Wann, denkt ihr, ist man zu alt zum Auto fahren?

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Ich finde, es gibt kein generelles Limit, ab wann man pauschal nicht mehr fahren "kann". Wie viele schon sagten, es gibt auch junge Menschen, bei denen man sich fragt, wie die überhaupt einen Führerschein bekommen konnten. Jetzt kommt das große Aber: Ich habe noch KEINEN Fahrer gesehen, den ich auf 70 aufwärts geschätzt habe und dem ich noch volle Verkehrstauglichkeit attestieren hätte können. Da wird geschlichen, übersehen und aus lauter Unsicherheit auch mal das eigene Vorrecht mit einer Vollbremsung auf der Hauptstraße hergegeben. Sowas nenne ich Risiko, und nicht sicheres Fahren... Wenn es in Deutschland nicht immer in gnadenlose Geldschneiderei ausufern würde, wäre ich für einen jährlichen/zweijährigen Tauglichkeitstest für JEDEN Führerscheininhaber. So würden sich auch einige "Prüfungsdurchrutscher" ganz schnell wieder ohne Fahrerlaubnis wiederfinden...

ich finde es ja wirklich putzig, wenn 200 jahre in einem auto sitzen mit oma und opa. aber trotzdem, das ist der blanke horror für mich. ich erlebe das ca. jeden tag 20mal. auf einer landstrasse wo man locker mit 100 durch die gegend brausen kann musst auf einmal runter auf tempo 40 oder weniger. na machst, natürlich überholen,was manchmal, gebe ich zu, etwas riskant sein kann. aber da wirst sonst zum massenmörder. und wennst wirklich mal keine möglichkeit hast zum überholen, dann kannst dich freuen, weil im ortsgebiet gehts hinter oma und opa gleich it mindestens 70 sachen durch. also fast doppelt so schnell wie auf der landstrasse. da krieg ich ein leichtes zucken. warum wohl!!!!!gg

Wie wäre es wenn du mit deinem Opa mal ein Kozentrtiontest machen lässt.Wenn seine Konzentration gut ist würde ich ihn weiterfahren lassen aber wenn nicht (das merkt man auch bei anderen Sachen wie wenn er bei Gesprächen nicht konzentriert dabei ist oder wenn er oft Sachen vergisst) dann würde ich nochmal darüber reden ob er es nicht doch Verantwortungsbewusster findet den Führerschein abzugeben.Schließlich gefährdet er mit Unaufmerksamkeit nicht nur sich sondern auch andere Autofahrer.

Sobald du die Straße nicht mehr klar siehst, dein Reaktionsvermögen gleich null ist und so weiter, ist es wohl an der zeit ihn abzugeben.

aber denk dir nichts, mein opa ist genauso. er fährt immer nah an das vorderauto auf, reagiert lange nach dem ich das auto etc schon lange gesehen hab und so weiter. aber die sind so bockig, und wollen ihn nicht abgeben. wenn man da mit ihm auto sitzt bekommt man echt angstzustände.

ich bin der meinung. das man ab einem bestimmten alter (60 oder so) in regelmäßigen abständen einen kleinen autofahrtauglichkeitstest machen soll. vor dem sich niemand drücken kann...

Ich kenne Leute die konnten noch nie laufen und fahren Auto, wie du siehst dieser Tatbestand kann kein Ausschluskriterium sein.

Mag ja nicht viel an Amerika, aber dass die alle paar Jahre , egal in welchem Alter, eine kleinen Gesundheistcheck machen müssen, damit der Schein verlängert wird finde ich gut !

wenn man entweder psychisch oder physisch nicht in der Lage ist ein Fahrzeug zu führen. Das hat mit dem Alter nichts zu tun, sondern gilt für alle von 16-120. Nur weil man gehbehindert ist, heißt es nicht daß man nicht gut Autofahren könnte

max bis 75 jahre.und ab 55 alle zwei jahre einen eignungstest bestehen(reaktion,sehstärke usw.)

Also meine Oma ist 87 und fährt noch Auto. Aber die ist auch noch fit und läuft jeden Tag noch so 4-5 km spazieren und geht schwimmen etc.

