Wann erlischt eine Windows 10 Lizenz und brauche ich in meinem Fall eine neue?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Antwort ist in der Tat nicht so ganz einfach.

Duech das Upgrade hast Du sozusagen die Win 7-Lizenz gegen eine Win 10-Lizenz getauscht,. Du hast dabei keinen Win10-Product Key bekommen,  stattdessen hat der Rechner eine sog. Digitale Lizenz erhalten. Das ist eine ID, die aus der verbauten Hardware erzeugt wird und bei der Erstinstallation auf dem Microsoft Aktivierungsserver hinterlegt wurde. Da diese ID einmalig ist, wird darüber immer genau Dein Rechner identifiziert.

Diese Lizenz ist erstmal gültig für die gesamte Lebensdauer des Rechners - aber: diese Hardware-ID ändert sich durch einen Mainboardtausch (aber nicht durch Austausch einer HDD/SSD). In diesem Fall erkennt der MS-Aktivierungsserver den Rechner nicht mehr, weil die ID nicht mehr stimmt.

Nun gibt es die Möglichkeit, die Lizenz von dem alten auf den neuen Rechner zu übertragen. Seit der Win 10-Version 1607 hat Microsoft diese Möglichkeit stark vereinfacht.

Eine Voraussetzung für die Übertragung ist das Verknüpfen der Lizenz mit dem aktuellen (alten) Rechner über Dein Microsoft-Konto. Hast Du das nicht vorsorglich gemacht, ist die Möglichkeit der Lizenzübertragung auf diesem Wege nicht mehr möglich, da der Rechner mit der alten Hardware nicht mehr zur Verfügung steht. Den ganzen Vorgang kannst Du hier nachlesen:

https://www.deskmodder.de/blog/2016/08/07/windows-10-1607-hardwarewechsel-und-die-neue-aktivierung-so-einfach-geht-es-nun/

Eine 2. Voraussetzung für die Übertragung ist, daß die ursprüngliche Win 7-Lizenz eine Berechtigung zur Verwendung auf einem anderem PC besaß (das hat nicht jede Lizenzart).

Du könntest jetzt noch telefonisch über die Microsoft-Hotline probieren, die Lizenz zu übertragen.

Wahrscheinlich musst Du Dir aber einen Win 10 - Product Key kaufen. Du brauchst dazu keine teure Vollversion, es reicht ein sog. OEM-Key. Den kannst Du für unter 30 € bei seriösen Händlern kaufen,. z.b. hier:

http://www.softwarebilliger.de/betriebssysteme/windows-10-home-download-vollversion-upgrade/

Tipps:

Verknüpfe die neue Lizenz gleich mit dem neuen Rechner, dann kannst Du theoretisch diese Lizenz wieder auf jeden neuen Rechner übertragen.

Du musst ja sowieso Win 10 neu installieren (bei dem Hardwarewechsel macht alles andere keinen Sinn), erstelle Dir dazu über das Media Creation Tool einen neuen Installationsdatenträger:

https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Wenn man das Mainboard tauscht, funktioniert die "digitale Berechtigung" nicht mehr. Die "digitale Berechtigung" kann über ein MS Account auf eine andere Hardware übertragen werden.

Ansonsten einen OEM Key über ebay oder andere Wege kaufen. 10 - 30 Euro für eine Pro Version.

Download Windows 10:

https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Ich gehe mal davon aus, dass Du vorher ein lizenziertes Windows 7 hattest.

Hast Du ein Microsoft-Konto angelegt und Dein Windows dort registriert ?
Falls ja, kannst Du das Windows 10 darüber auch wieder (re-)aktivieren.

Falls Nein, gibt es 2 Möglichkeiten:

Wenn Du eine reguläre Windows 7 Lizenz hast (also keine OEM-Variante) dann kann man mit dessen Seriennummer i.d.R. auch ein neues Windows 10 aktivieren.
(ISO-Image gibt es bei Microsoft, zusammen mit 'Rufus' kann man dann vom bootfähigen USB-Stick installieren)
Ansonsten erst Windows 7 (?) regulär installieren und aktivieren, dann das Update darüber.

