Sind Walnussblätter giftig für pferde?

5 Antworten

Quelle -->

www.pernaturam.de/media/getpdf/id/78/

Zitat -->

Von diesen Bäumen können Sie füttern:

Weide, Esche, Birke, Pappel, Linde, Erle, Felsenbirne, Hainbuche, Hasel,Vogelkirsche, Feldahorn, alle Obstgehölze (auch Beerensträucher), Schlehe, Eberesche, Ulme, Tanne, Fichte, Kiefer, Lärche, Walnuss und Eiche, auch deren Früchte, in kleinen Mengen.

Wallnuss steht also in dieser Liste.

Aber das kann auch gelogen sein !!!

Nur nicht in Mengen. Unsere Stute hat einen Walnussbaum auf der Koppel. Letztes Jahr haben wir den irgendwann abgesperrt, weil die zu viel davon gefressen haben. Die Nüsse dürfen sie in kleinen Mengen.

Nur das Kernholz kann Pferden gefährlich werden. Aber die Blätter nicht so viel ich weiß

danke;) dann bin ich ja beruhigt

0

Dürfen pferde die blumen von Löwenzahn fressen?

Hey. Unser shetty hat grade einen großen blumenkranz gefressen den wir für ein Urlauber kind gemacht hatten. Nur leider hat das kleine Mädchen dem pony die Löwenzahnblumen gegeben gegeben. Ist das schädlich für mein shetty

...zur Frage

Kleine Tomaten Stielansatz schädlich?

Hallo, ich esse sehr gerne kleine Tomaten(also Snacktomaten). Allerdings habe ich letztens gehört, der Stielansatz bei Tomaten soll schädlich oder sogar giftig sein. Stimmt das und trifft es auch auf kleine Tomaten zu? Sollte ich den Stielansatz besser wegschneiden? Danke im voraus!

...zur Frage

WO oder unter welchen Bedingungen ist Pferde privat halten erlaubt?

Wir sind auf der Suche nach Haus & Hof und wollen (Gnadenbrot-)Pferde aufnehmen.

Wo kann ich herausfinden, WO ich ÜBERHAUPT Pferde halten darf?

...zur Frage

aquarellfarbe -giftig?

Meine kleine Schwester ( 1 Jahr ) hat eine Tube Aquarellfarbe mit ihren Zähnen aufgebissen und dementsprechend verschmiert und in den Mund bekommen. Nun ist meine Frage ob das wohl sehr schädlich für sie ist ? Danke im vorraus

...zur Frage

Mein Pferd tritt und greift die anderen Pferde an. was kann ich tun?

Mein Pferd (eine 5 j. Stute, ungf. 164 cm groß) greift täglich die anderen Pferde in der kleinherde an. Sie steht in einem offenstall zusammen mit dem Pferd meiner Mutter und und mit dem Pferd meiner Schwester ( beides wallache, der eine ein 19 j. Kaltblut und der andere ein 14 j. Haflinger die schon über 10 Jahre bei uns sind). Schon immer war der kleine Haflinger meiner Schwester der Chef in der Herde und somit der Rang höchste. Doch seit Mai diesem Jahres lädt alles anders. Denn seit dem haben wir eine (meine) Stute gekauft und dazu gestellt. Erst war alles in Ordnung und der Hafi und meine Stute haben sich nur dann etwas getreten und gebissen wenn der hafi an sie wollte. Doch mittlerweile ist es massiv schlimmer. Meine Stute attackiert richtig den Haflinger und nutzt jede Situation aus um ihn fertig zumachen... es ist auch schon so krass das der Haflinger Solbads meine Stute im Umkreis von 5 Metern Panik schiebt und nur weg will. Ich habe ihn so noch nie gesehen und das getrete ist absolut nicht mehr harmlos. Und wir alle sind ratlos🤭 jetzt ist die Frage: trennen so das die Stute alleine steht? Da die anderen beiden wie Brüder sind und sich über alles lieben. Oder alles noch so lassen? Allerdings müssen sie zusammen im Stall stehen aber meine Stute schmeißt sofort mit den Hufen. Wenn trennen muss sie alleine stehen da wir nur 3 Pferde besitzen und komplett alleine und privat stehen. Eure Hilfe wissen wir zu schätzen und ich bedanke mich jetzt schon einmal bei denen die helfen wollen🤗

...zur Frage

Strecken sich pferde?

Hallo als ich heute morgen unsere pferde im Stall versorgt habe. Hat sich mein pferd gestreckt. Es sah aus wie bei einem hund oder ähnlichen(hintern nach oben. Vorderer teil des pferdes mit nach vorn gestreckten Beinen. Meine Frage ist...strecken sich pferde eigentlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?