Wann bricht der dritte Weltkrieg aus?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

17.8.2024 15.30 Uhr

Das geht nicht, da haben wir einen Geburtstag in der Verwandschaft

1
@michael0371

Okay, dann verschieben wir den Erstschlag halt um einen Tag....aber nur, wenn Wladimir mitmacht...

0
@CamelWolf

Vielleicht kann Trump ja ein gutes Wort für uns einlegen, vielleicht könnten wir ja beiden ein Stück Geburtstagstorte schicken.

0

Alles wird in 2025 angeschlossen sein. So wurde es intern vereinbart und auf die übliche Weise publiziert.

Ob da ein Weltkrieg dabei ist, war nicht in Erfahrung zu bringen.

Woher das stammt? Das wird den entsprechenden Kreisen mitgeteilt. Nicht alle dürfen alles wissen. Mehr werde ich nicht sagen. Aber nur so viel: Es wird in großen Tageszeitungen und per Videobeitrag im herkömmlichen TV völlig unscheinbar veröffentlicht.

Pssst.. DU! .... Ja, genau, DU! .... Leise, Pssssst!

Wer hat "es" denn intern vereinbart? Und was denn nun eigentlich?

Was ist denn die übliche Weise, "es" zu publizieren?

Wenn "es" intern vereinbart wurde, weshalb wurde "es" dann publiziert?

Woher das stammt? Was denn konkret?

Wer sind die "entsprechenden Kreise"?

Es ist ganz natürlich, dass nicht alle alles wissen, und nicht jeder jedem alles sagt, das ist keine Frage des "dürfens".

"Mehr werde ich nicht sagen". Weißt du denn mehr? Darfst du das denn? Gehörst du dann auch zu den entsprechenden Kreisen? Wenn nicht, woher weißt du es dann?

Bist du vielleicht ein Nachfahre des nebulösen Nostradamus?

Pssst!

2
Hallo zusammen wann bricht eurer Meinung nach der dritte Weltkrieg aus,

Nun, das ist natürlich schwer zu prognostizieren. Im Augenblick sieht es so aus, als könnte der "dritte Weltkrieg" ungefähr "ad Kalendas Graecas" stattfinden.

und wer wird ihn eurer Meinung nach auslösen?

Wer? Nun, jemand, der solche Kriege immer auslöst: die menschliche Dummheit!

Bleibt gesund!

Arnold

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich arbeite als Historiker.

Der Zeitpunkt ist unklar,aber wer ihm auslösen wird nach jetzigem Standpunkt ist die NATO.

Was ist der "jetzige Standpunkt" und inwiefern hat die NATO momentan ein Interesse an einem 3. Weltkrieg?

0
@michael0371

Zur Zeit sieht es so aus,das Russland in keinster Weise aggressive Absichten gegenüber den NATO-Staaten zeigt und doch marschieren immer mehr NATO-Truppen an der russischen Grenze auf.Ich denke das Szenario kennt man schon von anderen Kriegen.Verleumungen,falsche Behauptungen und dann überfallen.Die USA welche ,wie es scheint wohl ,durch die European Reassurance Initiative das Sagen innerhalb der NATO haben,wollen für „Frieden und Sicherheit in Europa“ zu sorgen. Das richtet sich vor allem an die osteuropäischen und baltischen NATO-Mitgliedstaaten, dass sich die Vereinigten Staaten zu deren „Sicherheit und territoriale Integrität“ verpflichtet.Also nicht die NATO , sondern die USA und was das für Kriegstreiber und Lügner sind ,weiß man ja nun wohl schon mehr als genau.

*hervorgehobenes aus

https://de.wikipedia.org/wiki/NATO_Enhanced_Forward_Presence

Was den zweiten Teil Deiner Frage betrifft ,interpretiere nichts in meinen Kommentar,was ich nicht geschrieben habe .

0
@ratatoesk

Ja, schon richtig, es ist kompliziert. Die baltischen Staaten hatten ja selbst die NATO um Beistand gebeten, aus Angst vor Annektionen von russischer Seite. Mir kam das auch immer etwas übertrieben vor, und die Osterweiterung war an sich schon immer umstritten, aber immerhin wurden die baltischen Staaten ja schon einmal annektiert, und seit der Annektion der Krim durch Russland ist diese Angst sicher nicht geringer geworden. Aber das hier ein massiv eskalierender Konflikt entsteht, glaube ich nicht (fragt sich, ob das etwas nützt)

0
@michael0371

Insoweit richtig,aber eine Annexion der Krim durch Russland hat es nicht gegeben.Es war eine Sezession zu ungunsten der NATO ,die nun mal wieder aus der ,,Das glauben wir nicht,,-Kiste ,Halbwahrheiten und Vermutungen als Tatsachen hinstellt.

Am meisten musste ich lachen,als nach den Wahlen auf der Krim, Schweden seine Truppen aus Angst mobilisierte und ich dachte , Oha, die Russen sind aber schnell über Finnland und Norwegen hinweg an Schwedens Grenze gekommen.

Die NATO hatte mit Gorbatschow seine Existenzbegründung verloren und es musste ein neuer Feind her. Leider ist es neben Russland nun auch China ,sodas man wieder in den kalten Krieg,welchen wir Dankbar endlich überwunden hatten aufleben lassen konnte.

....aber das hier ein massiv eskalierender Konflikt entsteht, glaube ich nicht

Genau durch solches aggressives Verhalten,stand die Welt schon mehr als 1x vor dem 3.WK und es spielt auch eigentlich keine Rolle ob der Konflikt eskaliert,.In den 90ern dachten wir endlich Frieden schaffen zu können,Dann kam der völkerrechtswidrige Angriff der NATO auf Serbien und alles ging wieder auf 0 zurück.

0

Erst mal gar nicht, und vermutlich niemals.

Was möchtest Du wissen?