War das kostenlose Upgraden auf Win. 10 nicht zeitlich begrenzt?

Also ein Microsoftkonto habe ich auf jeden Fall angelegt, aber ich kann dir nichtmehr sagen, ob ich Windows damit registriert habe. Kann ja auch schlecht nachschauen :/

0
@stboy

Nur funktioniert das aktuelle 'MediaCreationTool' nur noch mit Windows 10. Gerade eben ausprobiert. Deshalb habe ich das mit 'Rufus' gemacht ...

0
@JaegerGaming

Kann ja auch schlecht nachschauen :/

Dann hilft nur ausprobieren ...

0

Eigentlich war die kostenfreie Upgrade Möglichkeit von 7/8.1 auf 10 Ende Juli 2016 beendet. Wenn man aber das Windows 10 Build 1511 hat und installiert, könnte es noch funktionieren, habe aber keine praktischen Erfahrungen damit.

0

Eigentlich wenn du die Festplatte in Ruhe lässt, bleibt alles so wie es ist. 

Ich kann dich jedoch entwarnen, Windows 10 Kosten in einer OEM Version grade mal 30€. 

Außerdem gibt es immer noch eine Inoffizielle Methode für ein Kostenloses Upgrade auf Windows 10

Das "Upgrade" Windows 10 bis Juli 2016 wird mit einer "digitalen Berechtigung" aktiviert, die aus dem Mainboard generiert wird und bei Microsofts Aktivierungs Servern abgespeichert wurde. Wenn man das Mainboard tauscht, funktioniert die "digitale Berechtigung" nicht mehr. Die "digitale Berechtigung" kann über ein MS Account auf eine andere Hardware übertragen werden.

0
@Gummileder

Ist es aber nicht so das es auf der Festplatte gespeichert wird? Ich meine dort ist doch das Betriebssystem Installiert? Gab es das je? Oder habe ich in einer Traumvorstellung gelebt? 

0
@tweedale

Bei Windows 7 ja. Ab Windows 8 nur noch im BIOS bei vorinstallierten OEM Versionen, was der Standard sein dürfte. Bei gekauften Key (OEM oder Retail) landet der Key auf dem Datenträger in der Registry (und in der Kaufbestätigung/Auslieferung).

Bei dem Windows 10 Upgrade ist der Key überhaupt nicht auf dem Computer. Man findet dort nur Platzhalter Key mit denen Windows nicht aktivierbar ist.

0
@tweedale

Es ist ein 'Geheimnis' von Microsoft, aus welchen Komponenten sich die 'digitale Berechtigung' genau errechnet.
Ein Nutzer schrieb in einem Hilfeforum, dass schon der Update des Mainboard-BIOS die Aktivierung erlöschen ließ (mag aber ein Einzellfall sein).

Gab es das je?

Ich meine bei Windows 95 war es 'nur' die Festplatten Identifikation. Aber genau weiß ich das nicht mehr.

0

Erstens kostet eine OEM-Lizenz von Windows 10 etwa 20€. Einfach mal auf Kinguin oder MMOGA schauen.

Zweitens darf Microsoft die Lizenz rechtlich gar nicht an Hardware binden. Die sind da einen anderen Weg gegangen. Und zwar wurden die Lizenzen mit den verwendeten Microsoft Live Accounts gekoppelt (sofern du eins verwendet hast). Zumindest ist das bei mir so.

Du kannst dich dann einfach an dem umgerüsteten PC mit deinem Account anmelden. Wenn Windows sich nicht automatisch aktivieren sollte, musst du dich mit deinem Browser anmelden und die Lizenz vom alten Gerät entfernen und auf dem aktuellen aktivieren.

Was möchtest Du wissen?