Wanderschuhe - worauf sollte man achten oder welche Marken kaufen?

6 Antworten

Ich habe welche von Meindl, Hanwag und einer Marke aus dem Schuhgeschäft, eher unbekannt, selbst mir ^^

Ich hatte auch schon Salomon und Lowa, beide haben für meinen Fuß jedoch nicht die optimale Paßform.

Den Meindl trage ich nicht so gerne, der Hanwag war mein Lieblingsschuh über Jahre, ist aber jetzt austauschpflichtig. Der aus dem Schuhgeschäft hält und hält und hält. Da habe ich sogar ein zweites Paar von gekauft.

Meine Erfahrung als langjähriger Gassigeher durch Wiesen- und Waldwege: Bislang hat kein Schuh wirklich dicht gehalten. Auch die nicht, die mit Goretex ausgerüstet waren.

Es kommt natürlich immer auf die Einsatzbedingungen an. Bei längeren Touren über Waldwege ist die Wasserdichtigkeit dann eher zu vernachlässigen, als wenn du durch nasses Gras läufst.

Die Sohle muß Grip haben, der Schuh muß perfekt am Fuß sitzen.

Den Meindl hab ich übrigens eingeschickt, weil die Sohle überhaupt nicht tauglich war. Auf nassem Asphalt bin ich damit gerutscht, wie sonst auf Eis. Ein dickes Plus für Meindl dahingehend, daß sie die Sohle getauscht haben.

Das A und O bei einem Schuh zum Wandern ist die Passform. Deswegen sollte man sich die Schuhe auf jeden Fall in einem entsprechendem Fachgeschäft mit guter Auswahl holen. Eine entsprechende Beratung sollte in einem guten Geschäft dann helfen, das beste Modell zu finden. Dort bekommt man auch ein Paar ordentliche Socken, welche die Schuhe perfektionieren.

Empfehlen würde ich Marken, welche ausschließlich Schuhe herstellen. Also Schuhe von "Schustern". Oft gibt es bekannte(re) Marken, die vermarkten jedoch alles mögliche, Jacken, Rucksäcke, Schuhe usw. Das kann auch funktionieren, aber nicht immer. Bei ersteren bekommt man eher einen entsprechenden Gegenwert.

Hej Derbas,

ein Schuh sollte von Anfang an gut sitzen. Um heraus zu finden welche das sind empfehle ich dringend in ein Schuhgeschäft zu gehen und ganz viele verschiedene auszuprobieren. Ich war beim letzten Mal z.B. bei SportScheck in der Münchener Innenstadt. Die haben da so einen kleinen Parcours mit unterschiedlichen Untergründen, ein bisschen bergauf und wieder bergab.... ideal zum probieren. Wenn der Schuh, den Du gerade an hast irgendeine Macke hat.... gleich den nächsten ausprobieren.

Ich habe relativ breite Füße und gebe bei Schuhen lieber mal 10,- € zu viel aus und spare lieber woanders. Habe mich dann für den Meindl Badile entschieden: http://schweden-tipp.de/meindl-badile-wanderschuhe-test/

Aber Dein Fuß schert sich nicht um Marken, deshalb ist er es, der entscheiden sollte...

Viel Spaß beim Wandern wünscht

Gustav

Was möchtest Du wissen?