Wann folgt die Abbuchung bei der VRR für Abos, bsp. dem Young Ticket Plus?

2 Antworten

Der VRR bucht nicht ab.

Dafür ist das Verkehrsunternehmen zuständig, bei dem du die Fahrkarte bestellt hast.

Die Rheinbahn bucht z.B. den Monatspreis für mein Ticket-2000-Abo pünktlich zum Monatsanfang ab (meist am 1. oder 2.), aber nie vorher.

Normalerweise wird am ersten Werktag nachdem ersten abgebucht.

Findet ihr die Abos die man für die Bundesliga braucht übertrieben?

Die Abos die man sich kaufen muss, sind oft viel zu teuer.

...zur Frage

VRR Schokoticket noch gültig?!

Hallo, Ich habe letztes Jahr im Sommer ein Schokoticket über die Schule bekommen. Vor einiger Zeit bekomme ich jedoch von der Schule eine Spritkosten Erstattung. Jetzt würde ich gerne wissen ob mein Schokoticket weiterhin gültig ist, da ich darüber von der Schule keine Infos bekommen habe.

Also gibt es eine Möglichkeit herauszufinden ob das Schokoticket noch gültig ist, bzw. wie lange noch? Brauche die Infos dringend weil ich heute mit der Bahn fahren wollte und keine bösen Überraschungen erleben will ...

Danke für Antworten im Vorraus!

...zur Frage

KfZ Versicherung wechseln bei Umzug in anderen Landkreis?

Hallo!

Ich habe eine bescheidene Frage. Ich bin von NRW nach Niedersachsen gezogen. Da meine alte KfZ-Versicherung dort 20 Euro im Quartal teurer war, habe ich mir eine andere Versicherung gesucht. So weit - so gut. Fahrzeug also umgemeldet, die neue Versicherung bucht auch normal den Beitrag ab, die alte aber auch noch. Klar kann sich so etwas überschneiden. Die Ummeldung erfolgte am 13.12.2012, die Abbuchung der alten Versicherung zum 03.01.2013.

Jetzt habe ich bis letzte Woche gewartet, dass die alte Versicherung meine zu viel gezahlten Beiträge erstattet. Das erfolgte nicht. Also habe ich angerufen und mir wurde erklärt, dass ein Computerfehler vorliegt. Im Rechner sei Dezember 2013 (!) als Versicherungsende hinterlegt, aber man werde sich der Sache annehmen......

Letzte Woche bekam ich dann eine E-Mail, in der eine "Abmeldebescheinigung" gefordert wurde. Meines Wissens nach gibt es diese Bescheinigungen seit 2009 gar nicht mehr (nicht fälschungssicher) und das Auto wurde ja auch an ein und dem selben Tag abgemeldet und wieder angemeldet. Nun natürlich am neuen Wohnort!

Auf jeden Fall sollte eine automatische Meldung an den Versicherer gegangen sein, dass das versicherte Fahrzeug nun nicht mehr angemeldet ist unter dem alten Kennzeichen. So ist mein Kenntnisstand seit etlichen Jahren und es gab nie Probleme.

Der versicherung habe ich also mitgeteilt, dass es keine Abmeldebescheinigung gibt. Weder in NRW, noch in Niedersachsen und ich habe eine frist gesetzt, bis wann ich die zu viel gezahlten Beiträge auf meinem Konto sehen möchte.

Heutige Antwort war, dass ein Versicherungswechsel nicht zulässig gewesen wäre und sie weiter munter Beiträge kassieren wollen. ich solle doch bitte meine Neue Adresse mitteilen.

Frage: Was ist denn nun rechtens???? Ich bin immer noch der Meinung, dass nach Abmeldung und Wideranmeldung auf jeden Fall eine neue Versicherungsgesellschaft zulässig ist.

Please HELP!

...zur Frage

falsche Abbuchungen 1&1 - außerordentliche Kündigung

Hallo Zusammen,

ich hoffe, dass mir jemand, mit mehr juristischen Kenntnissen als ich, eine detailliertere Frage zu einer möglichen außerordentlichen Kündigung beantworten kann.

Das besonders korrekte Unternehmen 1&1 bucht seit neuesten unregelmäßig monatlich € 4,99, für eine von mir nie beauftragte und mittlerweile ausdrücklich widersprochene Internetoption, ab.

Bei der ersten telefonischen Reklamation wurde mir ausdrücklich die Rückbuchung dieses Betrags zugesichert. Nachdem erneut eine falsche Abbuchung durchgeführt wurde, musste ich beim genauen durchgehen der Rechnungen und Abbuchungen feststellen, dass eine Rückbuchung nie stattfand.

Grundsätzlich bin ICH der Meinung, dass mir ein monatliches Überprüfen der Rechnungen und das anschließende betteln um Rückbuchung (das nie durchgeführt wird) nicht zumutbar ist.

Ist also eine außerordentliche Kündigung rechtlich haltbar?

Die Einzugsermächtigung kann ich nicht rückgängig machen, da nach den AGB der 1&1 dann 1&1 ein Grund für eine außerordentliche Kündigung hätte und ich dann 75% der Gebühren bis Vertragsende zu zahlen hätte.

Ich finde auch das Vorgehen von 1&1 bezüglich der strafrechtlicher Gesetzgebung als sehr fragwürdig.

Als juristischer Laie grenzt das Verhalten für mich an Diebstahl.

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

SEPA Lastschriftsperre?

Hallo zusammen! Zurzeit habe ich ein Problem mit einem Stromversorger! Der Vertrag ist seit 31.12.2016 beendet. Trotzdem bucht dieser weiter ab! Natürlich habe ich die Beträge jeweils zurücjgebucht und mitgeteilt, dass das Mandat entzogen wurde und der Vertrag längst beendet ist. Doch keine Reaktion! Es wird munter weiter abgebucht (zusätzlich auch noch die Rücklastschriftgebühr)! Auch der bank habe ich mitgeteilt, das hierzu kein Mandat mehr vorliegt! Nützt auch nix, die Bank läßt die Abbuchungen weiter zu (Klar, die verdient ja dran und ich kann zahlen (jeweils die Buchungsposten für die Abbuchung und die Gutschrift) , insgesamt nun schon 6,90 €. dann habe ich recherchierrt und herausgefunden, das es sogenannte SEPA-Lastschriftsperren (White,-und Blacklist) gibt und diese die Bank vornhemen muss! Meine Hausbank behauptet jedoch, dass das nicht geht! Stimmt das? Denn bei anderen Banken, bei denen ich nachfragte, ist die Einrichtung einer solchen kein Problem! Kann jemand eine verbindliche Aussage hierzu treffen?

...zur Frage

Fahren morgen die Busse in Heiligenhaus/Velbert?

Hey, weiss jemand ob morgen die 770 von Heiligenhaus nach Velbert fährt?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?