Wann braucht man eine DFÜ- und wann eine LAN-Verbindung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine DSL Verbindung ist der DFÜ verbindung schon aufgrund der geschwindigkeit immer vorzuziehen. Sollten einmal Schwierigkeiten bei DSL (meist Server- Probleme) auftreten kann man versuchen eine DFÜ Verbindung aufzubauen. Die meisten Router lassen sich auf Modemfunktion umstellen.

Die Datenfernübertragung (DFÜ) braucht man, wenn man mit einem MODEM ins Internet gehen möchte. Hierzu ist ein analoger Telefonanschluss notwendig. Da man sich mit einer Nummer einwählt (als ob man anruft) ist auch der Telefonanschluss belegt und ein eventueller Anrufender bekommt ein Besetztzeichen.

Das "Local Area Network" (LAN) kann man auf verschiedene Arten nutzen. Einmal braucht man es, um zwei oder mehrere Computer zu verbinden. Um eben ein Netzwerk aufzubauen. Hier können mittlerweile Geschwindikeiten von bis zu 1000 MBit/s erziehlt werden. Zum anderen wird es für eine DSL Verbindung benötigt.

Hallo!

Eine DFÜ-Verbindung braucht man, wenn man per ein Modem ins Internet gehen möchte (Einwahl).

Wenn man DSL hat, dann geht es schon per USB, WLAN oder LAN.

Ich bevorzuge LAN-Verbindung, es ist schnell und sehr sicher!

Gruß, Igor Myroshnichenko (MIL)

http://mil.blogg.de

Was möchtest Du wissen?