wann bin ich bereit für ein eigenes Pferd?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Du bist bereit (also vom Reiterlichen und deiner Einstellung) 100%
erst ein Pferd wenn... (reitest noch nicht gut genug / Einstellung nicht gut) 0%
Naja,... bei weiterem Unterricht OK (vom reiterlichen her) 0%

7 Antworten

Du bist bereit (also vom Reiterlichen und deiner Einstellung)

Es gibt selten Mädchen in Deinem Alter, die sich selbst so kritisch hinsichtlich der Haltung eines eigenen Pferdes hinterfragen. Von Deiner Grundeinstellung zur Pferdehaltung und dem Reitsport liegst Du grundsätzlich sehr richtig. Nutze Deine derzeitige Situation, sodass Du Pferdepflege und das Reiten neben Deiner jetzigen und künftigen Ausbildung noch miteinander vereinbaren kannst.

Sobald Du dann eine abgeschossene Ausbildung und einen Beruf gewählt hast, der Dir genug Zeit zur eigenen Pferdehaltung und zum Reiten lässt, wirst Du mit großem Vergnügen diesem, Deinem schönsten Hobby nachgehen können.

Besprich dies auch mit Deinen Eltern als Planungsgrundlage. Ich denke, dass sie Dir sehr dankbar sein werden und Dich wo immer es geht, auch in den Ferien, reiterlich fördern werden. Viel Glück Dir und Deinen Pferden.

:) dankeschön

0
Du bist bereit (also vom Reiterlichen und deiner Einstellung)

Hey also meiner Meinung bist du bereit;) Du weißt was auf dich zukommt und das zählt! Ich selbst bin 15 und habe 2 Pferde die ich über alles auf der Welt Liebe und nieeee.... mehr abgeben würde!! Klar darunter müssen deine Freunde dann leiden..:-( Aber das ist es wert:D Und wofür gibt es schließlich eine Reitbeteiligung:p Ich an deiner Stelle würde mir eine holen weil du ja auch wie ich erst 15 bist und ich habe auch bei beiden eine Rb für 2 mal die Woche und das entlasstet echt sehr wenn du dann mal wieder dich mit deinen Freunden treffen kannst.... Vorallem kann sie schnell mal einspringen wenn du mal krank bist oder so...:) Aber jtz zum eig. Thema zurück! Unterricht würde ich aufjedenfall nochmal nehmen weil das kann man immer gebrauche schließlich reitet KEINER perfekt;-) Trz viel Glück und hoffe du findest ganz schnell ein tolles Pferdi :* :)

thx :)

0
Du bist bereit (also vom Reiterlichen und deiner Einstellung)

meiner meinung nach bist du sicher bereit, aber mal ehrlich: bist du glücklich mit deiner Rb?

also ich meine, wenn du da eh schon 5-6 mal die woche hinkannst, wo liegt der unterschied zu einem eigenen Pferd? und ich meine, dann brauhcst du dir keine GEdanken zu machen, was in 3 Jahren ist. Musst dir nicht überlegen, wie du das in der Abizeit machen willst!

wenn ich du wäre, ich würde warten, obwohl du bereit bist. Du hättest garantiert die erfahrung etc, aber ich kann dir sagen, die 11. wird hart, wenn du pec hast, hast du 4 mal die woche nachmittag! das ist einfach kaum mehr schaffbar mit Pferd und allem drum herum. Also, wie gesagt, auch wenn du meiner meinung nach bereit für eni pferd wärest, als von erfahrung und können her, würde ich es bleiben lassen, bis du eine gesicherte Zukunft hast.

einfach um dir keiine sorgen und gedanken machen zu müssen! :)

also, zumindest wenn du deiner RB magst, was ich glaube!

