Wann beendet die Europäische Union die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei?

5 Antworten

Um die Türkei aus der Union zu werfen, muss ich aber erst eintreten....

Klar macht es aktuell keinen Sinn mit der Türkei weiter über einen EU Beitritt zu verhandeln, aber du musst auch bedenken, dass aktuell das Verhältnis zwischen der Türkei und diversen EU-Staaten nicht gerade das beste ist. Auch sind nicht alle Türken für Erdogan, ich halte daher diesen Gesprächkanal durchaus für richtig. So kann man eventuell doch noch Einfluss auf die türkische Politik nehmen und natürlich auch mit Opposition reden.

Erst dann, wenn mehr als 8 von den 28 EU-Staaten den Beitritt ablehnen würden, werden nächste Schritte für den Abbruch der Beitrittsverhandlungen angegangen. Soweit ist es auch bei der letzten EU Parlamentsabstimmung nicht gekommen.

Dagegen sind aktuell nur Österreich, Niederlande Deutschland, Belgien und Frankreich. Alle übrigen EU Länder würden den Beitritt beschläunigen. Haben aber nichts zu sagen in der EU.

Die Türkei möchte seit der Gründung der EG/EU in die Union beitreten. Frankreich und Deutschland als grösste EU-Länder und wenige weitere Länder wie Österreich und Griechenland möchten nicht, dass die Türkei zur EU beitritt.

Vorteile für die EU und die Türken wären die wachsende Wirtschaft in Europa und die Strategische Lage an Nahen Osten. Ein Nachteil wäre für Deutschland und Frankreich nicht mehr die mächtigsten Staaten der EU zu sein, denn das EU Parlament würde sich füllen mit Türkischen EU- Abgeordneten (Anteil zu 80 Mio. TR-Bürger). Das würde auch für Griechenland schlecht aussehen, da sie die Grenzen nach EU-Norm weiter ins Meer haben dürfen als die Türkei, und bei einem EU Beitritt so die Türkei rechtlich viele griechische Inseln dann übernehmen dürfte. Das muss nicht, könnte aber zu einem Konflikt führen.

Die Religion und Menschenrechte dürften keine Rolle mehr spielen, denn es gibt bereits Muslime in EU-Staaten und die Menschenrechte, Religionsfreiheit in der laizistischen Türkei sind mit EU-Ländern vergleichbar, wenn nicht sogar besser.

Und natürlich ist im Nahen Osten viel los (Krieg etc.). Daher glaube ich, dass die Türkei von der EU lieber als Pufferzone (aus-)genutzt wird, um so die Aussengrenzen besser schützen zu können. Für die Türken wäre vor allem der Wirtschaftliche Aspekt sehr interessant für einen Beitritt in die EU. Aber aktuell ist es nicht notwendig, denn das Wachstum der Türkei übertrifft aktuell alle Länder der EU (über 6% Wachstum pro Jahr).

Die EU allerdings muss sich überlegen, wie weit sie den Beitritt noch ablehnen kann, denn die Türkei ist auch in der Lage, gegen Osten eine eigene Türkische Union zu gründen. Dann wird vielleicht der Zug für die EU, die Vorteile aus der Türkei zu bekommen verfallen bzw. zu spät sein.

Die 4.5 Mio. Flüchtlinge in der Türkei dürfen arbeiten und intergrieren sich in die Türkei. Ein grosser Teil der 3.5 Mio. aus Syrien möchten zurück in ihre Heimat. Jene die vor 5 Jahren wegen der Terrororganisation PYD aus Afrin und Umgebung geflüchtet waren, können in nächster Zeit wieder in ihre Häuser zurück.

https://www.youtube.com/watch?v=GDNJDVbzqGQ

https://www.youtube.com/watch?v=MZ6mMrEw0uM

Ich muss hier gleich noch eine Antwort zum Thema "de facto Diktatur". Wie begründet sich diese behauptete Tatsache bzw. Praxis (de facto)?

