Wann gegen Bußgeld Einspruch prüfen?

6 Antworten

Sie muss ja jetzt angeben, dass ich gefahren bin, oder?

Yuhs, wenn kein Zeugnisverweigerungsrecht besteht, muss sie Angaben zum Fahrer machen.

Ich würde dann mal zum Anwalt gehen, der ja versuchen kann Einsrpuch einzulegen.

Hast du einen Verkehrsrechtsschutz, kann sonst episch teuer werden. Drohen dir Punkte oder gar ein Fahrverbot?

Jetzt ist die Frage, ob ich das bevor oder nachdem sie den Anhörungsbogen verschickt machen sollte?

Rechtliches Gehör kannst du dir im Bußgeldverfahren verschaffen.

Was meist du erreichst du ? Sie kann auch angeben das Sie es nicht war. Dann vergleichen die ihre Bilder und schauen sich mal im Haus um. Irgendein Nachbar wird dich sicher erkennen.

Oder Sie sagt: Du warst es. Dann bekommst du einen Anhörungsbogen.

Einen Anwalt braucht man erst mal nicht

Gegen einen Bußgeldbescheid kannst du dann Einspruch einlegen, wenn du ihn bekommen hast. Ob es in diesem Fall sinnvoll ist, wage ich zu bezweifeln.

Bußgeldbescheid, keine Rückmeldung auf Einspruch?

Hallo Freunde,

Sachverhalt; ich wurde "angeblich" mit Handy am Steuer erwischt. Erwischt am 20.08.2015, bußgeldbescheid kam bei mir am 17.09.2015. an. Am 21.09.2015 habe ich einen Einspruch per Einschreiben und Rückschein versendet wo alles bis aufs kleinste Detail beschrieben ist. Heute haben wir den 08.11.2015. ich habe weder einen Rückschein mit empfangsunterschrift noch Antwort auf meinen Einspruch. Ich wohne von der "Tatort" 250km entfernt.

Fragen; 1.kommt ein Rückschein nicht sofort nach dem Erhalt?
2. wie lange dauert es bis man auf den Einspruch einen Antwort kriegt?
3. wie sieht es mit Verjährung aus?
4. ist es bis Bußgeld eintrifft 3 Monate und wenn es eintrifft, ab eintrifft neue 3 Monate oder ab dem Datum der Erlass 6 Monate?
5. über eine Ablehnung/akzeptierung erhält man doch einen schreiben oder nicht?
6. wie könnte ich die Sache mit Absicht verjähren lassen, sind ja fast 2 Monate rum?

Fragen wegen Verjährung ist nur als Info weil ich kenne die Wahrheit und meine Unschuld aber wenn die Kollegen das nicht akzeptieren sollten muss ich ja auch schauen das ich wenn nicht mit Gerechtigkeit dann mit Tricks mich raus retten kann.

...zur Frage

Einspruch gegen eine Ordnungswidrigkeit (Anhörung)?

Hey, ich habe auf einer Feuerwehranfahrtszone geparkt und es erst zu spät bemerkt. An dieser Stelle fährt die Polizei täglich mind. 2 mal vorbei und verteilt die Strafzettel.

Es wurde ein Foto von meinem Fahrzeug gemacht, etwas im Hintergrund sieht man das Verbotsschild. Allerdings wurde das Foto mit einer Kamera und einem Blitz aufgenommen, es gibt eine Reflektion sodass man weder Kennzeichen noch das Verbotsschild erkennen kann.

Dieses Beweismittel wäre also hinüber, den in meiner Stadt fährt gefühlt jeder 4te das gleiche Auto. Als Zeugen werden die Beamten im Streifenwagen genannt.

Ich könnte doch einfach im Anhörungsbogen behaupten, dass das überhaupt nicht mein Auto gewesen ist. Lohnt es sich in diesem Fall einen Einspruch einzulegen?

MfG Sportfrucht

...zur Frage

2. Punkte in Flensburg nach aufbauseminar ?

Hallo ,

Ich habe vor ein paar Monaten wegen einer roten Ampel ein Punkt bekommen, da ich jedoch noch in der Probezeit bin musste ich zum aufbauseminar.
Nun , parkte eine andere Person mein Auto , welches nicht angemeldet war auf der Straße, jedoch nicht ich , aber der Punkt kam trotzdem auf mich zu.
Muss jetzt 60€ Bußgeld plus die Bearbeitungsgebühren zahlen.

Muss ich wegen dieser Sache zum MPU? Und lohnt es sich ein Einspruch einzulegen, da ich das Auto garnicht dort abgestellt hab? Derjenige würde dies auch zugeben.

(Es war ein abgelaufenes 5 Tages Kennzeichen Bzw kurzzeitkennzeichen)

Danke im Vorraus !

...zur Frage

Anhörungsbogen trotz Nachsendeauftrag nicht erhalten?

Hallo Leute,

ich hoffe,jemand kann mir helfen?! Folgendes Problem: - Nachsendeauftrag wegen längerfristiger Abwesenheit gestellt - Bußgeldbescheid per einschreibe Einwurf an gemeldeter Adresse eingegangen (15,00€ Bußgeld 3,50€ Auflage 25,00€ Gebühr) - Einspruch eingelegt & mich dabei auf die Verjährungsfrist berufen (Geblitzt Anfang April; Bußgeldbescheid Anfang August) - Antwortschreiben erhalten,dass Sachverhalt korrekt und fristgerecht bearbeitet wurde,da Anhörungsbogen Mitte Juni rausgegangen sei - Anhörungsbogen jedoch nicht eingegangen, weder an gemeldeter Adresse noch an Nachsendeadresse...vermutlich bei der Post verloren gegangen

Einen Anwalt zwecks Prüfung bei der Bußgeldbehörde habe ich bereits eingeschaltet, Resonanz bleibt abzuwarten.

Muss ich die 43,50€ statt der 15,00€ trotz unverschuldeter Unkenntnis zahlen? Kann die Post für den Verlust des Anhörungsbogens belangt werden? Wer steht in der Beweispflicht?

Vielen Dank für aufschlussreiche Antworten! :)

Liebe Grüße M.

...zur Frage

Anhörungsbogen zurückschicken?

Hallo,

mein Vater hat einen Anhörungsbogen erhalten, da ich mit seinem Auto geblitzt wurde. Ich habe nun mit einem Anwalt gesprochen und er meinte, er muss diesen Anhörungsbogen nicht zurückschicken. Weiß da einer ob das stimmt? Weil auf der Rückseite steht ja man sei verpflichtet.

...zur Frage

Lohnt es sich gegen ein Aufbauseminar Einspruch einzulegen?

Hallo ,

Ich wurde im Juni mit 25kmh zu schnell auf der Autobahn geblitzt da ich wegen einem Notfall so schnell wie möglich Heim musste ( tut aber nichts zur Sache, zu schnell ist zu schnell , egal aus welchem Grund ) . Gestern kam der Zettel für das Aufbauseminar . Ärgerlich ist , dass der Verstoß 2 Wochen vor Ende meiner Probezeit geschah . Natürlich weis ich , das ich für die Strafe gerade stehen muss , das ist ja klar . Das Bußgeld hab ich ja ohne Einwand sofort überwiesen. Jedoch interessiert es mich ob es sinnvoll wäre, über meinen Verkehrsrechtschutz einen Anwalt der auf Verkehrsrecht spezialisiert ist , zu engagieren. Ist es möglich um das Aufbauseminar bzw um die verlängerte Probezeit herumzukommen ?

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?