Wann denn nun fing das Mittelalter genau an?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das fängt nicht von Morgen auf Heute an. Stell dir vor es ist 499. n. Chr. und da ist die Zeit der Römer (nur ein BEISPIEL). Dann ist 500 n.Chr. und auf einmal ist Mittelalter.. Soetwas bildet sich nach und nach. Deswegen gibt es keine genauen Jahreszahlen!

Es gibt unterschiedliche Definitionen. Das späteste und häufig genannte Datum ist, wie schon erwähnt 568. Dieses Datum ist aber aus meiner Sicht eher das endgültige Ende der Antike. Das früheste Datum ist 337 - Tod Konstantin des Großen, der sich (vermutlich) auf dem Sterbebett hat taufen lassen und somit der erste christliche römische Kaiser wurde. Seine Residenzstadt Byzanz wurde zu seiner Zeit in Konstantinopel umbenannt. Diesen Namen behielt die Stadt bis Sie 1453 von den Osmanen eroberte. Dieses Datum ist allgemein anerkannt als das Ende des Mittelalters.

Das Mittelalter ist eine künstliche Begrenzung von Historikern. Im Allgemeinen wird der Beginn des Mittelalters auf das Ende der Völkerwanderung gelegt, um genau zu sein auf den Einfall der Langobarden in Italien im Jahr 568. Für das Ende des Mittelalters gibt es unterschiedliche Definitionen. Für die Einen endet es 1492, mit der Entdeckung Amerikas durch Kolumbus, für andere wiederum endet es mit der Eroberung Koinstantinopels durch die Türken im Jar 1453 und für wieder andere endet es 1517 mit dem Beginn der Reformation. Alles im allen bezeichnet das Mittelalter also einen Zeitabschnitt von ca 1000 Jahren vom 6. bis Mitte des 15. bzw. Anfang des 16. Jhds.

Rowal 12.12.2011, 22:56

Nach meinem Gefühl könnte man aber auch für den Beginn 3 Datumsangaben machen. 1. Ende des letzten weströmischen Kaisers 476 ; 2. Wie du sagst der Langobardeneinfall in Italien (bzw. etwas später, Papst Gregor der Große, der die Folgen des Langobardeneinfalls managen musste) ; 3. Kaiserkrönung von Karl dem Großen (800), denn nun hatte das römische Reich mit dem Frankenreich einen würdigen Nachfolger gefunden.

0
Callavera 13.12.2011, 07:07
@Rowal

Der Fall des letzten weströmischen Kaisers war lange Zeit der populärste Anfangspunkt des Mittelalters. Die Krönung Karls des Großens im Jahr 800 ist jedoch kein plausibles Datum. Dadurch würden mehr als 3 Jahrhunderte europäischer Geschichte, die zum großen Teil von den Vorgängern der Karolinger, den Merowingern geprägt wurden zur Spätantike fallen. Zudem war die Präsenz des Oströmischen Reiches in Europa auch nach dem Fall Westroms noch stark. Unter Justinian begann die renovatio imperii, also der Versuch die Gebiete des alten Westroms zurückzuerobern. Justinian führte 2 erfolgreiche Feldzüge gegen die Goten nach Italien (535 und 541), eroberte dabei Ravenna und große Teile Süditaliens.

0

Es gibt keine genauen Jahreszahlen, es hat ungefähr 600 begonnen.. aber überall ist es anders, außerdem gibt es einen Unterschied zw. Mittelalter in der Kunst,Musik,Literatur ...

Genau in der Geschichte ist schwierig. Das ist doch eine angenommene Jahrzahl, die man mal so festgelegt hat. Das hat nicht mal am Ersten eines Monats angefangen....

500 bis 1500, 1000 Jahre

untergang des weströmischen reiches

Was möchtest Du wissen?