Wanderratten in der Wohnung und im Treppenhaus, was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du könntest Mietminderung geltend machen.
Ratten vermehren sich leider schnell.
Geh zum Katasteramt und Versuch dort die Kontaktdaten des Eigentümers zu erfragen. Ansonsten frag beim Einwohnermeldeamt nach.
Ggf kannst du übers Ordnungsamt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RE444
26.10.2016, 17:05

Die Wohnung gehört uns :(

0
Kommentar von neununddrei
26.10.2016, 17:32

Oje ging aus dem Text nicht hervor.
Tja dann gibt's ja eine Hausgemeinschaft und dann müsst ihr die Kosten auslegen und Zivil einklagen sollte die Ursache an ihm liegen.

Einwohnermeldeamt könnte dennoch eine Hilfe sein.
Holt euch juristische Hilfe.

1
Kommentar von neununddrei
26.10.2016, 22:11

Was anderes wird euch nicht übrig bleiben.
Wieviel Wohneigentum existiert denn? Seit ihr euch sonst einig gewesen?
Ich würde es der Hausverwaltung melden falls vorhanden und die sollte eine Versammlung einberufen wo ihr alles besprechen könnt.
Daher ja der Tipp mit der juristischen Hilfe. Allein machst du dich da kaputt.
Kopf hoch, am Ende wird alles gut 😊

0
Kommentar von neununddrei
26.10.2016, 22:12

Hast du eine Wohnungsrechtschutzversicherung?

0

Ich habe meine Mutti befragen können die auch mal rattenbefall in ihrem Wohneigentum hatte.
Sie haben es vom hausfonds bezahlt. Wenn Kellerfenster defekt sind müssen die natürlich repariert werden, auch dafür zahlt ihr hausgeld.
Habt ihr eine Hausverwaltung oder übernimmt ein Eigentümer die Verwaltung dieses Objektes?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RE444
29.10.2016, 13:06

Ja, wir haben eine Hausverwaltung.

0
Kommentar von neununddrei
29.10.2016, 16:49

Okay die sollte fähig sein alles zu regeln.
Ich wünsche dir viel Erfolg und genügend Kraft!

1

Hallo,

es ist sehr wichtig, ja sogar gesetzliche Pflicht, dass Du Deinem Hauswirt, b.z.w. der Stadt diesen Ungezieferbefall mitteilen musst. Es weitet sich ja immer mehr aus.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RE444
26.10.2016, 17:10

Es ist unsere Eigentumswohnung, tut die Stadt trotzdem was dagegen.

0

Was möchtest Du wissen?