Wann darf die Polizei Rufnummern ermitteln?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast beim AG deiner Schwiegermutter diese anonym beschuldigt vielleicht gegen ihre Arbeitspflicht und Verschwiegenheitspflicht zu verstoßen. 

Möglichkeit 1 der AG ignoriert deinen Anruf. 

Möglichkeit 2 der AG spricht Schwiegermutter darauf an, da du sie ja offenbar namentlich genannt hast. Schwiegermutter wird erstmal leugnen und AG benötigt rechtskräftige Beweise. Genügt nicht mal für eine Abmahnung, höchstens zum Anleiern einer Überprüfung. 

Denkst du Schwiegermutter benötigt die Polizei um in Erwägung zu ziehen von wem so ein Anruf kommen könnte? Musst du die Frau hassen. 

Nein. Nach dreimaligem Lesen bist du doch nur der Zeuge hierfür. Nicht der Beschuldigte. 

Deine Schwiegermutter hat kein Recht darauf, die Rufnummer zu erfahren.

Was deine Schwiegermutter getan hat, hat allenfalls eine Abmahnung zur Folge, aber keine rechtlichen Konsequenzen. Also hat sie auch kein Recht darauf, die Rufnummer oder den Namens der Person zu erfahren, die sie verpfiffen hat.

Die Polizei ist für die Ermittlung von Rufnummern bei Privatstreit nicht zuständig.


Überdies müsste ja auch die Telefonanlage des Altenheimes, bzw das Telefon des Angerufenen kontrolliert werden, um die Nummer dort auszulesen. Auch dafür gibt es keine rechtliche Handhabe.

Wobei ich nicht mal sicher bin, das die Polizei überhaupt in der Lage ist, auf einem fremden Anschluß im Nachhinein eine unterdrückte Nummer heraus zu finden. Ein Privatmann kann es definitiv nicht.

Aber soweit kommt es natürlich nicht.


Kann meine Schwiegermutter zur Polizei gehen und Anzeige erstatten und wird die Handy Nr in einem solchen Fall zurück Verfolgt?

Warum sollte die Polizei die Handynummer zurückverfolgen, wenn die Mutter zum Erstatten einer Anzeige schon zur Polizei geht?



Sie kann ja nicht beweisen, was du gesagt hast

Was möchtest Du wissen?