Mir ist bekannt um das Thema Diktatur in der Türkei, die bei unseren Medien immer erwähnt wird. Aber trotz Klarstellung durch die Deutsche Budesregierung halten sich nicht alle Medien-Stellen daran richtig zu informieren. Seht selber, was die Bundesregierung an der Pressekonferenz zum Thema Diktatur in der Türkei sagt:

https://www.youtube.com/watch?v=7JTWmMoIpcg

Seit zehn Jahren kann man darüber in deutschen Medien lesen. Bis heute haben wir keine Anzeichen für eine Diktatur in der Türkei gefunden. Würde sich die Türkei in eine Diktatur ändern, dann müssten diese Anzeichen des Diktators auffallen und sofort gestoppt werden.

Nun frage ich, was man denn an seinen Taten in der Türkei wirklich verhindern müsste. Es scheint, dass ausser Deutschland und wenige EU Staaten alle übrigen Länder zufrieden sind mit den Handlungen Erdogans.

Erdogan ist ein demokratisch gewählter Präsident (53%). In der Türkei ist er sehr beliebt, weil es der Bevölkerung, übrigens auch den Kurden sehr gut geht. Der Rechtsstaat funktioniert sehr gut, auch wenn die Medien hier etwas anderes behaupten. Die Gerechtigkeit wurde in den letzten Jahren enorm verbessert (Abbau der Mafia), die Korruption landesweit gestoppt. Was will man noch mehr? Niemand dort würde den Zustand der Türkei vor 20 Jahren wünschen.

Auch wenn die türkische Justiz wegen dem Putschversuch durch die Mafia etwas überfordert ist und die Gefängnisse deshalb überlastet sind. Das würde jedes andere Land nach so einem Putsch-Terror Erlebnis auch hier so erleben, wenn die Staatstellen von der Mafia gesäubert werden sollten.

Obwohl die Gründe bekannt sind, wird hier in Deutschland gegen Erdogan gehetzt. Nicht aber in der Türkei und der übrigen Welt. Es gibt schlichtweg keinen Grund, Erdogan zu stoppen. Sonst tut es das türkische Volk auf demokratischem Weg.

Oder nenne einen, aber echten Grund dafür.

Er wurde ja in der Vergangenheit oft als Diktator angesprochen. Das waren seine Antworten:

https://www.youtube.com/watch?v=3Q1ti12x9Dk

https://www.youtube.com/watch?v=23oyMJIJjbc

Auch das türkische Volk sieht noch immer keine Diktatur.

https://www.youtube.com/watch?v=A6-PMQm_n3Q

Inwiefern schadet bzw. profitiert die EU von der türkischen Wirtschaft?

Ich halte demnächst ein Referat zur Fragestellung "Gehört die Türkei in die EU?".

Nun beschäftige ich mich mit der Wirtschaft der Türkei und habe einige Pro, sowie Contra Argumente gesammelt.

Demnach hat die Türkei eine aufstrebende Wirtschaft mit einem hohen Wirtschaftswachstum. - Inwieweit ist das positiv für die EU?

Trotz diesem Aufschwung bekäme die Türkei hohe Fördermittel aus dem regionalen Strukturfonds - dieses schadet natürlich der EU. - Aber wieso bekommt die Türkei Fördermittel, wenn sie doch eine so aufstrebende Wirtschaft besitzt?

...zur Frage

Was ist eure Meinung dazu, dass 70% der Türken in der Türkei nicht mehr in die EU wollen?

Will einfach eure Meinung dazu hören. Schließlich hat man ja die Türkei so lange für die Annahme(?) warten lassen und jetzt, wo es wirtschaftlich etc. so ziemlich steigt(was nicht heißt das Erdogan gut ist lol), haben die Leute dort auch keinen Bock mehr. Eure Meinung?

...zur Frage

Zählt die Türkei als zu den staaten, die den EU staaten gleichgestellt sind?

Hallo ich möchte mich an einer Uni bewerben und habe die türkische Staatsbürgerschaft. Da wird nach meiner Staatsbürgerschaft gefragt. Gehört die türkei zu sonstige staaten oder andere eu staaten(und gleichgestellte staaten) ?

...zur Frage

Was wäre, wenn die Türkei in der EU wäre?

Nehmen wir mal an die türkei wäre jetzt in der EU was würde sich jetzt für die Türken verändern wäre das leben besser oder schlechter und wie wäre dann die Wirtschaft in der Türkei,würde die Türkei fast nur verbesserungen kriegen oder auch verschlechterungen wie zb teuerers essen,kleidung... und was würden mit den 2 Mio flüchtlingen passieren in der Türkei würden alle dann weiter wandern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?