Wann den Bafög Amt erzählen das man Exmatrikuliert?

8 Antworten

Aufgrund der bestehenden Rechtslage ist der Bafög-Empfänger verpflichtet,das Bafög-Amt unverzüglich dann von einem Studienwechsel/Studienabbruch in Kenntnis zu setzen, sobald er selbst von dem Wechsel-/Abbruchgrund Kenntnis erhält (z.B. bei familiärem Problem) oder er seine Entscheidung getroffen hat. Erstaunlicherweise treten solche Gründe bzw. solche Entscheidungen bei den meisten Studierenden immer erst zu Semesterende auf!

Am besten, du sagst SOFORT bescheid, dass du ab dem 1.6. nicht mehr studierst, so vermeidest du, dass dir das Bafög-Amt nicht noch Betrug nachweist.

Alg2 wird wohl nichts werden - und Bafög-Erschleichung ist auch nicht sauber

Bafög auf Alg2 meiner Familie angerechnet?

Hallo Ihr Lieben,

Ich bekomme ab Oktober 451€ BaföG + 194€ Kindergeld und lebe mit meinen Eltern und meiner Schwester in einem Bedarfsgemeinschaft. Jetzt bekommen wir 965€ Alg2 + 388€ Kindergeld = 1353€ insgesamt. Gestern haben meine Eltern ihren neuen Bewilligungsbescheid vom Jobcenter bekommen. Ab Oktober werden meine Eltern und meine Schwester insgesamt 660€ + 388€ unser Kindergeld + mein Bafög 451€ -- mein Mietanteil 192€ = 1310€ insgesamt bekommen. Meine Ansprechpartnerin meinte, dass ich mein Mietanteil von meinem Kindergeld bezahlen muss und dafür bekomme ich wegen des Leistungsüberschusses nichts, obwohl dies mit meinen Eltern angerechnet wurde als ihr Einkommen. Das ist wirklich Lustig! ×D Insgesamt bekommen wir, wie Ihr sieht, weniger! Und ich muss auch die Studienbeiträge, Bücher, Kfz-veruscherung etc. bezahlen! 

Sry für meine lange Geschichte ! Nun meine Fragen!

Hat Jobcenter etwas falsch gemacht meint Ihr?

 

Und

Ich will ein Minijob machen aber wenn ich arbeite werden wieder die Leistungen bei meiner Familie gekürzt und es macht kein Sinn! Was kann ich machen? 

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus! 

...zur Frage

Muss man Schüler Bafög zurückzahlen?

Ab wann kann man Schüler Bafög beantragen und wie viel bekommt man. Stimmt es das man das bafög wieder zurückzahlen muss??

...zur Frage

Studienabbruch im 3. Semester, wann BAföG-Amt melden?

Ich studiere seit ca. einem Jahr Umweltwissenschaften, bin aber schon nach dem 1. Semester zu dem Entschluss gekommen, dass das alles nichts für mich ist. Danach bin ich zwar trotzdem noch weiterhin an der Uni eingeschrieben geblieben, habe mich aber nur noch auf die Ausbildungssuche konzentriert und nichts weiter für die Uni gemacht, was erstmal kein Problem war, da keine Anwesenheitspflicht besteht.

Eine Ausbildung habe ich nun aber leider nicht gefunden, weshalb ich noch ein weiteres Semester an der Uni eingeschrieben bleiben müsste. Nun habe ich folgende Fragen:

  1. Ich beziehe BAföG und muss nach Studienabbruch einen Leistungsnachweis erbringen, dass ich auch wirklich studiert habe. Ich plane Mitte des 3. Semester abzubrechen, sodass ich zumindest noch bis Ende des 3. Semester an der Uni eingeschrieben bleibe. Reicht nun dem BAföG-Amt der Leistungsnachweis vom ersten Semester oder brauchen die mehr? Im 2. Semester habe ich nämlich keine Klausuren mitgeschrieben und zum 3. Semester exmatrikuliere ich mich schon vorher.

  2. Wenn ich mich MItte des 3. Semesters exmatrikuliere, habe ich gelesen, dass ich BAföG aber wahrscheinlich schon ab dem Zeitpunkt zurückzahlen muss, ab dem die Entscheidung steht, dass ich abbrechen will. Woher wollen die das aber wissen, bzw. wenn ich angebe, ab Mitte des 3. Semesters, können die nachweisen, dass dem nicht so ist?

Ich hoffe, mir kann da jemand helfen.

...zur Frage

Muss man Bafög bei einer exmatrikulation zurückzahlen?

Wenn man ein Semester lang studiert hat und für jenes Semester bafög bekommt, sich dann aber gegen Ende des Semesters exmatrikuliert, um nach einem Jahr was anderes zu studieren. muss man dann das Geld was man in den 6 monaten bekommen hat, als man noch an der Uni eingeschrieben war, wieder an das Bafög amt zurückzahlen?

...zur Frage

Wann sollte der Verlängerungsantrag für BAföG eingereicht werden?

Hallo zusammen,

ich beziehe seit Oktober 2011 BAföG für Studenten. Im Schreiben stand, welches mir das Amt zukommen ließ, dass sich der Bewilligungszeitraum bis auf September 2012 erstreckt und die Bewilligungshöchstdauer bis 2014 geht.

Nun die Frage: Heißt das jetzt, dass ich bis 2012 die Unterstützung erhalte, ohne Verlängerungsanträge oder Studienbescheinigungen einreichen zu müssen? Wenn ja, ab wann müsste ich dann den Verlängerungsantrag auf 2014 stellen?

Wenn dies aber nicht so ist, muss ich dann dem Amt für jedes Semester irgendwas zukommen lassen?

...zur Frage

stellt das Bafög-Amt Fragen, wenn man sich exmatrikuliert?

Ich habe 3 Semester lang studiert und dabei Bafög bezogen und möchte mein Studium nun abbrechen... wenn ich dies dem Bafög-Amt mitteile, brauchen die dann eine Begründung, oder verlangen die einen Leistungsnachweis über die vergangenen 3 Semester? und muss ich bei Abbruch alles zurück zahlen oder wie normal nur die Hälfte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?