Walnußbaum zu alt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bloß nicht fällen vielleicht war nur die Bestäubung im Frühjahr schlecht durch feuchtes Wetter oder es wurde ein anderer Nussbaum in der nähe gefällt der zur Bestäubung beitrug und es sich dadurch keine Nüsse mehr entwickeln unsere drei Nussbäume hatten die letzten zwei Jahre auch kaum eine Nuss durch starke Fröste im Mai sind alle Blüten und Blätter erfroren

Ein Walnussbaum kann über 150 Jahre alt werden. Also hat dein Baum noch nicht einmal die Hälfte seines Lebens erreicht.

Ich könnte mir vorstellen, dass das feucht Frühjahr schuld sein kann. Der Pollen wird vom Wind aus den Kätzchen zu den weiblichen Blüten getragen. Regnet es zu dieser Zeit sehr viel, dann kommt es nicht zur Befruchtung.

Ich würde nicht so schnell aufgeben und die nächsten Jahre abwarten.

Hallo Insing Ich würde in Fällen lassen . Es kann ja mall sein wenn er Krank ist das er vieleicht innerlich verrottet.

Wenn hier was faul ist, ist das nicht der Baum...einen 70 Jährigen Baum lässt man nicht auf Verdacht fällen.

0

Nach 2 Jahren willst du einen alten Baum schon weghauen...das sit nicht freundlich von dir. Frag Nachbarn unjd Experten in der Nähe nach erträgen und Krankheiten.

Entwickeln sich die Nüsse gut, und wird dann zur Entezeit die äußere grüne Schale schwarz und schmierig?

Ja, das stimmt, und die Nüsse sind viel kleiner als in den Jahren davor. Übrigens, Andere Bäume in 100 m Luftlinie Entfernung haben reichlich und gut getragen...

0
@Insing

Dein Baum ist von einer Stechfliege befallen. Diese Fliegen sind aus Amerika eingewandert. Die Fliegen stechen die grüne Schale der Nuss an, ca. August/September, wenn die Nuss schon gut entwickelt ist, und legen Eier ab. Diese entwickeln sich zu Maden. Die Maden fressen sich durch die grüne Schale, durch das harte Nussgehäuse kommen sie nicht. Aber die Nuss kann sich nicht fertig entwickeln. Die Maden verwandeln sich in kleine Fliegen und nächstes Jahr geht es weiter. Es gibt im Moment noch keine Bekämpfungsmittel gegen die Fliege. Es ist auch schwierig einen ganzen Baum zu spritzen. In der Rheinebene sind 90% der Bäume schon befallen. Im Odenwald und Pfälzerwald, die liegen ca. 200 m höher, sind die Bäume (noch) nicht befallen. Für mich wäre interessant wo dein Baum steht. Warme oder kalte Region? Wo in Deutschland? Meereshöhe?

0

Was möchtest Du wissen?