Wand riecht nach Streichen säuerlich- was tun?

5 Antworten

Grüß dich,

Wurde die Dispersionsfarbe mit Wasserverdünnt oder handelt es sich um ein neu gekauften Eimer ?

Um es einmal aufzuklären!

Sobald eine Farbe mit Wasser verdünnt wird, kommen auch Bakterien in den Anstrichstoff. Konservierungsstoffe welche eine Vermehrung verhindern, sind heute aus guten Gründen in keiner Farbe mehr drin.

Bakterien leben von organischer Substanzen, das ist wie wenn Jemand den Schimmelpilz versucht mit Essig zu entfernen.

Außerdem!

Riechen auch andere Personen den Geruch?

Wenn ja, "leben" die Bakterienkulturen noch, d.h. abwarten wie lange noch. Es besteht aber keine Gesundheitlichen Schäden!

Riechen nur Sie allein den Geruch, würde ich eine Allergie nicht ausschließen aber ich möchte jetzt keine Panikmache verbreiten.

Hatten wir schon alles gehabt :-).

Bei Anliegen einfach anschreiben.

Gruß aus Grevesmühlen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hm...Gute Frage...das kann ich mir durchaus vorstellen. Die Farbe wurde in einen anderen Eimer gekippt und dann verquierlt. Sie roch aber nicht nach faulen Eiern, wie man das von Bakterienbefall sonst so kennt.

Der Geruch ist von anderen auch wahrnehmbar, ja.

Also..ich bin nun zweimal mit Isolierfarbe auf Wasserbasis drüber.

Geht der Geruch wirklich von selbst weg?

Hilft das Aufheitzen, wie beschrieben mit Heizlüfter?

Der Geruch kommt immer, sobald sich die Luft verändert..

Viele Grüße

A

0

Wenn ich nun Latexfarbe darüber streiche...mache ich es noch schlimmer, weil die Enzyme sich nicht mehr zersetzen sprich abbauen können oder wird es besser dadurch, weil eben nichts mehr durch kann an Geruch...

Also ich war jetzt zwei Wochen weg. Die Badtür war auf. Sonst alles zu. Nun bin ich nach Hause gekommen, es riecht kaum.

Ich mach alle Fenster auf, lüfte die Wohnung und es beginnt...

Ich verstehe es nicht!!!

Es beginnt unter Sauerstoff?

Weiss denn keiner Rat, was ich noch tun kann?

Das ist ja nun schon Monate her, zweimal isolierfarbe drüber. Soll ich mit Latex rüber?

Das habe ich anfangs gemacht...Heizung auf und dann Ventilator an, um das raus zu befördern (in dem Bad ist kein Fenster)

Das habe ich eine halbe Woche ausgehalten...

Es ist einfach widerlich.

Du hattest das auch ?

Und dann war es weg ? Was ist es denn ?

Also chemisch gesehen wird der Gestank mit der Zeit immer weniger. Ich würde dir aber Raten den Raum mit einem Heizstrahler oder ähnlichem immer wieder zu erhitzen und dann zu lüften, damit es schneller geht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?