Wann Amtsarzt im öffentlichen Dienst?

1 Antwort

§ 3 Absatz 5 im Tarifvertrag der Länder:

Der Arbeitgeber ist bei begründeter Veranlassung berechtigt, Beschäftigte zu verpflichten, durch ärztliche Bescheinigung nachzuweisen, dass sie zur Leistung der arbeitsvertraglich geschuldeten Tätigkeit in der Lage sind.

Diese Vorschrift gilt für Tarifbeschäftigte im Landesdienst.

Ist übrigens kein Zeichen von Mißtrauen, sondern vielleicht will der Arbeitgeber einfach nur eine Prognose haben, wann der Arbeitnehmer wieder einsatzfähig ist.

13. Monatsgehalt im Öffentlichen Dienst

Hallo.

Ich arbeite im Öffentlichen Dienst und bin vom 15.03.14 bis 15.12.14 angestellt. Brutto verdiene ich 1540,80 Euro und arbeite 30 Std. die Woche.

In welcher Höhe wird in etwa das 13. Monatsgehalt ausfallen?

Vielen Dank und beste Grüsse!

...zur Frage

Vergütungen Öffentlicher Dienst KFZ- Versicherung?!?

Hallo ich arbeite im Öffentlichen Dienst in einem Krankenhaus (Nein Öffentlicher Dienst ist nicht gleich Beamte)

Stimmt es dass Leute die im Öffentlichen Dienst arbeiten, Vorteile bei der Kfz-Versicherung haben? Wenn ja, wieviel oder was ?

Haben wir auch noch andere vergünstigungen?

...zur Frage

Amtsarzt gegen Einstellung im öffentlichen Dienst, lohnt sich ein Einspruch ?

Ich hatte mich auf eine Stelle im öffentlichen Dienst beworben, alles lief gut bis zum Amtsarzt. Er wollte noch Befunde vom Hausarzt ,die er bekam, dort stand drin ,dass der Hohe Blutdruck noch eingestellt wird. Trotzdem bekam ich eine Ablehnung auf Grund der Bewertung des Amtsarztes. Was kann ich dagegen tun?

Danke !

...zur Frage

Zwei Psychiaterbesuche - Probleme bei Verbeamtung?

Hallo,

ich war letztes Jahr im Abstand von ca. 4 - 5 Monaten jeweils einmal bei (unterschiedlichen) Psychiatern, weil ich mich aufgrund einer Trennung hundeelend gefühlt habe. Die Psychiater haben mir beide Antidepressive verschrieben - ich habe diese zwar bei der Apotheke geholt, aber nie genommen und es ist auch bei den jeweiligen ersten Terminen geblieben, da ich mich irgendwie schlecht beraten gefühlt habe. Mittlerweile geht es mir wieder sehr gut.

Jetzt meine Frage: Bei der Verbeamtung muss man ja dem Amtsarzt Vorerkrankungen/Therapien o.ä. angeben - wie sieht das in meinem Fall aus? Ich bin ja weder Erkrankt (keine Ahnung, was die mir da jeweils diagnostiziert haben) noch hatte ich eine echte Therapie...

...zur Frage

Gehört die Arbeiterwohlfahrt (AWO) zum öffentlichen Dienst?

Hallo,

ich arbeite seit kurzem bei der Awo in der Pflege. Gehöre ich dadurch zum öffentlichen Dienst?

Danke. Gruß Carsten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?