Wandanstrich wird durch neuen Wandanstrich wieder weggewischt, warum`?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zunächst mal feststellen, ob die grüne Farbe kein Lack ist; da wirds natürlich Essig mit dem einfachen Streichen, es muss vorbehandelt werden. z. B. anschleifen. Hat mit der Qualität der Farbe kein Einfluss.

Acrylfarbe? Auf Wasserbasis?

Wenn ja muss die erst komplett trockenen! Acrylfarben trocknen normalerweise sehr schnell und sind danach Wasserfest (auch wenn sie auf Wasserbasis sind). Die Trocknungszeit von Acrylfarben richtet sich nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit, Untergrund und Dicke des Farbauftrags. Erst wenn die Feuchtigkeit aus der Farbe entweicht, verkleben sich die Acryl-Kunststoffteilchen zu dem Farbfilm. Bei 50% Luftfeuchtigkeit, 21 Grad Zimmertemperatur, auf bemalter Leinwand und mm-dickem Farbfilm trocknet die Farbe schon in wenigen Minuten. Unter 10 Grad, bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit (im Badezimmer) oder auf roher Leinwand trocknet die Acrylfarbe nicht so schnell, erst nach Stunden. Wie das auf Wand aussieht (welchen Untergrund hast du?) kann ich dir nicht sagen.

Acrylfarbe kannst du schneller an der Sonne, mit einem Föhn oder einem Heizlüfter trocknen. Sie muss erst wirklich komplett trocken sein damit die zweite Schicht drauf kann! Und wenn du wirklich "Giftgrün" drunter hast würde ich das Geld in eine stark deckende Farbe investieren. 7,50 für den Kübel ist schon sehr günstig, da doch lieber eine mit "Sehr guter" Deckkraft! ;)

Das liegt an der billigen Farbe.Diese enthält mehr Kreide als alles andere.Durch den zweiten Anstrich und der Feuchtigkeit,wischt sich der erste Anstrich wieder ab.In Deinem Fall hätte ich Alpina Weiss oder Wandfarbe von ,,Schöner Wohnen'' genommen.Diese Farben haben ein gutes Deckvermögen.Trotzdem müsstest Du damit auch 2x die Giftgrüne Wand streichen,um ein optisch schönes Ergebnis zu erhalten.

jetzt sind die Stellen wo ich gerade den zweiten Anstrich begonnen habe wieder mehr Grün, als die Stellen die ich gestern bereits mit einer Farbschicht übergestrichen hatte.

Es ist normal, dass die nasse Farbe schlecht deckt. Sogar die erste Farbschicht wird wieder durchsichtig. Vor allem mit billigen Farben muss man schon mal vier Schichten auftragen. Die volle Deckkraft sieht man erst, wenn alles trocken ist.

Ich würde aber zu einer besser deckenden Farbe raten. Man spart ne Menge Zeit, und wenn die Farbe mit zwei Anstrichen deckt, hat man am Ende nicht mehr Geld ausgegeben als für die billige Farbe.

HI!

Vielleicht wär es gut, wenn du die Wand grundieren würdest vorher. Aber das Grundierungsweiß muss man extra kaufen. Oh, da fällt mir auf, wenn du einen Anstrich schon gemacht hast, ist es dafür vielleicht zu spät, bin mir aber nicht sicher...

Was möchtest Du wissen?