Wann erfährt man welche Füllung der Zahnarzt benutzt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

möglichkeit a) der zahnarzt verarbeitet kein amalgam mehr und sagt deswegen nichts über die kosten, weil sowieso welche entstehen (sehr sozial)

möglichkeit b) er fragt dich erst beim behandlungstermin (soll vorkommen)

möglichkeit c) er verbaut amalgam, wobei sich das heute ohne fragen fast niemand mehr traut

möglichkeit e) du rufst vorher einfach an, das kann dir die assistentin auch erzählen

dennoch möchte ich für das gute alte amalgam eine lanze brechen: es ist besser als sein ruf ... und immer noch ein prima füllungsmaterial ... und per gesetz im seitenzahnbereich immer noch die wahl nr. 1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten du beredest es mit dem ZA vor der Behandlung wenn er in den Raum kommt bzw. du in den Raum kommst. Ich kenne deinen ZA nicht persönlich aber ich habe meinen echt gern da er mir nach jeder erstkontrolle deutlich sagt was zutun ist und mir bei Entscheidungen die Wahl gibt.

Ja weiße Kunststofffüllungen sind selbst zu bezahlen (ich denke aber es gibt einen geringen Selbstbehalt) - allerdings haben sie den Vorteil gesünder zu sein (ich habe irgendo mal gelesen Amalgam sei nicht so gut für den Mund)

- Wieauchimmer einfach vorher bereden und abklären. Dann kannst du beruhigt sein.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WIe wäre es denn, wenn du den Zahnarzt einfach fragst? So ganz altmodisch mit ihm reden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von madamchaos
01.07.2016, 20:26

Das letzte mal hab ich so weit nicht gedacht und das nächste mal komm ich erst zur Behandlung wieder hin. Ich hätte nur gern vorher gewusst, wie das in der Regel gehandhabt wird.

0
Kommentar von wvoelker
02.07.2016, 11:37

Vielleicht gehst du einfach hin und redest mit einer Angestellten??

0

Kannst ihn ja vor der Behandlung fragen..... (Die Rechnung richtet sich danach!)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?