Wand putzen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo minkie71,

da du nicht weißt ob der Putz auf der Farbe halten wird solltest du eine Grundierung auftragen. Ob du nun ein Tiefengrund oder eine Putzgrundierung verwendest spielt keine Rolle.

Viele Grüße
bausep-Team

Willst du jetzt deine Wand putzen oder verputzen? Ich nehme mal an, das letztere.

Die Wand ist mit weißer Wandfarbe bestrichen?

Warum willst du die Wand verputzen?

Sind da Löcher in der Wand drin und wenn ja wie groß sind die?

Was für ein Raum ist das?

Was wolltest du für einen Putz verwenden?

Gruß Nino

Hast recht ,diese Fragen müssen erst mal geklärt sein ,um eine brauchbare Antwort zu geben.

0
@Coliath61

Wenn´s soweit ist schreibst du mich mal an wenn du magst. Vielleicht kannst du auch mal ein Bild von der Wand machen. Gruß Nino

0

Wollte Rauputz mit 2 mm nehmen,sieht besser aus

0
@minkie71

Dann sehe mal zu, das du die alte Farbe abkratzen oder abwaschen kannst. Wenn du die Flächen immer schön anfeuchtest, dann geht es recht gut. Danach dann deinen Rauhputz. Ggf. brauchst du eine Spezialgrundierung. Ist so eine Art Farbe mit kleinen Sandkörnern drin. Kommt natürlich auf die gereinigte Wand an. Wenn sie sehr sehr glatt ist, dann solltest du das benutzen. Ist sie normal verputzt, sollte dein Putz auch so halten. An besten fragst du mal im Baumarkt nach. Achte aber darauf, das der Verkäufer weiß wovon er redet. Ggf. mal zu einer RHG Filiale in eurer Nähe. Die wissen was zu tun ist.

Gruß Nino

0
@chanfan

abkratzen oder abwaschen wird wohl eher nicht gehen, es sei es handelt sich um Kalkfarbe...,abschleifen im geschlossenen Raum macht zu viel Staub, also Spezialgrundierung ist die einzig richtige Antwort und die Sandkörner ist der Quarz Sand im Quarzgrund Haftgrund er sieht aus wie weise Farbe und ist für Scheiben/ Rauh oder Rillenputz bestens bewährt da man 2 Fliegen mit einer Klappe getroffen hat.. (beim Aussenputz sieht man den Zementputz später nicht mehr durch was bei farblosen Grundierungen der Fall sein kann, nun man streicht dann den Putz mit Algenschutz....

0

Meinst du verputzen?

Dafür muss die Wand rau sein, damit der Putz hält. Auf einem glatten Anstrich, wie z.B. Ölfarbe oder Fliesen hält das nicht.

Du kannst eine "Plempe" machen und die Wand vorspritzen. Heißt den Putz ganz dünn anmachen, wie Sosse und die Wand mit lauter Spritzern vollmachen. Wenn die angezogen sind, und vor allem auch an der wand halten!, dann kannst du den richtigen Putz draufmachen. Das hält dann. Und zu Schluss muss der putz auch noch abgerieben werden, damit er schön glatt wird.

da gibt es nur eine Grundierung und zwar Quarzgrund und alles wird Gut!

Und das hat nichts mit besser anziehen zu tun , sondern damit der Putz überhaupt auf der Farbe hält... PS die Wand sollte keine größeren Unebenheiten haben, die siehst du sonst später durch...., zwingen bei Löchern vorher spachteln!

0

normalerweise nimmst du nen tiefgrund

Was möchtest Du wissen?