WAnn fängt sexuele Belästigung an!?

... komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Wie Dackelmann888 schon schreibt... Klare Ansage! --> Machst Du das auch nur noch EIN MAL, dann knall' ich Dir eine! Und das dann auch durchziehen. Nur Du alleine bestimmst, wer Dich berühren darf! ...Das so etwas heute noch erwähnt werden muß...^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Beutelkind
28.03.2012, 19:07

Vielen Dank für den Stern Bitschankaaa!

1

Ich kenne auch so jemanden der einem beim reden immer näher kommt und das ist extrem unangenehm, aber es ist sicher keine sexuelle belästigung du solltest ihm einfach sagen das du das nicht magst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sexuelle belästigung hin oder her.(liegt im auge des betrachtes)... Es geht allein erstmal schon darum das du dich bedrängt fühlst und das nicht willst.Daher ist das schon für dich belästigung ....Sag deinem chef bescheid !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Injure
27.03.2012, 11:39

Eben, für den einen ist es eine Lappalie und ein anderer fühlt sich bedroht. Grenzübertretung ist es auf jeden Fall und noch dazu provokativ, er scheint es ja zu lieben, das Bitschanka sich ärgert.

0

Irgendwie können viele Leute heute nicht mehr kommunizieren. Liegt das am Internet und Handy? Sag dem Typ halt klipp und klar was Sache ist. "Fass mich nicht an, ich kann das nicht ausstehen." Und wenn er es nochmal machst sagst du "wenn du mich jemals wieder anfässt, dann gibt es richtig Stress". Und wenn er es dann wieder macht: auf zum Chef.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitschankaaa
27.03.2012, 10:08

Weder Internet noch Handy hat ein einfluss auf kommunikation! Ich habe vergessen und ergänze es zu meinem Text hinzu.. ich hatte ihn bereits angesprochen das er abstand halten soll

0

Ich würde als erstes einmal den Chef fragen, ob er nicht ein kleines Mahnwort aussprechen kann. Wenn es dann immer noch nicht auhört würde ich ihn anzeigen. Aber versuche das es möglichst viele Leute sehen, wenn er dich belästigt. So kann er nicht sagen, dass das alles nur erfunden ist. !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihm doch, dass Du das nicht magst. Dass Du nicht angefasst werden möchtest. Das macht sonst auch keiner Im Betrieb.

Wenn er das dann nicht kapiert oder einsehen will, dann sag dem Chef bescheid. Vielleicht hat e sich in Dich verliebt und das ist seine Art Dir das zu zeigen... (ich kenne ihn ja nicht).

Dir auf jeden Fall Alles Gute! Und ja: Ich sehe darin auch schon einen Ansatz zur sexuelen Belästigung. Ich schreibe deshalb Ansatz, weil es bei mir (Mann) auch schon vorkam, dass Männer nicht den "Abstand" eingehalten hatten. Ich gehe davon aus, dass die eh ein Distanz-Nähe-Problem hatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihm höflich aber bestimmend, dass du das nicht möchtest und wenn er es trotzdem noch einmal tut dann sag ihm, dass wenn er das nicht unterlässt du dich an den Chef wendest...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitschankaaa
27.03.2012, 10:07

bereits getan!

0

Wie wäre es, wenn Du ihn einfach mal darauf ansprichst und mit ihm redest, bevor Du gleich die Keule auspackst???

Die Sache mit dem Chef kannst Du später immer noch machen, wenn es nichts gebracht hat...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitschankaaa
27.03.2012, 10:06

ich habe ihm bereits gesagt das er abstand halten soll ich denk das genügt was soll ich denn noch sagen?

0

Du solltest esihm erst sagen, dass Du das definitiv nicht willst.

Erst, wenn er weiter macht, dann Chef und ggfls auch Polizei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wage zu bezweifeln das eine zufällige Berührung an der Hand oder am Knie als sexuelle Belästigung zählt. Am Po auf jeden Fall aber am Knie oder der Hand denke ich nicht. Ich würde aber erst tacheles mit ihm reden bevor du zum Chef rennst. Und wenn du keine Zeugen hast würde eh Aussage gegen Aussage stehen. Würde also nichts bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Berühren der Figüren,mit Den Pfoten ist verboten.Das solltest du Ihm klar machen.Das nächste Mal bekommt er eine Gescheuert..Das ist die einfachste Regelung.Sage Ihm das-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deutlich darauf hinweisen bis hier und nicht weiter, sexuelle belästigung ist auch individuell verschieden wie man sich belästigt fühlt, anfassen geht garnicht

also deutlich und laut sagen behalt deine finger bei dir und abstand , am besten wenn noch kollegen dabei sind, kannst ruhig auch chef oder personalrat mitteilen, sowas geht nicht,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal realistisch gesehen muss es ja an irgendetwas liegen das er meint er könne das machen. Jetzt würde ich darüber nachdenken ob du nicht unbewusst und ungewollt Signale aussendest die ihn dazu bewegen dich zu berühren. Das mal nebenbei.

Wenn du ihm schon mitgeteilts hast das du es nicht wünschst, dann mache es bitte nochmals sehr sehr deutlich und weise ihn auf die Konsequenzen hin die er zu erwarten hat wenn er es nicht lässt, und zwar so, dass du ihm auch mitteilst das du beim nächsten mal zum Chef gehst. Gut wäre es wenn du auch Zeugen haben würdest, denn allzuschnell wird das Opfer, also Du, in soclhen Fällen zum Täter gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taigafee
27.03.2012, 13:58

Mal realistisch gesehen muss es ja an irgendetwas liegen das er meint er könne das machen.

eine doktorandin arbeitete in den 70gern an der uni köln. da ist ihr das drei mal passiert. beim dritten mal wehrte sie sich und fragte wütend: "warum passiert mir das immer"? da sagte der student: "bei dir war ich mir sicher, dass du nichts sagen würdest".

0

Nein, das ist definitiv keine sexuelle Belästigung. Trotzdem kannst du dich an den Betriebsrat oder den Chef wenden, wenn dir seine Nähe unangenehm ist. Ein klärendes Wort sollte genügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das erst mal nicht so auf die große Glocke hängen und gleich zum Chef gehen.

Sondern ihn in aller Ruhe beiseite nehmen und ihm klar und deutlich sagen, dass ein solches Verhalten nicht erwünscht und toleriert wird.

Sage ihm, dass du gerne mit ihm weiter gut zusammen arbeiten möchtest und auch nicht möchtest, dass er deswegen Ärger mit dem Chef bekommt.

Es wird hoffentlich reichen. Manch einer muss eben mal "auf den Boden gebracht werden".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sage ihm deutlich das du seine annäherungen nicht möchtest. wenn sich dann nichts ändert, mit dem vorgesetzten sprechen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lasse das dass Du "dessen" Annäherungen nicht willst schriftlich wissen. Dann hast Du im Ernstfall was für die Justiziarin in der Hand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rede mit dem Typ und wenn das Nichts bringt, schalte deinen Chef ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitschankaaa
27.03.2012, 10:07

bereits getan!

0

Was spricht dagegen, es erst einmal mit einem überzeugenden "Flossen weg!" und "Rück mir nicht so auf die Pelle!" zu probieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ICH MUSS DAZU SAGEN DAS ICH IHM SCHON MEHRFACH GESAGT HATTE HALT BITTE ABSTAND EIN UND ICH NICHT DIE EINZIGSE KOLLEGIN BIN DIE ER SO NAHE GEKOMMEN IST

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?