Wann beginnt das Osterfasten (2017) für (Syrisch-)Orthodoxe Christen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Servus OfficialNG.

Die Fastenzeit wird als Quadragesima bezeichnet. Und dauert vierzig Tage.
Deshalb wäre sie zu mindestens theoretisch bei allen Christlichen Gemeinschaften zu Ostern gleich.

Orthodoxe Christen haben allerdings am Montag begonnen. Evangelikale und Katholiken beginnen am Aschermittwoch.

Das liegt daran, dass verschiedene Konfessionen im Jahr 2017 auf verschiedene Rechen Methoden zurück greifen um Jesu Todestag zu bestimmen!

Jesus beging das Abend- oder Gedächtnismahl, dass alle Christen jährlich feiern sollten am 14. Nissan. Zur Berechnung dieses Tages wurde ursprünglich der Vollmond genutzt und der Beginn der Gerstenernte!

Dieses Jahr fällt der Todestag Jesu auf den Dienstag den 11. April 2017.

Da manche Kirchen, Feiertage aber nicht wie beim Geburtstag am entsprechenden Datum sondern an dem entsprechenden Tag, in diesem Fall Freitag bzw. Samstag feiern treten hier Unterschiede auf.

Jesus feierte das Passah 33 unserer Zeitrechnung in Jerusalem an einem Freitag. Nach Sonnenuntergang in Jerusalem begann der 14. Nissan. Jesus feierte das Passah, das Abendmahl mit seinen Aposteln ging auf den Ölberg, wurde in das Haus des ehemaligen Oberpriesters geschleift, dann ins Haus des Oberpriesters, dann vor Pilatus usw. bis er hingerichtet wurde Am Samstag Nachmittag. Nach jüdischen Mondkalender war das alles am 14. Nissan.

Da aber Katholiken und Protesthanten auf den Freitag bestehen, feiern sie dieses Jahr am 14. April.

Andere Kirchen, die sich darauf beziehen dass Jesus nach Mitternacht, also am Samstag verhaftet wurde, wählen den 15. April den Samstag.

Rechnet man von diesen unterschiedlichen Terminen 40 Tage zurück, beginnt die Fastenzeit deshalb an verschiedenen Tagen!

Den jede Konfession meint die einzig richtige zu sein und ist deshalb an die 40 Tage Regel gebunden! Interessant in dieser Beziehung ist übrigens, dass die Ersten Christen, die Nachfolger Jesu im Ersten Jahrhundert nicht fasteten!

Und der Brauch erst aufkam als Christliche Splittergruppen auf der Bildfläche auftraten! Deshalb begehen wir Zeugen Jehovas keine Fastenzeit! Denn die Bibel möchte, dass man sich stehts fern hält vom schädlichen und gesund bleibt. Eine Zeit der Extreme wie im Karneval oder so und danach ein extremes Fasten, praktizieren wir deshalb nicht!

Aber wir Zeugen Jehovas gehören ja auch keiner Konfession an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OfficialNG
03.03.2017, 15:30

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Viel Glück und Gottes Segen auf ihren Wegen.

1

Das Osterfasten hat an dem letzten Montag begonnen.Möchte euch noch einen nützlichen Tipp auf den Weg geben dieser lautet : Fragen erst beantworten wenn man es auch weiß.Trotzdem kriegt ihr nochmal ein Dankeschön von mir :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bin griechisch othodox und wir haben gestern angefangen. Aschermittwoch eben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?