Wann bekommt man von der GEZ eine Mahnung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich beziehe Bafög und damit erhält man ja eine Befreiung der GEZ.

Du meinst den Rundfunkbeitrag.

Du erhälst vom BAFöG-Träger ein Schreiben, welches du zusammen mit dem Antrag auf Befreiung nach Formvorschrift (auf der Webseite vom Rundfunkbeitrag runterzuladen), dem Beitragsservice beweisbar zukommen lässt.

wann kommt die Mahnung von der GEZ?

Warum sollten sie mahnen?

Da kommt ein Beitragsbescheid und wenn du dem nicht binnen 30 Tagen widersprichst und deinen Befreiungsantrag (der Wisch vom Amt alleine reicht nicht!) schickst, ist der Bescheid bestandskräftig und kann zwangsvollstreckt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blumenkanne
17.11.2015, 23:06

er hat noch keinen bescheid eingereicht, er hat erstmal einen vorsorglichen antrag gestellt. er ist somit momentan nicht befreit und muss zahlen bis dahin.

0

Hi,

nein da passiert nichts. Du bist befreit und der Rundfunkbeitrag (anders als die GEZ früher) weiß auch, dass der Bescheid nicht pünktlich zum 1.10 kommt, deswegen hast du aktuell eben diese 4 Monate Pufferzeit. Du bist also auf der sicheren Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blumenkanne
17.11.2015, 23:07

das weiß der beitragsservice eben nicht, wann die bescheide kommen und das ist denen völlig egal. er hat einen vorsorglichen antrag gestellt. bis zur bescheideinreichung muss er beiträge zahlen. natürlich passiert da was. es wird gemahnt, es wird festgesetzt und innnerhalb kurzer zeit droht die vollstreckung. er muss also den beitrag in der zwischenzeit zahlen.

0

noch einmal, den passus das du den bescheid hast, hab ich überlesen. du hast einen vorsorglichen antrag erhalten und in der zwischenzeit eine mahnung erhalten mit zahlungsaufforderung. das ist völlig korrekt, denn du hättest in der zwischenzeit beiträge zahlen müssen.

da du den bescheid eingereicht hast, wird in nächster zeit dein befreiungsbescheid eintreffen und du die beitragsschuld erlischt damit, sie geht auf null, da du rückwirkend befreit wirst. du wirst unter umständen vielleicht noch ein schreiben bekommen, dass dir erklärt, dass die zahlungsaufforderung nichtig ist.

für die zukunft: rundfunkbeiträge sind zu zahlen auch zwischen befreiungen. das heißt du bist angenommen jetzt bis vermutlich 09/15 befreit gewesen und hättest beiträge zahlen müssen für 10/15 etc bis die befreiung seitens des beitragsservice beschieden wurde. so ist das geregelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?