Wann Bremsbeläge wechseln?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das klingt nach 4mm Rückenplatte und 2mm Belag.... Wenn du ihm nicht traust, gehe doch woanders hin und laß einen Blick drauf werfen. Das sollte bei einer guten Werkstatt nicht mal was kosten. Kurz mit der Lampe rein und du weißt was los ist.

die trägerplatte hatte ich da schon abgezogen ;)

sind tatsächlich 6mm belag

0
@IHateHater

Wenn die Beläge (Innenseite wie Außen) alle gleich aussehen und die Scheiben noch keinen großen Rost haben, der TÜV-Termin noch ein paar Monate weit weg ist und die Scheiben nicht bei Untermaß angekommen sind... Dann fahre sie einfach weiter. Ansonsten laß es nochmal prüfen. Was soll man hier, ohne was gesehn zu haben, sonst noch sagen?

0

Sind diese 6mm mit der Platte auf der der Belag geklebt ist gerechnet oder ohne? Zur Erklärung und weil man nicht unbedingt davon ausgehen kann dass hier jeder weiss was er erzählt:

Im Bremssattel befinden sich die Bremsbeläge, die sind auf eine Stahlplatte (etwa 5mm Dick) aufgeklebt. Wenn Du Bremsbeläge neu kaufst sind diese Platten mit den Bremsbelägen dabei. Wenn Du reingeschaut hast und etwas gesehen hast das innsgesammt 6mm Dick ist sind Deine Beläge tatsächlich runter, auf dem Belagträger weiterbremsen führt zu irreperablen Schäden an der Bremsscheibe (Eisen auf Eisen). Spätestens wenn der Belagträger am Scheibenrand (die Bremsscheibe ist leicht grösser als benötigt, aussen entsteht eine Rostkante bzw läuft die Scheibe etwas ein) mitbremst müssen die Beläge gewechselt werden. Die meisten Fahrzeuge haben heutzutage Verschleisswarner, die per Leuchte im Armaturenbrett warnen oder es ist ein federblech dass ekelhaft quitscht wenn die Bremse runter ist. Vor dieser Zeit hatten die Beläge einen Spalt, so bald dieser nicht mehr zu sehen war waren sie fällig. Ich weiss jetzt nicht was für ein Auto Du hast, wenn der Fritze meinte ne Markierung Erreicht zu sehen wäre dies auch Möglich.

die 6mm waren schon abzüglich der trägerplatte

ich hab nen nissan primera und ich hatte mir jetzt schn neue beläge gekauft (weil sie ja getauscht werden sollten), allerdings auch bei den neuen belägen keine rille gesehen, außer eben die in der mitte, von der ich meinte, sie wäre dazu da den bremsstaub zu fangen. ist das etwa falsch?

0
@IHateHater

Also wenn 6mm Belag drauf ist ist noch lange nicht die zeit zum Wechseln gekommen. Die würd ich noch nicht Mal auf Halbzeit sehen, kannst ja Mal messen wieviel die Neuen haben. Diese Rille ist in erster Linie tatsächlich um den Bremsstaub besser loswerden zu können. Diese Rille geht aber nicht ganz bis zum Belagträger, dient gewissermassen als Verschleissgrenze. Wenn die Rille nicht mehr ist sind die Beläge runter, so wie im Reifenprofil Erhöhungen sind. Wenn ein Reifen bis an diese Erhöhungen abgefahren ist ist der auch am Ende.

0

Es muss noch Bremsbelag auf der Trägerplatte vorhanden sein. Abfahren bis zum letzten mm ist allerdings eine heße Sache - im wahrsten Wortsinn. Je weniger Restbelag vorhanden ist, desto häufiger musst du kontrollieren. Macht fast keiner und daher raten Werkstätten spätestens bei einem 2/3 verschlissenen Bremsklotz zum Wechsel - sie wissen meist auch nicht, wie der Guuudste fährt und wann er das nächste Mal in einer Werkstatt auflaufen wird. Durch verschlissene Bremsbeläge riskierst du schlechtere Bremsleistung bis hin zum Fast-Ausfall und eine erhebliche Schadenserweiterung, falls du nämlich "Eisen-auf-Eisen" bremst und damit die Bremsscheiben ruinierst. Diese kosten ein Mehrfaches der Bremsbeläge.

Klar ist noch ein Belag oben, sonst hätte der gesagt, deine Bremsen sind fertig!!! Er hat ja gesagt "mal". ...D. h. in nächster Zeit, oder willst du mit kaputten Bremsen fahren?

natürlich nicht.

finde nur, dass 6mm nicht gerade wenig ist. das soltle ja noch locker für ein halbes jahr reichen, bei "normaler" fahrweise.

wollte halt nur auf nummer sicher gehen. nicht dass sie da irgendwo mit der ghalteplatte aufsetzen und auf einmal keine bremswirkung da ist, obwohl noch belag drauf ist

0

fahr halt in eine andere Werkstatt oder z.B. zu ATU und hole Dir eine weitere Meinung ein

Bei der Werkstatt mit den 3 Buchstaben kaufe ich zur Not eine Glühbirne oder Poliermittel. Die kommen mir nicht ans Auto.

0
@carleone

Genau....bei denen zählt ein 8mm Bremsbelag schon als abgefahren.....der unbedingt sofort erneuert werden muss....

Hast Recht....ne Politur ok, aber Reparaturen nein danke.....

0

Was möchtest Du wissen?