Wann bucht man SBK im soll und wann im Haben?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Über das Schlussbilanzkonto (SBK) werden alle Bilanzkonten abgeschlossen. Ob das SBK im Soll oder im Haben angesprochen wird, hängt davon ab, welchen Saldo das Gegenkonto hat.

Weist z.B. dein Bankkonto am Bilanzstichtag ein Guthaben aus, buchst du SBK an Bank. Hast du das Konto überzogen buchst du Bank an SBK.

Bei vielen Konten wird das SBK immer gleich angesprochen. Bei Konten des Anlagevermögens wirt du das SBK immer im Soll ansprechen, bei Darlehenskonten immer im Haben. Soll -> Aktiva; Haben -> Passiva in der Schlussbilanz.

Was möchtest Du wissen?