wandloch schließen

3 Antworten

Im Baumarkt gibt es speziell dafür eine Spachtelmasse mit der man das Loch schließt. Nachdem das Ganze getrocknet ist kann man dann an der selben Stelle erneut bohren. Wie genau diese Spachtelmasse heißt weiß ich leider nicht aber ich denke wenn du im Baumarkt nachfragst wissen die auf jeden Fall Bescheid und helfen dir auch gerne weiter.

elektriker-gips...vorher das loch mit staubsauger aussaugen...dann mit pinsel (ganz vorsichtig) im loch etwas mit wasser befeuchten..drauf achten dass kein wasser rausläuft, wei les häßliche Flecken auf der Tapete gibt..wenn das geschafft ist..gips anrühren und reindrücken...solange der gips noch nicht angesetzt hat kann man dann auch dübel mitreindrücken (vor dem einrühren genauer ausmessen wo der dübel sitzen muss)..und paar minuten abwarten....sollte aufjedenfall gehen

Im Baumarkt gibt es ja von Moltofill über Putz bis hin zu diversen Gipsvariationen hierfür allerlei zu kaufen. Wir versuchen tunlichst, nicht wieder exakt an der gleichen Stelle zu bohren, daher weiß ich jetzt nicht, inwieweit das dann wirklich hält, da ja dieser Raum / diese Fläche von 2 cm mutmaßlich nicht wieder so fest wird, wie vorher eine "heile" Wand. Hängt dann auch vom Gewicht der Gardine, die dann an die Stange kommt, ab. Kannst Du nicht doch etwas variieren von der Position her?

Ich würde Putz nehmen. Gibt es in kleiner Größe (1 kg) zu kaufen, hinten steht genau drauf, wie es angerührt und verwendet wird. Zur Sicherheit würde ich an der Info im Baumarkt nachfragen, inwieweit ein "dort bohren" empfehlenswert oder u. U. ausgeschlossen ist.

Was möchtest Du wissen?