Wann genau kann ich die Verpflegungspauschale bei der Lohnsteuer geltend machen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Verpflegungsmehraufwand, gehört zu den Werbungskosten. Natürlich musst du den belegen. Wenn das mal durchgegangen ist, war das reiner Zufall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schulle81
08.02.2017, 18:49

das ich täglich mehr als 12 Stunden unterwegs bin kann ich belegen, auch die Anzahl meiner Arbeitstag

0

Verpflegungsmehraufwendungen können lediglich bei einer Auswärtstätigkeit mit einer Abwesenheit von der ersten Tätigkeitsstätte von mehr als 8 Stunden in Ansatz gebracht werden. 

Bei Deiner Tätigkeit handelt es sich weder um eine Auswärtstätigkeit noch bist Du mehr als 8 Stunden von Deiner ersten Tätigkeitsstätte ( das Objekt) abwesend. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?