Wann beginnt die 14 tägige Widerrufsfrist bei der Wahl einer Krankenkasse?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin mir sehr sicher, dass du gar kein Widerrufsrecht bei einer gesetzlichen Krankenkasse hast. Wenn du dich für die entschieden hast, musst du da min. 18 Monate bleiben und kannst vorher nicht kündigen, auch nicht innerhalb von 14 Tage nach Anmeldung.

Wichtig: Es gibt nur für gesetzliche Krankenkasse und nur für den dortigen Beitritt. Sofern du eine Zusatzleistung (wie private Zahnversicherung) über eine Krankenkasse abgeschlossen hast, gilt für diese Zusatzleistung aber das Widerrufsrecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Vorlage der Kündigungsbestätigung der Altkasse bei der AOK kannst du ohnehin nicht wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dir ein Widerrufsrecht eingeräumt wurde, steht das genau beschrieben in deinem Antragsformular. 

Ein generelles Widerrufsrecht gibt es nur bei Haustür- und Fernabsatzgeschäften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei der gesetzlichen Krankenversicherung gibt es kein 14-tägiges Widerrufsrecht. du hast bis zum Tag vor Beginn der geplanten Mitgliedschaft die Möglichkeit deinen Antrag zurückzuziehen. d.h. wenn du einen Antrag auf Mitgliedschaft zum 1.6. gestellt hast, dann könntest du rein theoretisch noch bis zum 31.5. deinen Antrag zurückziehen.

solange der neuen Kasse keine Kündigungsbestätigung der alten Kasse und dem Arbeitgeber auch keine Mitgliedsbescheinigung der neuen Krankenkasse vorliegt, erfolgt sowieso kein rechtswirksamer Kassenwechsel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frist beginnt mit dem Tag an dem der Vertrag unterschrieben wurde. Auf dem Vertrag muss man ja auch in der Regel den Ort und das Datum angeben. das ist dann der Zeitpunkt ab dem die Frist beginnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiaMaraLara
20.05.2016, 16:22

Nur werden Mitgliedschaften in gesetzlichen Krankenkassen nicht durch Verträge geschlossen, sondern per Gesetz und ggf. auf Antrag. Also passt die Antwort leider nicht zur Frage auch wenn sie bestimmt an sich stimmt.

0

Was möchtest Du wissen?