Wann erfährt man welche Füllung der Zahnarzt benutzt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

möglichkeit a) der zahnarzt verarbeitet kein amalgam mehr und sagt deswegen nichts über die kosten, weil sowieso welche entstehen (sehr sozial)

möglichkeit b) er fragt dich erst beim behandlungstermin (soll vorkommen)

möglichkeit c) er verbaut amalgam, wobei sich das heute ohne fragen fast niemand mehr traut

möglichkeit e) du rufst vorher einfach an, das kann dir die assistentin auch erzählen

dennoch möchte ich für das gute alte amalgam eine lanze brechen: es ist besser als sein ruf ... und immer noch ein prima füllungsmaterial ... und per gesetz im seitenzahnbereich immer noch die wahl nr. 1

danke fürs Sternchen!

0

Am besten du beredest es mit dem ZA vor der Behandlung wenn er in den Raum kommt bzw. du in den Raum kommst. Ich kenne deinen ZA nicht persönlich aber ich habe meinen echt gern da er mir nach jeder erstkontrolle deutlich sagt was zutun ist und mir bei Entscheidungen die Wahl gibt.

Ja weiße Kunststofffüllungen sind selbst zu bezahlen (ich denke aber es gibt einen geringen Selbstbehalt) - allerdings haben sie den Vorteil gesünder zu sein (ich habe irgendo mal gelesen Amalgam sei nicht so gut für den Mund)

- Wieauchimmer einfach vorher bereden und abklären. Dann kannst du beruhigt sein.

LG

WIe wäre es denn, wenn du den Zahnarzt einfach fragst? So ganz altmodisch mit ihm reden?

Das letzte mal hab ich so weit nicht gedacht und das nächste mal komm ich erst zur Behandlung wieder hin. Ich hätte nur gern vorher gewusst, wie das in der Regel gehandhabt wird.

0

Vielleicht gehst du einfach hin und redest mit einer Angestellten??

0

Zahnfüllungen im Frontzahnbereich?

Bei mir wurde Zwischenraumkaries festgestellt, in 6 Wochen habe ich einen Termin, wahrscheinlich wird dann gebohrt :-(

Bis dahin soll ich mit elmex gelee flouriren.

Nun aber zu meiner eigentlichen Frage: Die Stelle ist im sichtbaren Bereich (Frontzähne) Meines Wissens werden bisher nur Füllungen aus Amalgam bezahlt, aber wie ist es im sichtbaren Bereich? Gibt es da auch nur Amalgam als Kassenleistung? Das würde ja bescheiden aussehen... Oder kriegt man in dem Fall eine "unsichtbare" Füllung bezahlt? Was für ein Material nimmt man da? Kunststoff, Keramik....? Wenn nein, mit welchen Zuzahlungskosten muss ich rechnen?

...zur Frage

Zahnfüllung wie läuft es ab?

Hallo

Meine Freundin, hat ein kleines Loch im Backenzahn und bekommt morgen eine Füllung, und wollte gerne wissen wie so etwas abläuft.

Und wie sich das Bohren anfühlt und die Füllung.

PS: Findet ihr es schlimm, mit 14 das erste kleine Loch zu haben ?

...zur Frage

Amalgam Füllung bekommen, wie sind eure Erfahrungen?

Hallo zusammen,
Habe drei Zähne mit Amalgam gefüllt bekommen und wurde nicht aufgeklärt dass diese Füllungen Quecksilber enthalten. Sonst hätte das nicht machen lassen, nur hatte ich kein Geld um die Kunststoff Füllungen zu bezahlen und wusste eben nicht was Amalgam eigentlich ist. Habe dann mal im Internet geschaut und viele gespaltene Meinungen gelesen die mich verunsichert haben. Es müssen noch weitere Füllungen gemacht werden, diese werde ich nicht damit füllen lassen. Habe die Füllungen erst seit kurzem.
Meine Frage ist nun, welche Erfahrungen habt ihr mit Amalgam? Bezüglich Entfernung, wie lange die Füllungen halten und ob es Nebenwirkungen gab mal abgesehen von Allergien.
Meine Krankenkasse sagte mir dass man die Entfernung selbst zahlen muss (ausser wenn sie kaputt ist natürlich) und eben das andere Füllmaterial. Weiß jemand wie viel eine Entfernung ungefähr kosten würde? Und außerdem dass bei einer Entfernung von Amalgam deutlich mehr Quecksilber freigesetzt werden würde als je durch die vorhandenen Füllungen.
Danke im Voraus für die Antworten.

