Wann darf ich mit Krätze wieder unter Menschen?

1 Antwort

Krätze.. hatte ich auch mal, war 3 Wochen nicht in der Schule. Aber geh ruhig hin und sag keinen was

Nach Krätze Behandlung wieder ansteckend ?

Hallo bei mir wurde vor genau zwei Wochen die Krätze diagnostiziert. Hatte am Abend davor so starken Juckreiz am Rücken bin am nächsten morgen zum Arzt.. die Hautärztin hat sich das nur angeschaut und meinte gleich ja sie haben es.. hat mir Creme und Tabletten aufgeschrieben für 2 mal, habe danach direkt die Creme überall aufgetragen am gesamten Körper und die 4 Tabletten.. habe Permethrin Creme aufgeschrieben bekommen und die Tabletten.. jeden Tag Bettwäsche gewechselt auf 60 Grad gewaschen.. die Sachen die ich nicht waschen konnte habe ich für eine Woche in einen Müllsack getan und diesen auf den Speicher gelegt.. nach einer Woche nochmal die Creme und die Tabletten benutzt.. hab auch gedacht es wäre weg..dann heute nach zwei Wochen, habe gestern Abend unter meiner Achsel einen Milbengang gefunden.. hat nicht gejuckt nur etwas gebrannt.. bin zur Hautärztin die hat mir jetzt nochmal die Creme nur für 2 mal aufgeschrieben.. bin ich jetzt wieder ansteckend ? Wie lange muss ich das mit der Bettwäsche und den Klamotten machen ?? Bin echt verzweifelt kann nicht mehr.. will den Mist endlich weg haben 😭

...zur Frage

Wann verschwinden, bei Krätze, die Pusteln?

Also, ich habe mich mit der Krätze angesteckt, Habe diese seit ca. Anfang Januar, wurde aber erst heute festgestellt, da zwei Hautärzte eine Fehldiagnose gestellt haben. Ich habe einige Fragen dazu.

  • Ich habe gelesen, dass eine unbehandelte Krätze chronisch werden kann. Ist das jetzt schon möglich, da ich sie seit Anfang Januar habe?
  • Dann noch, wann diese 'Pusteln' verschwinden? Ich habe heute eine Creme verschrieben bekommen und diese auch schon benutzt. 
  • Meine letzte Frage wäre, wie lange ich andere Menschen damit anstecken kann.

Danke schon mal im voraus.

...zur Frage

Habe eine Frage zu Behandlung von Krätze?

Die Salbe Antiscabiosum 25% sagt das man sich 3 Tage lang hintereinander die Haut eincremen soll. ist man nach diesen 3 Tage. Auch noch ansteckend?

...zur Frage

Braune punkte und Juckreiz?

Vor ca. Einer Woche ist bei mir in der schule Krätze ausgebrochen.  Der der krätze hat ist in der 10. Also eigentlich keine Gefahr das ich mich angesteckt habe, da ich nichts mit ihm zutun habe. Ich verfalle immer sofort in Panik und habe als ich erfahren habe,dass es in der schule Krätze gibt alles darüber gegooglet und es hat sofort angefangen zu jucken. Seit 3 Tagen sind plötzlich ganz kleine braune punkte auf meinem Rücken (Stecknadel groß), Armen und Bauch aufgetaucht. Doch diese Symptome habe ich bei Krätze jetzt nicht gefunden... auch ist der Juckreiz nicht wo schlimm wie bei Krätze.Ich denke es ist einfach nur raue Haut die juckt und die braunen Punkte bilde ich mir nur ein, dass sie neu wären. Habe Teebaumöl rauf gemacht und der Juckreiz ist sogut wie weg. Hat jemand einen Rat? Wäre super lieb wenn jemand mich beraten könnte, sonst einen schönen Tag noch
...zur Frage

