Wann am besten Hausaufgaben machen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hausaufgaben machen meine Kinder zu eine FESTEN ZEIT. Da gibt es keine Ausnahme. Nach der Schule wird gegessen. Und da "voller Bauch" nicht gut studiert, wird erst mal gespielt oder gelesen. ABER zu einer festen Zeit werden Hausaufgaben begonnen und bearbeitet. Maximal 1 h. Bei Grundschülern weniger, denn nach dieser Zeit ist der "Akku" leer. Dann spielen, noch besser draußen rumrennen. In einem zweiten Anlauf, wieder zu einer festen Zeit, dann den Rest der Hausaufgaben. Dauern die Hausaufgaben mehr als 2 Stunden täglich (bei großen), dann stimmt was nicht. Gespräch mit dem Lehrer suchen. Meine Kinder haben die festen Zeiten selbst herausgefunden, Zeiten, in denen einfach alles klappt. Unmittelbar nach der Schule bzw. nach dem Essen HA zu machen ist völliger Quatsch. Atlacamani

hallo also hab auch eine Tochter 15, als sie aufs Gymnasium gekommen ist hat man mir vorgeschlagen nach dem Mittagessen ca. 1 Std Pause danach gleich Hausis und Lernen..da sie dann den Stoff noch am besten abrufen können. Falls sie erst Freizeit haben also länger dann können sie sich schwer aufraffen nochmal länger dranzubleiben.. Erst alles fertig machen und dann Freizeit . Hat bis jetzt gut geklappt. Aber bitte immer so beibehalten wie du es einführst. lg

Hausaufgaben sind auch meist Langweilig lol

0

Vor der Freizeitgestaltung aber nach einer Mittagspause (Essen, Schulsachen aufräumen etc.). Das ist auch die Abfolge bei der Nachmittagsbetreuung an unserem Gymnasium. Aufgaben und Lernen gehören untrennbar zusammen, hier sollte man keine künstliche zeitliche Trennung machen. Alles en bloc. So wird auch ein schöner Tagesrhythmus daraus. Wenn man abends nochmal beginnt, ergibt das keine Routine, keinen Rhythmus, und das gibt dann garantiert mehr Diskussionen als beim Hausaufgabenblock nach Mittag.

Wenn alle unsere Kinder zur selben Zeit nach Hause kommen, gibt es erst etwas zu essen. Dann ist noch eine halbe Stunde Freizeit, dann werden die HA gemacht. Danach wieder Freizeit und bei Bedarf lernen!

meine ist auch 11...Sie kommt heim, wir essen und danach gehts sofort an die Aufgaben! Um so schneller fertig um so mehr Freizeit! Wenn sie die Aufgaben nicht direkt nach der Schule macht hat sie auch keine Lust mehr. Hat sich sehr gut eingebürgert...

für Arbeiten lernen wir zusammen vor dem zubettgehen und sie liest noch mal selbstständig morgens das geübte...

0

sofort nach der Schule ( bzw. sobald es geht, Mittagessen etc. kommt natürlich davor...)

Ich würd sie nach der Schule erst mal etwas verschnaufen lassen halbe Stunde bis Stunde und dann soll sie die Hausaufgaben machen. Denn wenn sie danach Freizeit hat, dann hat sie villeicht ansporn, nicht rum zu trödeln. Lernen würd ich sagen eher Abends, vorm schlafen. Aber versucht doch mal verschiedene Varianten, jedes Kind ist doch anders.

Hy Sonnenorange, wenn ich mich zurückerinnere, dann hab ich den meisten Power für Hausaufgaben und Lernen nach der Schule gehabt. Wenn ich mal pausiert habe, sprich nach der Schule spielen ging, hatte ich anschließend null bock auf Hausaufgaben oder Lernen. Für Prüfungen lernen war bei mir die beste Zeit immer am Morgen beim Frühstück! Da nimmt das Gehirn am meisten auf.

Nicht so lange nach der Schule schieben, am besten nach dem Mittag.

1 Stunde nach dem Mittagessen

und dann freizeit und dann abends nochmal wenn was übrig ist..?

0
@Sonnenorange

So viel kann es gar nicht sein, dass man abends nochmal ranmuss. Aber ein Päuschen zwischen den einzelnen Fächer ist okay.

0

hier schau dir das mal an http://hau-tu.de/index.php5/Wie_man_Hausaufgaben_richtig_eintr%C3%A4gt

Was möchtest Du wissen?