...zur Frage

Weshalb erhalte ich beim Zahlarzt immer eine kostenlose Kunststofffüllung, obwohl ich weder zusatzversichert bin und auch keine Amalgam-Allergie habe?

Hallo liebe Freunde!

Bei meiner Frage geht es nicht so sehr um die Vorteile von Amalgam oder Kunststoff. Es geht auch nicht darum, welche Kasse welche Leistung bringt. Meines Erachtens übernimmt meine gesetzliche Krankenkasse (SBK) mit dem stinknormalen Krankenkassenbeitrag keine Füllungen beim Zahnarzt, die aus Kunststoff sind. Jedenfalls nicht voll. Eigentlich sollte ich Amalgam bekommen. Allerdings hatte ich in den letzten paar Jahren immer mal wieder ein Füllung, erst letzten Oktober am hintersten Backenzahn. Und immer wieder das gleiche Bild: "Wir machen eine Füllung", blaues Licht, Kunststoff. Kein Frage durch meinen Zahnarzt, ob Analgam oder Kunststoff. Sofort Kunststoff. KEINE ZUZAHLUNG.

Ich habe keine Zahnzusatzversicherung. Ich habe keine Allergie gegen Amalgam. Ich meine ausschließlich Füllungen an meinen Backenzähnen, nicht im Frontbereich.

Ein befreundeter Zahnarzt meinte, das sei gar nicht möglich. Die SBK würde nur Amalgam zahlen und Kunststoff sei dann zuzahlungspflichtig. Auch von anderen Freunden weiß ich, dass die zirka 70€ für eine Kunststofffüllung zuzahlen. Ich nicht.

Manche Freunde wollten mir das einfach nicht glauben. Meinten, ich habe vielleicht doch Amalgam, ohne es zu wissen ^^. Oder ich hätte doch was bezahlt. Ebenfalls, ohne es zu wissen?? ^^

Jetzt geht es mir nicht so sehr darum, anzugeben. Ich will nur wissen, weshalb mein Zahnarzt mir immer 70€ "schenkt". Ich will auch nicht den Zahnarzt fragen und schon gar nicht meine Krankenkasse. Dann kommt noch raus, dass ich nachzahlen soll oder dergleichen...

Aber ich schätze, dass das so seine Richtigkeit haben muss. Ich hatte in den letzten 10 Jahren vielleicht 4 Füllungen, die ich alle kostenlos mit Kunststoff erhalten habe. Eine Zahnreinigung bezahle ich bei demgleichen Zahnarzt allerdings voll, auch eine zweite Zahnsteinentfernung im Jahr kostet! Nur die Füllungen sind "gratis"...

Die Frage "Kann das sein?" ist gar nicht notwendig, denn es ist einfach so. Die Frage ist: Warum ist es so?

...zur Frage

Zahnfüllung bei Minderjährigen?

Bekommt man für Minderjährige zwischen 14-18J. nur die Amalgam-Füllung kostenfrei? Muss der Zahnartz nicht auch andere Zusatzkostenfreie Füllungen anbieten? Wenn nicht, wie teuer ist so eine Füllung aus Kunstoff für Jugendliche?

...zur Frage

Muss eine Füllung ausgetauscht werden?

Hallo zusammen,

ich bin männlich und 19 Jahre alt.

Ich habe vor ca. 11 Monaten eine Zementfüllung (Amalgam wollte ich nicht und Zement ist zuzahlungsfrei) an einem Backenzahn erhalten.

Siehe Foto.

Ich war am Dienstag beim Zahnarzt zur Kontrolle und er meinte die Füllung muss ausgetauscht werden das sich unter der Füllung Karies gebildet hat (Dunkler Schatten).

Aber geht nicht beim Bohren auch etwas vom Zahn verloren?

Ich bin erst 19, wie lange geht das mit dem Zahn noch?

Ich hatte an dem Zahn nach der ersten Füllung schmerzen wird das wieder so sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?