Walkie Talkie und Funk (von Flugzeug)?

3 Antworten

Gefundenes Walkie-Talkie:

Wäre interessant, welchen Frequenzbereich das Gerät innehat. Vorschlag den genauen Gerätetyp/Modell bei Google einzugeben. Wenn Google nicht weiterhilft: Kennst du einen Funkamateur bzw. Fernmeldekundigen? Dieser könnte dir auch weiterhelfen.

Weil du sog. Spielzeugmodell erwähnst, meine Vermutung, dass es sich entweder um ein sog. PMR-Gerät (446MHZ-Bereich) oder LPD-Gerät (433MHZ) oder Freenetgerät (149 MHZ) handelt. Alle gen. Bereiche sind gebühren-und genehmigungsfrei. Bei LPD-Geräten (Low-power-Device) damit rechnen, dass dort auch legale Amateurfunkstationen sind. Der 433MHZ Bereich wurde beiden Nutzergruppen zugewiesen. Auch bei den anderen Frequenzgruppen damit rechnen, dass du dort andere Leute triffst.

Als Kind mit Walkie-Talkie amerikanischen Stimmen gehört:

Wahrscheinlich ein CB-Funkgerät (27 MHZ) gewesen. Hiermit sehr wohl der Empfang von US-Stationen möglich. Ist aber abhängig von sog. "Sonnenfleckenaktivitäten". Der Sonnenfleckenzyklus hat rd. alle 11 Jahre sein Maximum, mal mehr oder weniger stark ausgeprägt. Je höher die Sonnenfleckenaktivitäten (insbesondere tagsüber) sind, desto höher sind die CB-Funkreichweiten. Führt bei derartigen Bedinungen z.B. dazu, dass nicht nur US-Stationen (normale CB-Funker), sondern auch Funkstationen aus Russland, Italien, Spanien, etc..teils lautstark hörbar sind. Einerseits sehr reizvoll, andererseits können selbst Funkpartner im Nahbereich dadurch regelrecht "plattgemacht" werden.

Der Flugfunk selbst läuft im UKW-Bereich zwischen rd. 110-137 MHZ. Rd. 110-117 MHZ die Navigationsanlagen, zwischen 118-137 MHZ der Sprechfunk in Amplitudenmodulation AM. Mit CB, Freenet-LPD-etc..Geräten normalerweise nicht empfangbar, wohl aber mit sog. Funkscannern (reine Empfänger ohne Senderteil)

Habe mich zum Thema bewusst kurz gehalten, um dich nicht mit Fachbegriffen etc..zuzutexten. Bei entspr. Rückfragen mir gerne eine pers. Nachricht schicken, hier aber bitte Geduld mit meiner Antwort haben. Ich bin nicht jeden Tag in GF aktiv.

Ich hatte mal als Kind Walkie Talkies, die auf 27MHz sendeten. Ich bilde mir ein, auch mal einen englischsprachigen Funkspruch gehört zu haben. Das dieser von Flugzeugen kommt, ist allerdings ziemlich unwahrscheinlich. Der Flugfunk benutzt Frequenzen zwischen 117,975 und 137 MHz.. Darunter findet bis 108 MHz die Funknavigation statt, darunter das UKW-Radio.

Bei den jedermann funkgeräten, gibt es lediglich ein paar kanäle, ich glaube 8. Die können von jedem genutzt werden, also auch von leuten, die ebenfalls eins besitzen. Flugfunk kann damit nicht empfangen werden, da sind die frequenzen zu unterschiedlich.

Was möchtest Du wissen?