Wann endet die Widerspruchsfrist?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst innerhalb von 1 Monat nach Erhalt des Bescheides einen Widerspruch einlegen,es spielt also keine Rolle wann dieser erstellt wurde,sondern wann du ihn bekommen hast !

Wenn der Bescheid am 28.07.2017 erstellt wurde,dann kann er ja frühstens auf dem normalen Postweg am 29.07.2017 bei dir angekommen sein.

Demnach hättest du dann min.bis zum 29.08.2017 Zeit einen Widerspruch einzulegen,also da sollte er dann möglichst beim Absender eingegangen sein,wenn du nicht mehr weißt wann du ihn bekommen hast.

Sollte deine Widerspruchsfrist abgelaufen sein,dann kannst du nur noch einen Überprüfungsantrag nach § 44 SGB - X stellen,dazu findest du im Internet Musterschreiben.

Welches Datum im Bescheid steht, ist völlig irrelevant. Wann ist er denn bei dir eingegangen ? Wenn du dich daran erinnerst, dann verrate es uns, sonst kann man dir nicht helfen.

Was möchtest Du wissen?