Wand richtig streichen (Deckkraft/Grundierung)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auf einen Putz (in Deinem Fall Kalziumhydroxid und Kalziumsulfat) kann man nicht so ohne weiteres streichen!

0. Fläche prüfen, evtl. Spachteln bei Poren. Die sehen Dich sonst aus der Wand mit großen Augen an.

1. Grundierung, evtl. vom Hersteller des vorgesehenen Anstrichs

2. Deckanstrich, z.B. einmal mit hochdeckender Reinacrylatfarbe oder zweimal mit dickem Wasser vom Baumarkt.

Vergiss mal die Namen und orientiere Dich an den Deckungsgraden der Produkte!

Von einer hochdeckenden Farbe musst Du nur etwa 100 ml auf 1m² Schachbrett (schwarz-weiß) verteilen, um einen deckenden Anstrich zu erhalten.

Man streicht Farbe übrigens nicht, man trägt sie auf. Rollen und Pinsel (fürs anfängliche Streichen der Ränder) werden nie ausgestrichen bzw. trocken gerollt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier die Antwort von meinem Malermeister in Oldenburg: http://www.malermeisterbetrieb-heep.de // Alexander Heep

Die geputzte Fläche nochmal spachteln, um grobe Poren zu schließen, Grundierung mit einem pigmentierten Haftgrund und dann mit einer Dispersionsfarbe deckend beschichten. Von Baumarkt Farben besser Abstand nehmen und lieber aus dem Farbfachhandel erwerben oder gleich vom erleben.

Viel Erfolg beim Wand streichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Simpelster Fehler : Grundierung vergessen !


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?