg...

---------------------------------------

Vielleicht ist es ja endlich mal an der Zeit, das Ammenmärchen vom ewigen Mantra "Arbeitsplatz" zu beenden und der Realität ins Auge zu blicken? Einer Realität, die immer weniger Raum für Arbeitsplätze, und noch weniger für "gut bezahlte" Arbeitsplätze, bietet...

0

Die AfD erreicht garnichts in Sachen Arbeitslosigkeit, verspricht groß etwas, was sie niemals halten kann und wird. Dazu müßte sie dem Kapital Schranken auferlegen, das allerdings ist das Letzte was sie tun wird, diese spießbürgerliche Partei.

Auch in den nächsten Jahren wird in MV die Arbeitslosigkeit weiterhin hoch bleiben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Oppositionspartei können sie gar nichts ändern. Deshalb wollen sie sich gemäß Ihrem Oberrassisten Gauland auch nicht an einer Regierung beteiligen. Dann könnte man sie ja an ihren Verprechungen messen. Das wäre wirklich lästig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es werden Jahr für Jahr , zum Glück nur langsam, Stück für Stück neue Arbeitsplätze geschaffen. Aber auf die Schnelle geht das nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht nur über Bildung. Wir sind das Land der Ideen, das gilt auch für Meckpomm, Rohstoffe hamwa nich.

Gleichzeitig müssen die jungen innovativen Menschen auch dort bleiben. Hierzu muss in Gründer und in Familien investiert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skinman
06.09.2016, 09:46

Und vor allem darf man intelligente moderne junge Leute nicht vergraulen, indem man Faschos in den Landtag wählt.

Auf Usedom waren es sogar über 40 Prozent und in anderen beliebten Urlaubsorten immer noch über 30%.

0

"Die wende brachte nur Probleme"

Nicht vielleicht auch so ein bisschen Westgeld, Westautos, Westmarkenklamotten, Westpornos, Reisefreiheit und Bananen...?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die wende brachte nur Probleme

Darum ist der Lebensstandard dort heute auch deutlich höher, nicht wahr? -_-

Für Leute wie dich würde man wirklich gern wieder die Mauer hochziehen, damit ihr euer sozialistisches Paradies wieder bekommt. Schau dir mal Hohenschönhausen an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Heikool
06.09.2016, 19:42

Apfelkind

0

Dir ist schon klar das die AFD in der Opposition ist oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie will den arbeitslosen helfen 

Nein, das will sie nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange man nicht in der Regierung ist oder diese stellt - kann man leider in der Politik gar nix erreichen. Das muss dann woll die SPD und CDU in den Sand setzen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?