Seltsame trockene flecken am ganzen körper nach krätze

Also ich hatte vor ca 2 monaten die Krätze und von haus aus eine sehr trockene haut, vor allem an den beinen da ich zusätzlich neurodermitis hab. die krätze ist allerdings komplett weg, war bei der nachkontrolle beim arzt und alle wunden sind verheilt! das mittel was ich gegen die krätze benutzt hab war sehr schlecht für die haut und hat meiner trockenen haut natürlich nur geschadet. jetzt bekomme ich nach und nach so komische flecken auf der haut, bis jetzt hab ich 17 gezählt. mehrere an den oberschenkeln, an der schulter, unter den achseln und der schlimmste ist an der seite im bauchnabel. diesen hab ich aufgekratzt und ich glaube der hat sich entzündet. meine hautärztin ist im moment im urlaub und ich mache mir echt große sorgen was das sein könnte! die flecken sind ca 1 - 1.5 cm groß und jucken nur wenn ich dran fasse. die sind rot und schwellen an wenn ich mich kratze. die einen mehr, die anderen weniger. die stellen sind sehr trocken und lassen sich sehr leicht aufkratzen. anbei ein bild, das bin nicht ich, aber genauso sehen die aus! ich hoffe jemand weiß was es ist und kann mir sagen wie ich das wegbekomme!

vielen dank im vorraus!

...zur Frage

Sind meine Symptome Anzeichen einer wiederkehrenden Krätze?

September letzten Jahres wurde mir das erste mal Krätze diagnostiziert. Es trat danach noch ein weiteres mal auf. Eigentlich sagt man ja das man eine Zweitinfektion bereits nach wenigen Tagen bemerkt, jedoch bin ich mir dieses mal einfach nicht sicher.

Ich hatte vor knapp über 3 Wochen einen Kontakt der möglicherweise, aber nicht sicher infektiös war. Paranoid wie ich bin habe ich bereits einen Tag danach meinen Körper nach verdächtigen Stellen abgesucht, und zwei mini kleine Pickelchen am Ellenbogen entdeckt.

Bin am nächsten Tag zum Hautarzt welcher mir sagte, er könne da nichts entdecken. 5 Tage später hatte ich plötzlich ein paar große Pickel auf der Schulter, die aber wie die am Ellenbogen, nicht juckten. Sie gingen zurück, jetzt sind es noch einige kleine, sandkorngroße Pickelchen auf Schulter und Oberarmen, die aber auch nicht jucken.

Ich war damit nach 7 Tagen beim Arzt und er sagte es wäre (noch) keine Krätze. Auch an meinen Fingern traten vereinzelt Pickel auf, die aber auch nicht juckten und wieder verschwanden. Zwei Wochen nach dem Kontakt war ich noch einmal beim Arzt welcher wieder nichts feststellen konnte.

Nun ist es 3 Wochen und 4 Tage her, ich hatte in der zwischenzeit hier und da mal ein paar Ansamlungen von Pickelchen (was ich eigentlich sehr selten hab) auf den Unterarmen und dem Dekoltee, welche aber nie von Dauer waren. Ich hatte einmal am Fußgelenk, einmal am Bauch und einmal direkt am Kinn und direkt unterm Ohr je einen juckenden Pickel, der Juckreiz wurde aber beim Kratzen nicht stärker und trat auch nicht wieder auf. (Krätzmilben siedeln sich zudem auch für gewöhnlich nicht über Schulterhöhe an).

Die Pickelchen an den Ellenbogen sind auch immer noch da, mal mehr mal weniger aber nie wirklich auffällig und ohne Jucken. Jetzt weiß ich nicht ob das alles simple Hautirritationen sind welche mich nur Aufgrund meiner Erfahrungen wahnsinnig machen oder ob es wirklch Krätze-Anzeichen sind. Eigentlich müsste ich doch nach 3,5 Wochen spätestens deutlich merken das es wieder Krätze ist oder?

Ich möchte nicht jede Woche erneut zum Arzt rennen, deswegen würde ich mich freuen wenn mir dazu jemand etwas sagen kann, es macht mich nämlich wirklich wahnsinnig. Danke im Vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?