Wann gab es den Zug von München nach Schweden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Früher gab es einen Fernzug, der z.B. Frankfurt/Main - Hamburg - Lübeck - Kopenhagen - Helsingborg - Stockholm (mit Kurswagen nach Oslo) fuhr. In Puttgarden wurden jeweils 2 oder 3 der D-Zug-Wagen auf die Fähre geschoben und nach Rödby übergesetzt, in Helsingör-Helsingborg wurde das über den Öresund erneut getan. In alten Fahrplänen stehen noch die Zeiten. Suche einen Eisenbahnfan, der noch alte Kursbücher hat. Anfang der 1950er Jahre wurden die Wagen von Großenbrode nach Gedser übergesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann NICHT sein: Fähren die Zugverkehr aufnehmen konnten, gab es in Travemünde, Puttgarden\\Rödby und Kiel! Ich bin 1998 unzählige Male mit Ostseefähren unterwegs gewesen, aber FERNZÜGE wurden dort NIE verladen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karl37
10.05.2016, 17:27

Ein Zug von München über Kopenhagen nach Stockholm braucht keine Fähre.

0

 Du kannst  nach wie vor von Muenchen nach Oslo mit dem Zug fahren, musst 3x umsteigen:

Muenchen - Hamburg - Kopenhagen - Goeteborg - Oslo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oslo liegt in Norwegen. Und wenn du möchtest, kannst du immer noch auf dem Landweg reisen. Das dauert halt ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hä? Oslo = Norwegen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Häh, wie bitte, von was redest Du?

Keine direkte, muss man schon oft umsteigen und Oslo ist Norwegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Edmundbauer
09.05.2016, 19:35

Das ist früher gewesen , irgendwie vor 10 Jahren, heute gibt es den nicht mehr

0

Was möchtest Du wissen?