Wann denkt ihr wird Gaming in unserer Gesellschaft akzeptiert?

5 Antworten

Hallo!

Es wird schon jetzt ziemlich akzeptiert, außer eben von Leuten, die mit Computertechnik oder Freizeitplanung wenig anfangen können. 

Allerdings wird die heutige Jugend im Erwachsenenalter auch andere Ansichten haben als in der Teenagerzeit & mit anderen Maßstäben rangehen. Wer mit 14-15 nächtelang zockt, bei dem ist nicht gesagt, ob er das zehn Jahre später, wenn er durch Beruf oder Studium viel weniger Zeit hat, noch macht.

5-10 Jahre! Im Extremfall 15 Jahre...

Dann sind nämlich die meisten Widersprecher in Pension und viele die mit Spiele groß geworden sind Erwachsen und haben eventuell selbst Kinder! 

Das Problem ist mehr die Unwissenheit weil die meisten Widersprecher selbst nie Hand an Spiele angelegt haben...

Edit: Aber mal ehrlich? Wieviele Killerspiel Artikel liest man heute noch? Habe seit 5 Jahren keinen einzigen mehr gesehen... Habe nur vereinzelt Personen lästern gehört die damit nichts anfangen können...

Ja ich denke schon, dass wenn die heutige Jugend erwachsen ist, Gaming mehr akzeptiert wird, da die Menschen die dies nicht tun meistens älter sind und somit dann nicht mehr da sind. Wahrscheinlich wird es dann aber irgendwas neues geben das wir nicht akzeptieren. Also wird es da immer Konfliktsituationen zwischen Generationen geben

Was möchtest Du wissen?