wann bekommt man eine rentenversicherungnummer

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du das erste Mal eine versicherungspflichtige Arbeit aufnimmst, beantragst du die RV-Nummer bei der nächsten AOK

nighthawk101 02.11.2011, 16:54

AOK? Macht ja auch Sinn, wenn der jeweile/die jeweilige bei Krankenkasse xy versichert sein möchte...

Abgesehen davon, können auch Arbeitgeber eine Rentenversicherungsnummer vergeben...

0

Die Deutsche Rentenversicherung schreibt dazu:

Jeder Arbeitnehmer bekommt von seinem Rentenversicherungsträger einen Sozialversicherungsausweis. Auf ihm stehen der Name und die Versicherungsnummer. Der Ausweis soll zum Beispiel der Aufdeckung von Schwarzarbeit und dem Missbrauch von Sozialleistungen – beim Arbeitsamt und der Krankenkassen – dienen. Der Ausweis wird automatisch nach erstmaliger Aufnahme einer Beschäftigung zugeschickt. Er ist bei Arbeitsbeginn dem Arbeitgeber vorzulegen.

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/de/Navigation/Service/Zielgruppen/arbeitgeber/DEUEV/DEUEV_sozialversicherungsausweis_node.html

Das heißt, dass dein Arbeitgeber dich ohne Sozialversicherungsnummer anmelden muss, wenn du noch keine hast und du sie dann zugeschickt bekommst.

Du bekommst sie erst an Deiner ersten Arbeitsstelle. Der Arbeitgeber bekommt das nötige vom Staat zugeschickt, und was Du brauchst schickt Dir der Staat auch direkt nach hause.

Das passiert, weil Dein Arbeitgeber Dich beim Staat als Arbeitnehmer anmeldest. Die Rentenversicherungsnummer bleibt das ganz Leben die selbe, den sogenannten Sozialversicherungsausweis immer gut aufheben (prüf die Daten nach, die da draufstehen, ob die auch richtig sind, in der Nummer ist auch das Geburtsdadutm enthalten).

Meine Rentenversicherungsnummer habe ich erst mit 18 erhalten. Habe davor schon in den Ferien gejobbt, aber für meinen Chef hat damals die Lohnsteuerkarte gereicht.

wenn du offiziell ins berufsleben einsteigst, bekommst du eine rentenversicherungsnummer

Was möchtest Du wissen?