Ich denke eigentlich sollte ein Test eingeführt werden bei jedem Fahrer. Ich sehe hier soviele Volldeppen, die kein Auto fahren können egal wie alt.

ist relativ. mein schwiegervater ist 70 jahre jung und fährt immer noch wie eine eins. bei joopi heesters würde ich nicht mehr einsteigen wenn er fährt. finde es gibt kein pauschales alter um zu sagen du bist zu alt ist eine individuelle angelegenheit, da jeder im alter anders drauf ist (körperlich u. geistig)

In Skandinavien gelten die Führerscheine automatisch nur bis zum 75. Geburtstag. Danach kann man verlängern lassen, muss sich dann aber einer Gesundheits- oder Tauglichkeitsprüfung unterziehen.

Diese Regelung finde ich sehr vernünftig.

das ist echt mal eine gute Regelung!

0
@sugarbabe

Warum nicht schon früher ? will nicht wissen wieviele 20 25 jährige eine brille bräuchten und es nicht wissen oder wissen wollen

0

Bin auch der Meinung da im Alter geist und Körper nachlassen, das man ab 70 oder so eine Tauglichkeitsprüfung durchführen sollte, jedoch glaub ich auch das manche Leute egel welchen Alters ihren Führerschein im Lotto gewonnen haben.

0
@funny69

Unsere Autos müssen alle 2 Jahre zum TÜV warum nicht wir ?

0

Kann man nicht pauschal beantworten. Ich bin knapp 70 und alle bestätigen mir, daß ich "Gut Auto fahre." Wenn ich merke, daß ich andere oder mich selbst gefährde und wenn die Verwandtschaft sagt:"Laß es lieber" ist Schluß mit lustig. Einen habe ich noch: Wenn ich wüßte, wie viel Betrunkene, Drogenabhängige, Medikamentensüchtige u.s.w. gerade neben, oder hinter mir fahren, würde ich SOFORT meinen Schein abgeben. Gott sei Dank, weiß ich es nicht. Gute Fahrt!

Ein Einheitsalter kann man nicht bestimmen, es gibt Leute, die noch mit 90 gut und sicher fahren, bei manchem sind schon mit 60 Zweifel angebracht.

Ich fände es aber gut, wenn gegenüber einer Führerscheinprüfung erleichterte Prüfungen z.B. ab 65 eingeführt würden.

habe erst kürzlich einen bericht über eine fast 90 jährige dame mit sportwagen gesehen, pauschal läßt sich die frage nicht beantworten. würde aber dringend regelmäßige sehtests empfehlen.

Solche Fälle gibt es zu tausenden. Meine Nachbarin kann praktisch nur geradeaus fahren Irgendjemand aus dem Haus muß ihr Auto aus der Garage fahren, auf die Spur stellen, damit sie nur noch Gas geben muß und ihre Bingo-Clique treffen kann.

Meines Erachtens hätte sie den Führerschein schon vor 20 Jahren abgeben müssen.

Das kommt darauf an, wie fit Dein Opa ist. Mein Schwiegervater ist 83Jahre alt und faehrt noch super. Auch er hat Schwierigkeiten mit dem Gehen aber beim Autofahren ist er fit.

Solche Fälle gibt es zu tausenden. Meine Nachbarin kann praktisch nur geradeaus fahren Irgendjemand aus dem haus muß ihr Auto aus der Garage fahren, auf die Spur stellen, damit sie nur noch Gas geben muß und ihre Bingo-Clique treffen kann.

Meines Erachtens hätte sie den Führerschein schon vor 20 Jahren abgeben müssen.

Es kommt auf die körperliche Verfassung an. LKW-Fahrer müssen schon seit Jahrzehnten ab dem 55 LJ. einen Test machen um den Führerschein für 5 J zu verlängern...

Das sollte man bei jeder FS-Klasse einführen.

Man ist so alt wie man sich fühlt. Man sollte solange Auto fahren können,wie man sich das zutraut bzw. im Stande dazu ist.

Ab keinem bestimmten Alter, es gibt auch genug junge Leute, die nicht fahren können.

hat eher was mit der tauglichkeit als mit dem alter zu tun. solange er im strassenverkehr noch herr der lage ist, warum sollte er dann nicht fahren?

Was möchtest Du wissen?