Wann benutzt man Kanji?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei Nihon und Hauptwörtern allgemein werden die Kanji angewandt.

Ausländische Bezeichnungen wie zum Beispiel "doitsu" für Deutschland werden in Katakana geschrieben.

Hiragana in der Regel für Verben sowie angehängt an Kanji, wenn aus dem Substantiv ein Verb gemacht werden soll.
Das Essen - tabemono 食べ物, essen - tabemasu 食べます. Das -masu wird dann in Hiragana geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathi10503
15.04.2016, 17:18

Danke^-^

0

So wie ich das verstanden habe, benutzt Hiragana bei vor allem bei Verbendungen und Partikeln, Katakana bei Fremdworten und sonst immer Kanji.

Das Wort Nihon müsste also in Kanji geschrieben werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathi10503
15.04.2016, 16:27

Ah, okay danke, aber ich hab irgendwo noch gelesen, dass wenn man Anfänger ist in japanisch lernen, dass man dann Hiragana benutzt?

0
Kommentar von xrobin94
15.04.2016, 16:47

Joa.
Mit Hiragana fällt der Einstieg leichter & man hat die Silben mitgelernt.
Viele Kanji bilden sich ja aus dem Hiragana Symbol.

0
Kommentar von Kathi10503
15.04.2016, 17:18

Okay, danke^-^

0
Kommentar von mulan
16.04.2016, 10:57

Nein, umgekehrt. Die Hiragana und Katakana entstanden aus Kanji. Katakana aus der Normalschrift (Kaisho), Hiragana aus Grasschriftformen (Sosho).

0

Was möchtest Du wissen?