Wann gedenkt die Justiz unter Bundeskanzlerin Merkel mal die Toten Psychiatrie Opfer zu Verhandeln?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Keine Sorge, dazu kommt ganz gewiß - allerdings aus wirtschaftlichen Gründen erst dann, wenn die bis dahin noch Lebenden an einer Hand abzählbar sind und wenn strafrechtlich alles verjährt ist. Daß dies extrem wahrscheinlich ist, beweissen diverse andere Beispiele, bei denen es um Entschädigungen und auch um strafrechtliche Konsequenzen ging.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Phonix1
06.03.2017, 17:53

Oder statt Rente Zyprexa ???

1

Was hat die Bundeskanzlerin damit zu tun? Du weißt schon, dass in einer Demokratie die Justiz unabhängig ist, oder? Leider werde ich aus deinem etwas kryptischen Text nicht schlau, so dass ich dir - außer der Nachhilfe in Demokratie - nichts weiter anbieten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Novosibirsk
21.05.2017, 00:14

Ein Hinweis: Die Justiz "sollte" unabhängig sein. Sie ist es jedoch nicht!

0

Eines ist jedenfalls mal gesichert, Frau Merkel kann und wird nicht mit den Toten verhandeln, das wird weder ihr noch jemand sonst gelingen. Niemand wird zudem auf die Idee kommen, dies auch nur ansatzweise zu versuchen.

Also wie lautet daher deine Frage, was genau ist dein Anliegen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Phonix1
06.03.2017, 19:40

Was hat Polizei und Justiz für ein Sinn wenn man Verbrechen nicht mehr Anzeigen kann -?-

Wenn du dir die Wirkung des "Medikament" durchgelesen hast und wieviele Opfer das schon sind und noch werden und auch die Todesart Suizid ist das ein sehr beunruhigender fall.

Dann den ganzen weg ,wie diese Information überhaupt nach germany gekommen sind.

Und in diesen sachen kommst du mit wortdreherrein.

Alles was erdogan noch machen muss ist den verhafteten reporter Olanzapin verabreichen und dann kann der den vom strick schneiden und behaupte das war ein unfall ,zb.

Also die frage ist wenn du etwas assozierts wie gestellt und lässt sich nicht präzesieren.

Wann gedenkt die Regierung solche art von Medikamente zu verbieten oder wer soll das veranlassen - der revierleiter.

Phönix



1

Die Bundeskanzlerin hat damit nichts zu tun!

Das wäre ja auch noch schöner, wenn die Regierung Einfluss auf die Rechtssprechung hätte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglich ist es, ich habe aber in der Psychiatrie gearbeitet und davon ist dort Niemand gestorben. Eher  durch Impfungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Phonix1
06.03.2017, 17:17

Die Olanzapin/Zyprexa sache wäre auch nicht weiter
aufgefallen wenn nicht die Information über  Zyprexa aus den U.S.A getunnelt (Geschmuggelt) worden wäre.

 Die Informationen sind vom Amerikanischen ins deutsche übersetzt worden.

 Die Sache ist interessant ,im Netz habe ich jetzt von 1800
toten jährlich gelesen.

https://www.google.de/search?q=todesf%C3%A4lle+zyprexa&oq=todesf%C3%A4lle+zyprexa&gs_l=serp.3..0i22i30k1.13317.21626.0.22418.36.21.0.3.3.0.315.3468.0j3j11j1.15.0....0...1c.1.64.serp..18.17.3261.0..0j35i39k1j0i131k1j0i67k1j0i10k1j0i13i30k1.hfqooudNtGA

 Was auch interesant ist der Hersteller und die verbindung zum ehemaligen Präsidenten der U.S.A W.Bush.

https://de.wikipedia.org/wiki/Eli_Lilly 

Phönix

1

Wenn ich so was lese kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Warum erklärst du nicht einfach ganz normal, worum es geht, anstatt mitten im Thema einzusteigen, mit haarsträubenden Anschuldigungen, die kein Mensch nachvollziehen kann? Und was ist jetzt überhaupt deine Frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?