liebe Grüße und ganz viel Spaß mit deinem eigenen Pferd/deiner RB! :)

und noch was: ich finde deine einstellung echt klasse! :) lg Sucher13579

ich liebe meine Rb, er ist aber 26 und soll eig. schon seit 2 Jahren in Rente sein, er will nur nicht :D. wenn man ihn auf der koppel lässt und mit einem anderen Pferd was macht guckt er immer ganz traurig und will unbedingt auch geritten werden. wenn man ihn lässt zieht er locker an einem Araber und einem Noriker vorbei :D. Und weil er ein Hafi-Isimix ist wird er ja wohl nciht mehr besonders lange sein :( und er ist eig. auch zu klein für mich und ich reite ihn zurzeit nur weil ich leicht bin und sozusagen "trainigsgewicht" - weil ein dummer tierarzt .... ist er abgemagert. und ich helfe ihn wieder aufzupäppeln . - Ich hole mir dann auch erst nach der schule ein Pferd - ich hab einige freunde in der 11 und die haben dann auch immer ewig schule und das will ich mir und einem Pferd nicht antun.

Dankeschön - ich finde es einfach wichtig Lebewesen auch als solche zu sehen und nicht als sportgeräte , sondern als Freunde & Begleiter ♥ (ich kanns nicht besser ausdrücken :) )

0
@babydoll5

Dein letzter Satz, einfach zu 100% richtig und genau das ist die einstellung, die du haben solltest! :)

und wenn er 26 ist, meine Stute (rasse vmtl Pinto) ist 27, und topfit. Ich kann dir sagen, wenn du ihn reiten kannst, also vom gewicht her und diesen Dingen, dann sollte das Alter genau das bleiben, was es ist: eine Zahl. Wenn es ihm gut geht, kann er weiter geritten werden. Natürlich ist es klar, dass man ihn nicht mehr so fordern wird, wie einen 7jährigen, und vielleicht muss er auf nicht mehr 7Tage die woche gehen, aber man kann auf jeden Fall was mit ihm machen. Und wenn er sich freut, dass du was mit ihm machen willst, dann würde ich es erst recht nicht einstellen. Wozu denn dann auch?

Ich wünsche dir ganz ganz viel Spaß mit deinem Pferd, und hoffe, dass du eines Tages dein eigenes Pferd auf der Wiese stehen hast und ganz viel Freude mit ihm hast! :)

1
Du bist bereit (also vom Reiterlichen und deiner Einstellung)

Ich denke dass du bereit bist. Du gehst ja echt jeden tag reiten und ich denke du hast genug erfahrung. Du hast echt glück dass deine eltern das zahlen und erlauben, so eltern hätt ich auch gern...

Aber ich frag mich als Westernreiterin, was denn Western-Dressur sein soll????

Viel Glück :)

  1. mal :) dankeschön

  2. "Western-Dressur" , damit meine ich eben nicht so slidung stop und so heftige sachen sondern normales reiten nur eben mit den western hilfen, getrennten zügeln,...

0
Du bist bereit (also vom Reiterlichen und deiner Einstellung)

... obwohl man das aus der Ferne schlecht beurteilen kann. Sprich mit deinem/deiner ReitlehrerIn darüber, wenn du dir unsicher bist. Er/Sie kann das wohl am besten einschätzen, dir bei deiner Entscheidung helfen und dir auch vielleicht noch eine weitere Sichtweise näher bringen (Krankheiten beim Pferd, wie viel man im Endeffekt wirklich zahlt...)

Deine Einstellung her finde ich klasse. Alles Gute :-)

dankeschön :) - ich hab eine Pferdekrankheiten app und lesen da immer morgens im zug die Krankheiten und behandlungen - :D find ich iwie total interressant . Ich informiere mich trotzdem natürlich nochmal über normale bücher wenn das eigene Pferd näherrückt :) und so auch mal

0
Du bist bereit (also vom Reiterlichen und deiner Einstellung)

Hey,meiner Meinung nach bist bereit für ein eigenes Pferd. Du kennst dich aus und weißt, was für Arbeit/Zeit dich erwartet. Viel Glück und Spass!

:) dankeschön

0
Du bist bereit (also vom Reiterlichen und deiner Einstellung)

viel glück,spaß & alles gute für dich und dein pferd!!! :)

Was möchtest Du wissen?